Das ändert sich ab 2013

budoten-rechtDer Jahreswechsel 2012/13 geht mit einigen wichtigen gesetzlichen Änderungen in den Bereichen Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung sowie in der Altersvorsorge einher.

Mit Beginn des neuen Jahres sinkt der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung auf ein 17-Jahres-Tief. Die Reduzierung von 19,6 Prozent auf nun 18,9 Prozent wird 2013 voraussichtlich zu Arbeitnehmer- und Arbeitgeberentlastungen in Höhe von rund 3,2 Milliarden Euro führen. Statt bislang 48 Prozent können Arbeitnehmer künftig zudem 52 Prozent des Arbeitnehmeranteils von den gesetzlichen Rentenbeiträgen steuerlich absetzen. Zugleich steigt die Beitragsbemessungsgrenze, also der maximale beitragspflichtige Bruttolohnbetrag in der Arbeitslosen- und Rentenversicherung, in den alten Bundesländern auf monatlich 5.800 Euro (jährlich 69.600 Euro) sowie in den neuen Bundesländern auf monatlich 4.900 Euro (jährlich 58.800 Euro). Diese Anpassung geht mit direkten Konsequenzen für die betriebliche Altersvorsorge einher. Bei einem geförderten Höchstbetrag von derzeit vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze West können Arbeitnehmer künftig bis zu 2.784 Euro ohne Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen.

Auch Rentner sind von den aktuellen Änderungen betroffen. So tritt ab 2013 die zweite Stufe der sukzessiven Anhebung der Regelaltersgrenze in Kraft. Zudem werden die Renten im Rahmen der Rentenanpassung in den alten Bundesländern voraussichtlich um rund ein Prozent und in den neuen Bundesländern um rund drei Prozent steigen. Ein wirklicher Grund zur Freude ist dies jedoch nicht. Rechnet man eine wahrscheinliche Inflationsrate von rund zwei Prozent gegen, so ergibt sich für Rentner ein realer Kaufkraftverlust ihrer Altersbezüge. Eine Änderung dieses Trends scheint aufgrund des demographischen Wandels und des nötigen finanzpolitischen Soliditätskurses auch in den kommenden Jahren mehr als unwahrscheinlich, entsprechend wichtiger wird künftig die private Altersvorsorge zum Erhalt des Lebensstandards im Alter.

Bei der Basis-Rente, auch als Rürup-Rente bekannt, steigt der Sonderausgabenabzug 2013 um zwei Prozentpunkte. Damit können aktuell 76 Prozent (abzüglich eventueller Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung) als Sonderausgaben abgesetzt werden. Daraus resultieren 2013 Höchstwerte von jährlich 15.200 Euro für Alleinstehende und 30.400 Euro für Verheiratete.

Auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung stehen zum Jahreswechsel Neuerungen an. So erhöht sich die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung sowohl in den alten als auch in den neuen Bundesländern von monatlich 3.825 Euro auf nunmehr 3.937,50 Euro. Parallel erhöht sich 2013 die Einkommensgrenze, bis zu der Arbeitnehmer der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht unterliegen, von bislang 4.237,50 Euro auf jetzt 4.350 Euro.

Mit Beginn des neuen Jahres startet in Deutschland die staatlich geförderte private Pflegezusatzversicherung, im Volksmund auch „Pflege-Bahr“ genannt, die von jedem nicht pflegebedürftigen Volljährigen in Anspruch genommen werden kann. Bei einem Mindestbeitrag von monatlich zehn Euro (jährlich 120 Euro) schießt der Staat monatlich fünf Euro (jährlich 60 Euro) hinzu. Ein genauer Vergleich auch mit nicht staatlich geförderten Angeboten ist für den Verbraucher jedoch unbedingt empfehlenswert. Zeitgleich wird der Beitragssatz zur gesetzlichen Pflegeversicherung zum Jahresbeginn von 1,95 Prozent auf 2,05 Prozent (2,3 Prozent für Kinderlose) erhöht. Finanziert werden damit unter anderem verbesserte Pflege- und Sachleistungen.

