Cyber-Attacken: Das kommt 2013 auf uns zu

internet-computer-virus-gefahr-hackerSchadhafte mobile Apps, zunehmend staatlich geförderte Angriffe und ein Comeback bösartiger E-Mails: Das sind nur einige der Cyber-Bedrohungen, die der Sicherheitsexperte Websense für 2013 vorhersagt.

Im Jahr 2012 hat die Cyberkriminalität weiter an Dynamik gewonnen. Die massenhaften Kompromittierungen von WordPress und die Spear-Phishing-Attacke auf das Weiße Haus sind dafür nur zwei der prominentesten Beispiele. Damit Unternehmen im Jahr 2013 gut gerüstet sind, prognostizieren die Websense Security Labs die sieben größten Bedrohungen für das nächste Jahr.

1. Mobile Geräte sind das neue Ziel

Cyberkriminelle werden die drei mobilen Plattformen Windows 8, Android und iOS verstärkt ins Visier nehmen. Webbasierte plattformübergreifende Exploits erleichtern den Tätern dabei die Attacken. Am stärksten zunehmen werden die Bedrohungen für Microsoft-Mobilgeräte. Um an Nutzerberechtigungen für Mobilgeräte zu gelangen, werden die Angreifer immer häufiger auf Social-Engineering-Methoden als Köder setzen.

2. Bypass-Methoden umgehen traditionelle Sandbox-Erkennung

Viele Unternehmen nutzen virtuelle Maschinen für Tests auf Schadsoftware. Deshalb entwickeln die Angreifer Methoden, die virtuelle Umgebungen als solche erkennen. Einige davon werden versuchen, eine Sicherheits-Sandbox zu identifizieren – und zwar genau so, wie in der Vergangenheit bestimmte Antivirenmaschinen angegriffen und ausgeschaltet wurden. Diese fortgeschrittenen Attacken werden sich so lange verbergen, bis sie sicher sind, nicht in einer virtuellen Sicherheitsumgebung zu sein.

3. Legale App-Stores beherbergen mehr Schadsoftware

Bösartige Apps werden im Jahr 2013 immer häufiger unerkannt durch die Prüfungsprozesse schlüpfen und dadurch eine immer größere Bedrohung für Unternehmen mit BYOD-Strategie („Bring Your Own Device“) darstellen. Da immer mehr Betriebe BYOD erlauben, werden außerdem auch die Gefahren durch freigeschaltete („jail broken“) und gerootete Geräte sowie unautorisierte App-Stores wachsen.

4. Staatlich geförderte Attacken steigen

Mehr Regierungen werden in den Cyberkrieg eintreten. Die öffentlich gewordenen Attacken animieren Nachahmer, weitere Faktoren werden diesen Trend verstärken: Während es für die meisten Länder unerreichbar scheint, eine Atommacht zu werden, können praktisch alle das Talent und die Ressourcen heranziehen, die es für Cyberwaffen braucht. Außerdem haben die Länder und die entsprechenden Personen problemlos Zugang zu Vorlagen aus vergangenen Angriffen wie Stuxnet, Flame und Shamoon.

5. „Hacktivisten“ erreichen nächstes Level

Die Angriffe durch so genannte Hacktivisten, politisch motivierte Hacker, waren in der Vergangenheit äußerst öffentlichkeitswirksam. Deshalb haben sich die Unternehmen auf derartige Bedrohungen eingestellt und immer besser funktionierende Strategien und Lösungen umgesetzt. Die Hacktivisten werden darum ihre Methoden weiter verfeinern und dabei im Jahr 2013 das nächste Level erreichen.

6. Schadhafte E-Mails feiern Comeback

Gezielte und genau getimte Spear-Phishing-Attacken, vermehrte bösartige Anhänge: Schadhafte E-Mails feiern 2013 ein Comeback. Mit Methoden wie DGA (Domain Generation Algorithms), welche die Herkunft der Mails verschleiern, werden die Angreifer die gängigen Schutzmaßnahmen aushebeln.

7. Cyberkriminelle folgen den Massen zu neuen Content-Management-Systemen und Web-Plattformen

In der Vergangenheit wurden Schwachstellen in WordPress regelmäßig für massenhafte Manipulationen genutzt. Derzeit gewinnen andere Content-Management-Systeme und Service-Plattformen im Web zunehmend an Popularität. Cyberkriminelle werden die Integrität dieser Systeme regelmäßig testen. Auch weiterhin werden es seriöse Plattformen sein, die von Angriffen betroffen sind. Sie werden mit dem Ziel attackiert, Malware einzuschleusen, Nutzer zu infizieren und in Unternehmen einzudringen, um deren Daten zu stehlen. CMS-Administratoren müssen deshalb Updates, Patches und anderen Sicherheitsmaßnahmen mehr Beachtung schenken.

