Budoten entscheidet sich für die Kunden und damit gegen Trusted Shops

Unsere Kunden sind uns wichtiger. Deshalb haben wir uns gegen Trusted Shops entschieden. Nur 2,4% der Befragten stimmen mit Trusted Shops überein, dass ein Gütesiegel-Anbieter dem Shop diktieren darf, welche Waren angeboten werden dürfen. Interessant auch, dass nur von 23,8% der Umfrageteilnehmer das Trusted Shops Gütesiegel als wichtig bis sehr wichtig eingestuft wird. Trusted Shops ist nach eigenen Angaben Marktführer für Gütesiegel in Europa. Ende vergangenen Jahres hat Trusted Shops seine Zertifizierungs-Kriterien geändert und Budoten aufgefordert, Pfeffersprays, Springmesser und Armbrüste ersatzlos aus dem Sortiment zu entfernen. Da es sich bei den von Budoten angebotenen Artikeln ausnahmslos um frei verkäufliche Produkte handelt, die nicht nach dem geltenden Waffenrecht verboten sind, erschien uns eine solche Forderung seitens Trusted Shops nicht nachvollziehbar. Trusted Shops versteht sich als Gütesiegel-Anbieter, der für Vertrauen im Onlineshopping steht und für die Einhaltung der geltenden Verbraucherschutzbestimmungen sorgt. Das verliehene Gütesiegel soll genau dies nach außen hin dokumentieren. Die Einflussnahme auf das Sortiment von Onlineshops hielten wir einerseits für nicht gerechtfertigt und zudem für eine Überschreitung der Kompetenzen und der Aufgabe von Gütesiegelanbietern. Trusted Shops garantiert nun nicht mehr nur die Einhaltung der rechtlichen Rahmenvorgaben, sondern maßt sich an darüber zu befinden, welche Artikel "gut" und welche "böse" sind. Aber wir wollten die Entscheidung nicht allein treffen und haben daher Besucher unseres Blogs und Internet-Shops befragt. Insgesamt 206 Personen nahmen an der Befragung teil. Die Ergebnisse der Umfrage sind sehr aufschlussreich, erlauben sie doch auch einige Rückschlüsse auf diverse Behauptungen von Gütesiegelanbietern. Trusted Shops Logo ist offenbar unwichtiger als Trusted Shops glauben machen will Dass Trusted Shops zu den bekannteren Gütesiegel-Anbietern zählt, zeigt der Umstand, dass immerhin 71.8% der Befragten angaben Trusted Shops zu kennen. Doch anders als Trusted Shops und andere Gütesiegel-Anbieter immer glauben machen wollen, ist für nur 7,8% der Umfrageteilnehmer das Gütesiegel von Trusted-Shops sehr wichtig und für weitere 16% immerhin noch wichtig. Mehr als 3/4 aller Befragten geben nicht so viel auf das Gütesiegel. Denn für 47,5% der Umfrageteilnehmer ist ein Shop-Gütesiegel weniger wichtig (22,3%) bis unwichtig (25,2%). Weitere 28,6% bewerten das Vorhandensein des Trusted-Shops Gütesiegel neutral. Ihnen ist es offenbar völlig egal, ob ein Anbieter über ein Gütesiegel verfügt oder nicht. Gütesiegel sind eigentlich überflüssig Das Ergebnis der Frage nach der Wichtigkeit des Trusted Shops Gütesiegels ist nahezu deckungsgleich mit der Hauptaussage der nächsten Frage unserer Umfrage, nämlich der bei allen bisher durchgeführten Umfragen völlig ausgeblendeten grundlegenden Bedeutung von Gütesiegeln. Denn nur 6,8% der Befragten gaben an, ausschließlich bei Shops mit einem Gütesiegel zu kaufen. Für 48,5% der Befragten ist ein Gütesiegel wichtig, aber noch