Unabhängig von den oben genannten definitiven Änderungen sind zahlreiche Gesetzesinitiativen geplant, die im Laufe des Jahres verwirklicht werden könnten. So ist eine Erhöhung der Förderhöchstgrenzen in der Basis-Versorgung für Singles auf 24.000 Euro und 48.000 Euro für Verheiratete ebenso im Gespräch wie eine umfassende Förderung der Berufsunfähigkeitsversicherung, die dann in weit stärkerem Umfang von steuerlichen Abzugsmöglichkeiten profitieren soll. Ebenfalls geplant sind verbesserte Transparenzvorschriften für Riester- und Basis-Renten, einheitliche Kostenregelungen für Riester-Renten bei einem Anbieterwechsel sowie die stärkere Flexibilisierung des Wohn-Riesters. Für Geringverdiener könnte die diskutierte Lebensleistungsrente interessant sein. Ebendiesen soll durch einen steuerfinanzierten Zuschuss eine Rente über der Grundsicherung ermöglicht werden, wenn die Betroffenen mehr als 40 Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt und zusätzlich privat vorgesorgt haben.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 13.01.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Iaido und Kenjutsu

Selbstverteidigung

 
Budo International DVD Defense, Chokes & Holds
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 56 Minuten Jim Wagner gehört zur Elite der Selbstverteidigungsexperten dieser Welt. Er hat sein gesamtes Wissen über Kampfkünste einfließen lassen, um eines der komplettesten Systeme zusammenzustellen, das aber auch einfach zu erlernen ist.
 
Budo International DVD Loubet - Ju-Jitsu
Laufzeit: ca. 59 Min. Audio: deutsch, englisch, italenisch, spanisch, französisch Der französische Meister Philippe Loubet, 5. Dan Judo und Jiu-Jitsu, präsentiert uns sein komplettes System, bei dem er grossen Wert auf das Distanzschliessen und den Übergang in die Nahdistanz legt. Im Loubet-Jiu-Jitsu werden Techniken aus dem Bereich Wurf, Feger, Hebel, Druckpunkte, Bodenkampf, Fa...
 
Black Field Leichter Einsatzhandschuh
Lieferbar in den Größen M - XXL Produktmerkmale im Überblick:

- Handinnenfläche aus Struktur-Leder
- Handrücken mit Neopren-Knöchelschutz und Netzeinlage
-Schnitthemmendes Dyneema-Futter (Level 5)
 
Fisher Space Pen Mine # Pr4 Schwarz Mittel Mine
Schreibfarbe: schwarz, Strichbreite: mittel Gasdruck-Schreibmine #PR4 von Fisher Space Pen.
Passendes Zubehör für diesen Artikel: 543880
 
Alliance Brazilian Jiu-Jitsu Techniken im Stehen
DVD, Gesamtlaufzeit: 53 Minuten in den Sprachen englisch,französisch, Deutsch, Spanisch, Portogisisch zum auswählen Meister Paulo Sergio, Professor des Brasilianischen Jiu-Jitsu, schwarzer Gürtel 4. Dan, repräsentiert das prestigeträchtige Team Alliance. Er war 6 mal Weltmeister Masters & Seniors, 5 mal brasilianischer Meister und brasilianischer Meister in allen Kategorien, 2 mal Europameister Masters & Seniors,...
 
Karate-Bushido Penchak Silat Frank Ropers
DVD, 60 Minuten, englisch-französisch Frank Ropers, ein Schüler von Meister Turpin, führt Pencak Silat vor: Schläge, Würfe, Würgetechniken, Lanka mit und ohne Waffen, fortgeschrittene Techniken...
 
Budo International DVD: Gutierrez - Police Tonfa
Laufzeit: ca. 57 Min. Audio: deutsch, englisch, italenisch, spanisch, französisch. Der internationale Polizeiausbilder und Kenpo-Meister Raúl Gutierrez, 8. Dan, vermittelt Ihnen alles was Sie über das Tonfa für den reellen Einsatz wissen müssen: Stellungen, Blöcke, Schläge und Trainingsmethoden. Dieses Video ist ein Muss für Polizei- und Sicherheitskräfte. Laufzeit: ca. 57 Min. Au...
 
In Search of Shaolin
In englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich)., 57 Minuten Von Chinesischen Shaolin Mönchen

Folgenden Inhalt hat diese Lerh DVD:
- Einleitung und Geschichte der Shaolin
- Aufnahmen des Southern Shaolin Temple
- Aufnahmen des Nan Shan Quang Hua Temple
- Aufnahmen des Nine Dragons Temple Southern Shaolin
- Vorführung der White Crane Kata...
 
FIRST DEFENSE Red Pepper Gel MK-6
Reichweite bis 6 m. Auch unter 0° C sprühfähig. 28 ml Inhalt. Die DEF-TEC Defense Technology GmbH wurde 1994 in Frankfurt gegründet und ist spezialisiert auf die Entwicklung von hochwirksamen Pfefferreizstoffgeräten in den verschiedensten Varianten. Ob Gel, Spray, Bag System oder andere Lösungen, hier findet der professionelle Anwender für jede Situation das r...