Die Angst vor dem Zahnarzt

perfect!Angst vor dem Zahnarzt – auch Zahnarztphobie genannt – ist keine Seltenheit. Tatsächlich leben allein in Deutschland schätzungsweise fünf Millionen Menschen, die sich vor dem Gang zum Zahnarzt fürchten. Die Gründe sind meist:

? schlechte Erfahrungen mit Zahnärzten
? nicht ernst genommene Beschwerden
? schmerzhafte Behandlungen

Eine solche Angst vor dem Zahnarzt verschwindet nicht einfach, im Gegenteil: Ohne die richtige Begleitung, ohne einen Zahnarzt des Vertrauens steigert sich diese Phobie und entwickelt sich zu einer regelrechten Panik mit Schweißausbrüchen, Zittern, Schwindel, Übelkeit, Herzrasen und Luftnot.

Eingeschränkte Lebensqualität

Ist die Angst vor dem Zahnarzt bereits derart ausgereift, dass allein der Gang zum Behandlungsstuhl unerträglich scheint, so erleidet der Patient lieber Schmerzen und erträgt den schlechten Zustand der Zähne, ehe er sich der dringend notwendigen Behandlung unterzieht.
Patienten mit Zahnarztphobie schämen sich für ihre Angst und für den teilweise eklatant schlechten Zustand ihres Gebisses. Sie lächeln mit geschlossenen Lippen, lachen hinter vorgehaltener Hand. Ringen sie sich endlich dazu durch, einen Zahnarzt aufzusuchen, so befinden sie sich meist in einem extrem labilen Allgemeinzustand. Da sie seit Monaten, ja, seit Jahren keine Zahnarztpraxis mehr betreten haben, wissen sie nicht, welchem Zahnarzt sie vertrauen können. Ein zusätzlicher Stressfaktor.
Oft hat die Angst vor dem Zahnarzt inzwischen solch komplexe Schäden im Gebiss verursacht, dass sich selbst der Zahnarzt überfordert sieht.

Tipps gegen die Angst vor dem Zahnarzt

Leider treffen Menschen mit Zahnarztphobie immer wieder auf Unverständnis: „Wie kann man sich nur so anstellen – immerhin ist der Zahnarztbesuch für niemanden besonders angenehm, aber was sein muss, muss sein.“
Eine solche Einstellung hilft Angstpatienten in keinster Weise. Sie brauchen Verständnis und Geduld, um ein Stück weit Vertrauen aufbauen zu können. Zurechtweisungen und Beschimpfungen – gerade auch durch das behandelnde Praxisteam – sind vollkommen fehl am Platz.

Hier ein paar Hilfestellungen, um die Angst vor dem Zahnarzt zu überwinden:

? Sprechen Sie Ihre Zahnarztphobie offen an, wenn Sie einen Termin vereinbaren. So kann bei Ihrer Behandlung etwas mehr Zeit für ein ausführliches Vorgespräch eingeplant werden.

? Lassen Sie sich von einem guten Freund oder einer guten Freundin begleiten. Es nimmt Ihnen das Gefühl, ausgeliefert zu sein.

? Erinnern Sie den Zahnarzt bei Ihrem ersten Besuch nochmals an Ihre Phobie. Ein guter Zahnarzt wird die Behandlung Schritt für Schritt vornehmen, sich also beim ersten Termin zunächst nur einen Überblick über den Zustand Ihres Gebisses verschaffen. Beim zweiten Besuch behandelt er das kleinste Löchlein und so baut sich die Behandlung allmählich auf. Das Vertrauen wächst, die Angst vor dem Zahnarzt wird abgebaut.

? Inzwischen ist auch autogenes Training unter den Patienten mit Zahnarztphobie sehr verbreitet. Mit Hilfe diverser Entspannungstechniken können sich die Patienten in eine leichte Trance versetzen und den Zahnarztbesuch so erträglich hinter sich bringen.

? Ist Ihre Angst vor dem Zahnarzt unüberwindbar, so könnte eine Therapie über mehrere Monate die Lösung sein. Sollte in derzeit eine Zahnbehandlung erforderlich werden, so wird der Therapeut seinen Patienten für gewöhnlich zur Behandlung begleiten. Sprechen Sie Ihre Krankenkasse an, um den richtigen Psychotherapeuten zu finden und eine entsprechende finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 11.03.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)

Kommentare

Ich kenne diese Angst selbst nicht, aber mit meinem Mann habe ich viele Probleme, ihn zum Zahnarzt zu bewegen.

@Wendy: Hast du diese Tipps mal bei deinem Ehemann angewendet?

Ich habe bzw. hatte auch seeerh viel Angst vor Zahnärzten. Ich bin dort nur hingegangen als ich die Zahnschmerzen nicht mehr ausgehalten habe und Abends nicht mehr schlafen konnte.
Meine Zahnärzte nahmen meine Angst auch nicht erst, die lachten oder sagten, ach das ist nicht so schlimm, ist gleich vorbei.
Ich habe viele Zahnärzte gewechselt leider. Am Ende habe ich endlich einen Zahnarzt gefunden, die sich für Angstpatienten auch wirklich Zeit nehmen. Ich kann diesen Arzt nur empfehlen. Ich hoffe, dass solche Patienten wie ich endlich mal ernst genommen werden.
Das Thema spreche ich auch oft bei Freunden und Bekannten an.

Das stimmt, es gibt wenige Zahnärzte die sich auf Angstpatienten einstellen und diese ernst nehmen . Häufige Zahnarztwechsel davon kann ich ein Lied singen. Nachdem meine Zahnärztin die mich von Kindesbeinen an kannte in Rente ging fing die Sucherrei an. Seit diesem Jahr habe ich eine Zahnärztin gefunden die mich ernst nimmt und meine Ängste auch ..Was soll ich sagen bis jetzt bekam ich nur 1x eine Spritze ansonsten wurde immer ohne betäubung Behandelt und ich bekomme keine Panikattaken mehr wenn ich auf dem Zahnarztstuhl liege.
Ich finde das richtig toll.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Waffen

Alles für den Boxsport