mehr Bedeutung messen sie dem Gesamteindruck des Shops bei. Dass eine deutliche Mehrheit der Verbraucher Gütesiegeln offenbar wenig bis keine Beachtung schenkt ist bemerkenswert. Viele Verbraucher kennen ihre Rechte und wissen auch, dass jeder Anbieter die gleichen Gesetze beachten muss. Daraus stellt sich für immerhin 37,4% der Befragten die Frage, wozu es überhaupt Gütesiegel geben muss. Das ist vielleicht auch der Grund, warum weitere 7,3% der Umfrageteilnehmer Gütesiegel überhaupt nicht beachten. Das Shop-Sortiment geht Gütesiegel-Anbieter nichts an! Gerade einmal 2,4% aller Befragten stimmen mit Trusted Shops überein und sehen es als zulässig an, das Sortiment für ein Shop-Gütesiegel zu beschränken. Werden auch bestimmte erlaubte, jedoch bedenkliche Produkte mit einbezogen, liegt die Zustimmungs-Quote für das Handeln von Trusted Shops bei insgesamt 11,6%. Dass diese Zustimmungsquote nicht direkt auf die aus unserem Sortiment in Frage stehenden Pfeffersprays, Springmesser und Armbrüste übertragbar ist zeigen die weiteren konkreten Nachfragen. Nur 8,7% der Befragten sind für die Entfernung der gesetzlich erlaubten Springmesser aus unserem Sortiment, während nur noch jeweils 5,8% der Befragten für eine Entfernung von Pfeffersprays und Armbrüsten aus dem Sortiment sind. Aber dieses Ergebnis bedeutet auch, dass eine gewaltige Mehrheit dem Ansinnen von Trusted Shops, Einfluss auf das Warenangebot von Onlineshops zu nehmen, eine mehr als deutliche Abfuhr erteilt. 56,8% der Befragten sagen ganz klar, dass das rechtlich zulässige Sortiment einzig und allein Sache des Shop-Betreibers ist. Weitere 26,7% fordern, dass es Shop-Betreibern auch erlaubt sein muss, ihre Waren ohne Beschränkungen des Sortiments zu verkaufen. Eine Mehrheit von 83,5% macht deutlich, dass Trusted Shops hier keine Unterstützung findet. Der Verbraucher sagt Trusted Shops: "Schuster bleib' bei deinem Leisten!" Trusted Shops stellt für den Verbraucher den Wert des Gütesiegels so heraus:
"Das Shop-Gütesiegel von Trusted Shops signalisiert dem Verbraucher, dass in diesem Web-Shop die Verbraucherrechte eingehalten werden und eine hohe Qualität im Kundenservice gewährleistet ist. Dazu wurden in Zusammenarbeit mit dem Verbraucherschutz mehr als 100 Qualitätskriterien entwickelt, die ein Online-Shop erfüllen muss, wenn er das Gütesiegel von Trusted Shops in seinem Web-Shop anzeigen will. Jeder Kunde kann bei einer Internetbestellung die erhaltene Waren innerhalb von 14 Tagen an den Betreiber eines Shops zurückschicken. Hat er bereits Geld an den Shopbetreiber bezahlt, sichert ihn der Käuferschutz von Trusted Shops gegen finanziellen Verlust ab. Denn im Falle der Nicht-Lieferung und Nicht-Erstattung, sorgt Trusted Shops dafür, dass der Online-Shopper sein Geld zurückerhält."
