Bubble Tea – Harmloses Modegetränk oder zahnfeindliche Zuckerbombe?

Kaum ein Nahrungsmittel hat sich in den letzten Jahren so schnell durchgesetzt wie der neue Trend aus Asien: Bubble Tea. Er besteht aus schwarzem oder grünem Tee, der wahlweise auch mit Milch gemischt werden kann und durch Sirup seine unterschiedlichen Geschmacksnoten wie Apfel oder Erdbeere bekommt. Seinen Namen verdankt der Tee dem Zusatz in Form von Tapioka-Perlen, Popping-Boas – mit Fruchtsirup gefüllten Perlen – oder in Fruchtsirup eingelegten Geleestückchen, sogenannten Jellys.

Laut Stiftung Warentest ließ sich in Deutschland in den ersten vier Monaten des Jahres ein Umsatz von vier Millionen Euro verzeichnen. Doch das Trendgetränk stellt mit bis zu 500 Kalorien auf einen halben Liter die reinste Kalorienbombe dar. 50 bis 90 Gramm Zucker weist ein Becher in der Regel auf. „Da es sich laut Namen um einen Tee handelt, vermuten die wenigsten Konsumenten, dass Bubble Tea nicht nur Dickmacher, sondern zugleich auch Zahnfeind ist. Dabei übertrifft der Zuckergehalt mit umgerechnet circa 30 Stück Würfelzucker pro halben Liter sogar den von Cola, welche auf diese Menge ungefähr 20 Stück enthält“, erklärt Dr. Ralf Luckey, MSc, leitender Zahnarzt am Diagnostikzentrum für Implantologie und Gesichtsästhetik (DIG) der Implantatzahnklinik in Hannover (IKH).

Bakterien Zucker geben
In Nahrungsmitteln enthaltener Zucker gilt als Auslöser von Karies, denn er stellt den idealen Energielieferanten für die circa 500 im Mund vorhandenen Bakterienarten dar. Indem sie den Zucker in Säure umwandeln, entziehen sie dem Zahnschmelz wichtige Mineralien. Im fortgeschrittenen Stadium greift die Säure auch auf das Zahnbein, das sogenannte Dentin, über und zerstört so Stück für Stück den gesamten Zahn. Solange der Zahnschmelz noch nicht durchbrochen wurde, lässt sich ein Fortschreiten meist durch kontinuierliche Pflege verhindern. Erst danach muss der behandelnde Zahnarzt die kariöse Stelle entfernen und das so entstandene Loch mit einer Füllung schließen.

Körpereigene Remineralisierung
Auch der Körper weiß auf natürliche Weise dem durch Zucker entstehenden Prozess entgegenzuwirken: So umspült Speichel die Zähne, neutralisiert damit die entstandene Säure und liefert gleichzeitig Calcium und Phosphat zur Remineralisierung. Zudem speichert Speichel das Fluorid aus Zahnpasten und fluoridhaltigem Wasser und versorgt die Zähne so nachhaltig damit. Erst wenn der Prozess der Entmineralisierung länger andauert als die Remineralisierung, entsteht ein dauerhafter Zahnschaden. „Je öfter die Zähne mit dem zuckerhaltigen Getränk umspült werden, umso größer ist die Gefahr für die Zähne“, erklärt Dr. Luckey. Denn entscheidend für die Zahngesundheit ist nicht, wie viel Zucker man zu sich nimmt, sondern wie häufig. „Trotzdem muss natürlich niemand vollkommen auf zuckerhaltige Getränke wie Bubble Tea verzichten, jedoch sollten sie die Ausnahme darstellen und generell Wasser und ungesüßter Tee als Durstlöscher dienen“, fügt Dr. Luckey hinzu.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 18.07.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)

Kommentare

Wer seine Kinder liebt, sollte darauf achten ihnen dieses Modegetränk nicht zum Trinken zu geben.Selbst wenn Kinder es nicht verstehen warum sie diesen Bubbel Tea nicht trinken dürfen. Sollten Eltern ihnen das erklären, so das sie es verstehen. Ich habe erst kürzlich eine TV-Dokumentation geguckt da wurden schon einem 3 Jährigen Kind Zahnfüllungen reingemacht weil der Junge immer süße Säfte zu Trinken bekommen hat. Gibts ja in den billig Discountern schnell zum mitnehmen. Es gibt wohl heute wenig Mütter die sich selbst noch hinstellen und Tee kochen.Solche die es machen gelten ja als Rabenmütter ,weil sie aus Achtung für die Gesundheit ihres Kindes nicht die 0,99 Cent ausgeben. Früher haben wir als Kinder nur Tee oder Kakao getrunken. Kakao jedoch sehr selten, gabs ja zu DDR-Zeiten nicht viel.
Ich versteh nicht warum ,das was früher richtig gewesen ist, heute falsch ist.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Budobooks Kampfsport-Bücher, Videos, DVD’s und andere Medien
  • Budoshop Online Kampfsportartikel – Produkte für Ihren Kampfsport
  • Kendo24 Unser Name ist Programm. Alles für den Kendoka. Preiswerte Artikel
  • Budoshop

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Wushu-Artikel bei Budoten


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Judo Shop von Budoten


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473