„Das letzte Jahr hat Attacken und Exploits gesehen, die unsere Vorstellung von Kriminalität, Wirtschaftsspionage und Kriegführung neu definiert haben. Das Jahr 2013 wird weiter verdeutlichen, dass sich die fortgeschrittenen Cyberattacken mit herkömmlichen Sicherheitsmaßnahmen nicht länger effektiv bekämpfen lassen“, sagt Michael Rudrich, Regional Director Central Europe bei Websense in München. „Unternehmen und Anbieter von Sicherheitslösungen müssen viel mehr auf proaktive Echtzeit-Abwehr setzen.“

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 29.01.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Budoshop
  • Partner-Programm Budoten PartnerNet – Einfach so mit links Geld verdienen
  • Budoten CH Produktvorstellungen, Kampfsportangebote und Schnäppchen
  • Messer, Dolche, Jagd Messer für alle Zwecke. Outdoor, Travel, Survival, Rettungsmesser, Kampfmesser, Jagdmesser, Fahrtenmesser, Taschenmesser, Klappmesser

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Kobudo Artikel bei Budoten

 
Traditional Kobudo Bo Vol.2
In englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). 48 Minuten Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einleitung und Geschichte
- Grund- und Fortgeschrittene Techniken mit dem Bo
- Sunakake Ho Kon Kata (Taira Style) Bo Kata
- Ken Ryu No Kon Kata (Taira Style) Bo Kata
- Bo Kumite
u.v.m.
 
KWON Gehstock Ji-Pang mit rundem Griff
Hervorragend geeignet zur Selbstverteidigung. Aus leichtem Bambus. Für Hapkido. Länge ca. 85 cm.
 
Budoten Stickmotiv Kämpfer / Martial Art Figure DAC-SP3157
Professionelle Stickerei. Maße 21,0 x 25,4 mm. einfarbig, 685 Stiche. Farbanpassung der Bestickung nach Ihren Wunsch-Vorstellungen möglich. Diese Premium-Stickerei wartet nur darauf, auf ein Textil Ihrer Wahl aufgebracht zu werden. Dieses hochwertige Stick-Design kann selbstverständlich auch individuell angepasst werden. Alle in der Stickerei verwendeten Farben können Ihren Wünschen gemäß geändert werden. Teilen Sie uns hierzu Ihre Vors...
 
KWON Schlagstock Sparring
schaumstoffummantelt, ca. 65 cm lang Elastischer Schlagstock mit fester Schaumstoffhülle sowie zusätzlicher flexibler PVC-Ummantelung. ACHTUNG, dieser Artikel ist nicht für hartes Vollkontakttraining (harte Schläge) geeignet.
 
Ju-Sports Sai-Gabel Tasche
Tragetasche für 2 Sai-Gabeln, um die bequem ins Training zu transportieren. Mit Tragebügel. Innen edel mit rotem, weichem Stoff ausgekleidet, die Sai werden durch eine Trennwand geschützt und werden in extra vorgesehene Lasche gesteckt, sie können dadruch nicht verrutschen. Farbe: schwarz. Für bis zu 55 cm lange Saigabeln geeignet.
 
FujiMae Kobudo-Anzug
Anzug für Kobudo, lieferbar in den Größen 140 - 200 cm. 100 % Baumwolle In der Lieferung ist kein Gürtel enthalten.
 
Ryukyu Kobujutsu
DVD in englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich), Gesamtlaufzeit: 45 Minuten Von Großmeister Motokatsu Inoue

Motokatsu Inoue war einer der berühmtesten Kobujutsu Meister der Welt.

Auf dieser DVD werden teils noch nie der Öffentlichkeit vorgestellte Aufnahmen des Großmeisters gezeigt.
Eine einmalige Chance an solch sehr seltenes Material zu gelangen.

F...
 
Japanese Swordsmanship Vol. 3
DVD, in englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit 46 Minuten Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einführung und Geschichte
- Tameshigiri Grundtechniken
- Happo No Giri Eight Cuts
- Kiri Kaeshi
- Striking Practice for Cutting
- Using the Suburito
- Happo No Giri Using the Boken
- Two-Sword Style
- Tameshigiri Test Cutting
- Te...
 
Chanbara Spear, Naginaka, Knife, Nunchaku, Tonfa
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 51 min Chanbara heißt soviel wie Schwertkampf und wird mit luftgefüllten Weichschwertern geübt, so dass Verletzungen vermieden werden. Der Erfinder dieser Disziplin ist der japanische Meister Tetsundo Tanabe.

Dana Abbott befaßt sich in dieser DVD mit dem Spear, Naginata, Knife, Nunchaku & Tonfa.
...