Der durchschnittliche Verbraucher ist mittlerweile jedoch so aufgeklärt, dass er seine Rechte kennt. Der Käuferschutz greift sowieso nur bei Vorauskasse und Nachnahme, Zahlungsweisen also die ein seriöser Shopbetreiber zwar auch anbietet, die aber keinesfalls die einzigen Zahlungsweisen im Portfolio sind. Ansonsten wäre noch der Extremfall der Insolvenz des Händlers abgedeckt. Niemand ist genötigt nur per Vorauskasse oder Nachnahme einzukaufen. Somit hat es jeder selbst in der Hand zu entscheiden, welchem Zahlungsrisiko man sich selbst aussetzt. Die Umfrage zeigt, dass der Verbraucher sich keine neue Gängelei wünscht und schon gar nicht gewillt ist hinzunehmen, dass ein Gütesiegelanbieter darüber befindet, welche Produkte in einem von ihm zertifizierten Shop angeboten werden dürfen oder nicht. Für Shop-Betreiber lohnt Trusted Shops nur aus Gründen der Rechtssicherheit Das  Shop-Gütesiegel ist offenbar weniger wichtig als Trusted Shops glauben machen will. Auf seiner Einstiegsseite für Shop-Betreiber werden die wichtigsten Vorteile genannt. Betrachten wir diese einmal etwas genauer. Gütesiegel für viele Käufer von geringer Bedeutung
Schaffen Sie Vertrauen! Das Trusted Shops Gütesiegel ist optimal, um das Vertrauen Ihrer Online-Kunden zu steigern. Vertrauen steigert die Bereitschaft Ihrer Kunden, bei Ihnen einzukaufen.
Für nicht einmal ein Viertel, genau genommen nur für 23,8% der Umfrageteilnehmer ist das Trusted Shops Gütesiegel wichtig (16%) bis sehr wichtig (7,8%). Dabei geben lediglich 6,8% der Befragten an, ausschließlich bei Onlineshops zu kaufen, die über ein Gütesiegel verfügen. Für die große Mehrheit der Verbraucher sind Gütesiegel von geringerer Bedeutung. Kaufabbrüche wegen Fehlen des Gütesiegels sind lediglich bei 6,8% der Verbraucher zu befürchten. Hierbei dürfte es sich jedoch entweder um sehr besorgte oder durch zahlreiche diffuse Berichte verunsicherte Verbraucher handeln. Dass 37,4% der Befragten ihre Rechte kennen und deshalb Gütesiegel für entbehrlich erachten und weitere 7,3% Gütesiegel sogar gänzlich ignorieren unterstreicht im Ergebnis nur, dass Gütesiegel allein noch längst keine vertrauensbildende Maßnahme darstellen. Umsatzsteigerung durch Shop-Optimierung 7-fach höher als durch ein Gütesiegel
Steigern Sie Ihren Umsatz! Sie bieten Ihren Online-Kunden ein starkes Argument: den Trusted Shops Käuferschutz. Durch diese zusätzliche Sicherheit werden weniger Einkäufe abgebrochen.
Der Käuferschutz greift ohnehin nur in sehr seltenen Fällen. Vorteil für den Kunden: Es gibt eine neutrale Instanz, die außerhalb des Rechtswegs dem Kunden schneller zu seinem Recht verhilft. Aber das Potential der Umsatzsteigerung durch ein Gütesiegel ist im Vergleich mit anderen Möglichkeiten eher gering. Der Shop-Betreiber verliert womöglich 6,8% der Kunden, wenn er kein Gütesiegel hat. Investiert er aber in seinen Internetauftritt, kann er weitaus mehr Kunden anziehen. 48,5% der Befragten gaben an, dass der Gesamteindruck des Shops weit wichtiger sei, als ein eventuell vorhandenes Gütesiegel. Der richtige Ansatz zur Umsatzsteigerung liegt also in der Optimierung und Professionalisierung des gesamten Internetauftritts. Hier können durch Fehlen eines Gütesiegels nicht erreichbare Markt- und Umsatzanteile nicht nur kompensiert werden, sondern es bietet sich sogar eine siebenfach höhere Chance auf Mehrumsatz, als das Gütesiegel allein. Rechtssicherheit durch Gütesiegel: Klarer Vorteil für Shopbetreiber
