Die Folgen des Klimawandels kommen der Weltbevölkerung teuer zu stehen

Blitz GewitterTausende Studien warnen seit Jahren vor den Folgen des Klimawandels. Erste Auswirkungen sind bereits spürbar: Überschwemmungen und Unwetter in Asien, Dürre in den USA oder Todeszonen in der Ostsee. Der weltweite Energiehunger wächst dennoch – was die globale CO2-Produktion und Erderwärmung weiter anheizt. Noch hat es der Mensch in der Hand. Dafür muss allerdings jeder die eigenen Lebensgewohnheiten ändern und CO2 einsparen.

Klimaforscher Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) befürchten, dass das Klimaziel von zwei Grad nicht mehr zu halten ist. Statt Treibhausgase einzusparen, produziert der weltweite Energiehunger immer mehr CO2. Diese Mengen wird das Weltklima nur bedingt verkraften. Weltweit hatte man sich noch vor ein paar Jahren auf die Halbierung des CO2-Ausstoßes bis 2050 geeinigt. Laut der PIK-Studie dürften bis dahin 1000 Milliarden Tonnen in die Atmosphäre gelangen. Nur so wäre es möglich, dass sich das Klima lediglich um zwei Grad verändert. Doch in den letzten zwölf Jahren hat die Weltbevölkerung bereits ein Drittel der angeratenen Menge produziert. Deshalb steuert man derzeit eher auf fünf Grad plus zu. Das würde die menschlichen Lebensbedingungen radikal verändern, weil die globale Erderwärmung nicht mehr beherrschbar wäre.

Spürbare Folgen des Klimawandels
Erste Warnsignale sind schon heute zu bemerken: Aktuell berichten Eisforscher von einer Rekordschmelze des arktischen Meereises in diesem Sommer. Je mehr Eis schmilzt, desto schneller wird sich das Klima erwärmen. Die Folgen des Klimawandels treffen alle – und somit auch Deutschland. Erste Ereignisse lassen vermuten, wie es künftig aussehen könnte: 2003 verzeichnete man den heißesten Sommer in der 500jährigen Geschichte Europas. Dabei starben mehrere Zehntausend Menschen. Ein Jahr zuvor trat die Elbe in Sachsen über die Ufer. Die Jahrhundertflut kostete 21 Menschen in Deutschland das Leben und verursachte Schäden von schätzungsweise 8,6 Milliarden Euro. Auch wenn sich die Folgen des Klimawandels nicht mehr aufhalten lassen, sind die schlimmsten Auswirkungen vermeidbar. Das gelingt nur, wenn weltweite Maßnahmen gegen die globale Erwärmung vorgenommen werden. Denn laut der Klimaforscher trägt die Weltbevölkerung eine Mitschuld an Hitzewellen und starken Unwettern des letzten Jahrzehnts.

Ursachen für den Klimawandel
Der steigende Meeresspiegel, die globale Erderwärmung, die Wüstenbildung, die Wetterextreme und das Artensterben hängen eng mit der erhöhten Konzentration von Kohlendioxid in der Atmosphäre zusammen. Ob Auto oder Kohlekraftwerk – das Treibhausgas entsteht größtenteils durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe und durch die Abholzung der Wälder. Um die globale Erderwärmung auf etwa zwei Grad zu begrenzen, müssen sich die weltweiten Treibhausgasemissionen bis 2050 halbieren. Dies kann nur gelingen, wenn die Erneuerbaren Energien stärker genutzt werden und darüber hinaus mehr auf Energieeffizienz und -sparen geachtet wird. Denn wenn die Weltbevölkerung weiterhin so viele fossile Brennstoffe wie bisher, dann ist das Kohlenstoff-Budget von 1000 Milliarden Tonnen bereits in zwanzig Jahren aufgebraucht. Das errechneten die PIK-Klimaforscher.

Jeder kann das Klima schützen
Jeder kann Treibhausgase im Alltag einsparen. Es ist einfacher als man denkt: Man kann zu Ökostrom wechseln, Strom sparen, energiesparende Geräte verwenden und auf Bahn oder Elektroautos umsteigen. Einen Schritt weiter geht jeder, der sich aktiv am Ausbau der Erneuerbaren Energien beteiligt. Das schließt sowohl die Installation einer eigenen Solarstromanlage oder einer Wärmepumpe ein. Je mehr Erneuerbare Energie genutzt werden, desto mehr Kohlekraftwerke können künftig eingestellt werden. Alle Maßnahmen helfen aktiv, die Umwelt zu schützen, indem diese viel Kohlendioxid einsparen. Es ist fünf vor zwölf. Aber noch ist Zeit, Lebensgewohnheiten zu ändern, um die Folgen des Klimawandels positiv zu beeinflussen.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 13.03.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Tags: , , , ,

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Safeties und Schützer

 
Ju-Sports MMA Grappling Short Motion Pro, weiß-schwarz-grau
Lieferbar in den Größen S - XL, 100% Polyester MMA-Short Motion - der Name ist Programm. Ju-Sports hat die perfekte Hose für Beweglichkeit im Training und Wettkampf entwickelt.

Die Hose ist extra kurz gehalten, um mehr Bewegungsfreiheit im Oberschenkelbereich zu bieten und um ein Ankleben der Hose beim Schwitzen zu verhindern. Durch die s...
 
Budoten Echtleder-Boxhandschuh rot
Lieferbar in 8oz, 10oz, 12oz und 14oz Topmodell, Echtleder, Klettverschluss, rot, mit Daumenfixierung
 
Legion Octagon MMA Fight Gloves Bundesliga
Schwarz-Rot. Lieferbar in den Größen M - XXL Legion Octagion MMA Fight Gloves Bundesliga
Die MMA Bundesliga - Sonder Edition der Kwon MMA Handschuhe L.O. Fight Gloves.

Aus stabilem, ausgesuchtem Rindsleder. Die Innenhand ist offen, damit nichts beim Greifen stört. Daher auch optimal fürs Grappling geeignet.

Der speziell entwic...
 
ESP Weiches Trainingsmesser aus Kunststoff
Weiche Ausführung. Klingenlänge 16 cm, Gesamtlänge 28,5 cm
 
Adidas Tiefschutz für Herren WTF - PU
erhältlich in weiß in den Größen XS - XL Obermaterial Kunstleder, abwaschbar. Ein breites Elastikband sorgt für ein guten Sitz.

Für offizielle Wettkämpfe der WTF (World Taekwondo Federation) zugelassen.
 
DanRho Leukotape Classic
Lieferung stückweise, 10m x 3,75 cm
 
Ju-Sports Shock Doctor Gel Max Flavor
Lieferbar in den Größen Junior und Senior, sowie in den Geschmacksrichtungen Bubblegum (pink), Lemon (hellgrün-oliv) oder Minze (grün) Die anpassbare Form ermöglicht einen optimalen Sitz, so dass der Fokus auf dem Sport liegen kann und nicht auf dem Halt des Mundschutzes.

Ein Hochleistungs-Gummigerüst mit integrierten Kieferbisskissen bietet maximalen Schutz für Zähne, Kiefer und Gehirn.

Dreilagen-Design mit integrier...
 
Kaiten-Kamikaze Schutzweste WKF
wahlweise in den Größen S, M, L, XL Körperschutzweste hauptsächlich für Karate und andere Sportarten.

Er ist schaumstoffgepolstert und mit stabilen Kunststoffplatten versehen, so dass ein möglichst hoher Schutz des Körpers gewährleistet ist.

Der Körperschutz ist WKF approved.

Größen :
S bis 150 cm Körpergröße<...
 
KWON Schienbein- und Spannschutz Muay Thai
Der Verkauf erfolgt paarweise. Lieferbar in weiß und schwarz-gelb sowie in den Größen Junior und Senior. Spezielle Schienbein- und Spannschützer für den harten Muay Thai Sport (Thaiboxen / Thaiboxing).

Geschäumtes Formteil mit festem Nylon-Mischgewebe überzogen. Wird über drei umlaufende Klettbänder gehalten.
Größen: Junior (Gesamtlänge ca. 47 cm), Senior (Gesamtlänge ca. 53 cm). Ab einer Kör...