Sichern Sie sich ab! Durch unsere bewährte Zertifizierung vermeiden Sie rechtliche Fehler und kostspielige Abmahnungen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr eigentliches Geschäft.
Diese Aussage ist voll umfänglich zu bejahen. Durch die sehr intensive Prüfung des gesamten Shopauftritts entdecken die Prüfer problematische und rechtlich fragwürdige Formulierungen und Regelungen. Die Hinweise der Prüfer helfen dem Shop diese zu beheben bevor andere darauf aufmerksam werden und eine kleine Unachtsamkeit ausnutzen. Mittlerweile lohnt es sich jedoch für viele Mitbewerber nicht mehr Abmahnungen auszusprechen, da die Gerichte immer mehr dazu übergehen, die Streitwerte im untersten Bereich anzusetzen bzw. diverse Verstöße als wettbewerbsrechtlich nicht  relevant einzustufen. Das Risiko für Abmahner auf ihren Kosten sitzenzubleiben und evtl. gar noch die Anwaltskosten der Gegenseite tragen zu müssen ist deutlich gestiegen. Trotzdem ist Trusted Shops aus Gründen der Rechtssicherheit für Shopbetreiber eindeutig zu empfehlen, da hier die nach meiner Erfahrung mit Abstand sorgfältigste und intensivste Prüfung des Internet-Auftritts erfolgt. Fazit für Shopbetreiber Ein Mehr an Vertrauen und Umsatz durch das Gütesiegel scheint es nicht wirklich zu geben. Jedenfalls konnten wir selbst nach unserer Zertifizierung durch Trusted-Shops im Juni 2002 eine klar auf das Gütesiegel zurückzuführende Umsatzsteigerung nicht erkennen. Vertrauen schafft das Gütesiegel nur bei unsicheren Verbrauchern und bei eindeutig nicht zu empfehlenden Zahlungsweisen wir Vorauskasse oder Nachnahme, bei denen der Verbraucher in Vorleistung treten muss. Allein aus Gründen der Rechtssicherheit ist eine Trusted-Shops Mitgliedschaft für Shopbetreiber eindeutig zu empfehlen. Hier nun die Ergebnisse der Umfrage im Detail Insgesamt beteiligten sich 206 Personen an der Umfrage, die zum Ziel hatte herauszufinden, wie wichtig Trusted Shops für den Verbraucher wirklich ist. Trusted Shops ist nach eigenen Angaben der größte Gütesiegel-Anbieter in Deutschland und Europa. Zum Ende des Jahres 2010 hat Trusted Shops neue Kriterien aufgestellt, die auch Auswirkungen auf unser Sortiment haben. Denn: Wenn wir weiterhin das Trusted Shops Gütesiegel nutzen wollen, müssen wir zwingend eine Vielzahl von Produkten aus unserem Sortiment entfernen. Es handelt sich hierbei um Produkte, die in Deutschland frei verkäuflich sind, die jedoch Trusted Shops als "unerwünscht" einstuft und deshalb fordert dass diese Produkte für eine Zertifizierung entfernt werden. Frage 1: Kennen Sie Trusted Shops? 1. ja 148 (71.8%) 2. nein 58 (28.2%) Frage 2: Wie wichtig ist Ihnen das Trusted Shops Logo? 1. sehr wichtig 16 (7.8%) 2. wichtig 33 (16.0%) 3. neutral 59 (28.6%) 4. weniger wichtig 46 (22.3%) 5. unwichtig 52 (25.2%) Frage 3: Welche Aussage trifft für Sie am ehesten zu? 1. Ich kaufe nur bei Shops mit Gütesiegeln. 14 (6.8%) 2. Ich achte auf Gütesiegel, wichtiger ist mir aber der Gesamteindruck den der Shop vermittelt. 100 (48.5%) 3. Jeder Versandhändler muss die gleichen Gesetze beachten. Wozu also Gütesiegel? 47 (22.8%) 4. Meine Verbraucherrechte kenne ich. Gütesiegel sind deshalb entbehrlich. 30 (14.6%) 5. Gütesiegel sind mir egal. 15 (7.3%) Frage 4: Dürfen Gütesiegel-Anbieter auf das Sortiment von Internet-Shops Einfluss nehmen? Trusted Shops möchte Einfluss auf das Sortiment nehmen und schließt eine Zertifizierung von Anbietern aus, die bestimmte (in Deutschland erlaubte) Produkte in ihrem Angebot haben. Gütesiegel-Anbieter und Shop-Zertifizierer prüfen in der Regel die Einhaltung der rechtlichen Rahmenvorgaben. Darüber hinaus stellen sie für die Erteilung des Gütesiegels auch höhere rechtliche Anforderungen auf und gehen damit über die gesetzlichen Mindestvorgaben hinaus. 1. ja, stimme voll zu - Gütesiegel Anbieter dürfen das Sortiment einschränken 5 (2.4%) 2. ja, stimme teilweise zu - erlaubte, jedoch bedenkliche Waren dürfen ausgeschlossen werden 19 (9.2%) 3. neutral - mir ist egal, welche Vorgaben Gütesiegel Anbieter machen 10 (4.9%) 4. nein, stimme nicht zu - Shopbetreiber sollen erlaubte Waren auch uneingeschränkt verkaufen dürfen 55 (26.7%) 5. nein, stimme überhaupt nicht zu - das (rechtlich zulässige) Sortiment ist einzig Sache des Shopbetreibers 117 (56.8%) Frage 5: Sollen Pfeffersprays (auch Reizgas oder Abwehrspray) aus dem Sortiment genommen werden? Trusted Shops fordert für Pfeffersprays immer einen Unbedenklichkeitsnachweis oder ein BKA-Prüfzeichen. Damit geht Trusted Shops deutlich über die Vorgaben des Gesetzgebers hinaus. Pfeffersprays unterliegen je nach Deklarierung entweder dem Waffenrecht (Deklarierung als Selbstverteidigungsspray und erhältlich ab 18 Jahren) oder sind sogar frei verkäuflich (Deklarierung als Tierabwehrspray). 1. nein - im Sortiment behalten 153 (74.3%) 2. ja - entfernen 12 (5.8%) 3. egal 41 (19.9%) Frage 6: Sollen Armbrüste aus dem Sortiment entfernt werden? Den Trusted-Shops Kriterien zufolge dürfen künftig nur noch Spielzeug-Armbrüste mit Saugnäpfen verkauft werden. Armbrüste sind in Deutschland ab 18 Jahren frei verkäuflich. Im Budoten-Sortiment finden sich diverse Armbrüste für Spiel- und Freizeit aber auch nicht schussfähige Replika historischer Armbrüste. 1. nein - im Sortiment behalten 165 (80.1%) 2. ja - entfernen 12 (5.8%) 3. egal 29 (14.1%) Frage 7: Sollen gesetzlich erlaubte Springmesser aus dem Sortiment entfernt werden? Den Trusted-Shops Kriterien zufolge dürfen selbst die als völlig unbedenklich eingestuften und erlaubten kleinen Springmesser nicht mehr verkauft werden. Dabei wird abweichend von den Vorgaben des Waffengesetzes nicht differenziert, ob die Klinge seitlich herausspringt, wie lang diese ist und ob sie zweiseitig geschliffen ist. Damit sind selbst sogenannte Einhandmesser (also mit einer Hand zu öffnende Messer) nicht zulässig, weil sie über einen Federmechanismus verfügen. Deutschland ist weltweit für sein extrem strenges Waffenrecht bekannt. In Europa hat Deutschland das mit Abstand schärfste Waffenrecht überhaupt. Es bestehen viele (teils auch völlig unsinnige) Verbote und Beschränkungen. Alle als gefährlich eingestuften Messer sind in Deutschland ohnehin verboten. 1. nein - im Sortiment behalten 167 (81.1%) 2. ja - entfernen 18 (8.7%) 3. egal 21 (10.2%)
geschrieben von: ralphp am: 20.02.2011
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare

Richtig so leute…

schade, dass Trusted nun so anfangen musste.
Naja damit haben sie ja einen großen partner verloren.

Daran, dass budoten der beste Kampfsport shop ist wird das eh nichts ändern ;)

[…] […]

[…] ist allerding dieser Beitrag zum Thema Gütesiegel, ich persönlich sehe das ähnlich, habe mit Kunden da oft Gespräche auch zum Thema […]

Die Prüflabels sind echter Pfeffer. Jeder Kunde von Budoten weiß, dass die meisten Mitarbeiter des Kampfsportgeschäfts bereits seit über 9 Jahren im Geschäft sind und es das Geschäft, wenn auch damals unter einem anderen Namen geführt bereits seit dem Jahr 2000 existiert. Budoten verfügt also über genug Knowhow und ist seit vielen Jahren aus den Kinderschuhen herausgewachsen, sodass Budoten eigentlich auf Grund der Historie und Firmengeschichte nicht mehr auf Prüflabels angewiesen ist.

ich kaufe grundsätzlich nichts in Chops die ein Trustet Gütesiegel beinhalten. Das muss ich doch mitbezahlen

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Budoland Kung Fu Säbel von Budoland
 
DanRho Tai Chi Schwert von DanRho
 
Tai Chi Schwert von Verschiedene

Kendo und Kenjutsu

 
Japanese Swordsmanship Vol.2
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 50 min

George Alexander und Ken Penland sind eine der größten Kampfkunst-Experten der Welt.

Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Junto Sono Ichi
- Junto Sono Ni
- Fußarbeit
- The Fast Draw Kata of Iaido
- Two-Man Fighting Kata
- The Art of Tameshi Giri
- Test Cutting<...
 
FujiMae Kendojacke dunkelblau
Kendojacke aus Baumwolle, Qualitativ hochwertiges Material, lieferbar in den Größen 160 cm - 200 cm. Die Farbe Blau ist bei diesem Textilartikel sehr dunkel und fast schon schwarz.
 
Palisander Iaido - Die Kunst, das Schwert zu ziehen
das deutsche Buch hat 160 Seiten im Format 20,8 x 14,6 x 1,6 cm, Paperback Iaido ist die Kunst, das Schwert zu ziehen, um möglichst aus dieser einen Bewegung heraus unverzüglich dem gegnerischen Angriff ein Ende zu setzen - unabhängig davon, ob dieser Angriff tatsächlich schon begonnen hat oder nur als geistige Absicht erkennbar war.

Mit diesem Werk liefert der fra...
 
Japanese Swordsmanship Vol.1
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 60 min George Alexander und Ken Penland sind eine der größten Kampfkunst-Experten der Welt.

Folgenden Abschnitte hat diese tolle DVD:
- History
- Kata 1
- Kata 2
- Kata 3
- Kumitachi
- Cutting

Folgenden Inahlt hat die DVD:
- Die Kunst des Schwert-Ziehens
- Grundschule<...
 
PHOENIX Aikido Anzug in weiß
lieferbar in den Größen 140 - 200, hergestellt aus 100% Baumwolle Speziell geschnittener Aikido Gi.

Reinweiß, mit kürzeren Armen, rundum verstärkte Ausführung aus stabilem Stoff, mit Ärmelbestickung links.

Jackenoberteil in Reiskornwebung ca. 450 gr/qm, 100% Baumwolle, durchgewebtes Jackenunterteil.

Hose mit Knieverstärkung, Gummibund und zusä...
 
Budoten Shinaitasche, Segeltuch, mit Tragegurt, 135 cm
ca. 135 cm lang und ca. 12,5 cm breit
 
KWON Gürtelaufnäher Kendo
Gürtelaufnäher zum selber aufnähen.
 
FujiMae Kote Handschutz
Handschutz Kote, lieferbar in den Größen M, L und XL.
 
The 8 Deadly Samurai Sword Cuts Vol.3
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 74 min The Eight Deadly Cuts of Miyamoto Musashi Vol.3

Niten Ichi Ryu

George Alexander ist einer der größten Kampfkunst-Experten der Welt.

Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einleitung (Introduction)
- Schwertkampf Training am Partner
- Kata
- Langschwert Kampftechnike...