Die gelungene Weihnachtsfeier

xmas-angebotTipps von Knigge-Trainerin Susanne Beckmann für betriebliche Weihnachtsfeiern… und den Tag danach

Alle Jahre wieder: Die Firma lädt zur Weihnachtsfeier ein. Was für die Einen eine große Freude, ist für die Anderen lästige Pflicht. „Bei jeder Weihnachtsfeier lauert gleich eine ganze Fülle von Fettnäpfchen“, sagt die Knigge-Trainerin Susanne Beckmann. Schnell kann das falsche Benehmen im Kreis von Chefs und Kollegen zu einem Knick in der Karriere führen. Aber auch das Gegenteil kann der Fall sein: Ein Treffen im geselligen Rahmen kann mit einem souveränen Auftritt auch eine Chance für die Zukunft sein. „Dazu ist es wichtig, dass man ein paar Regeln beachtet“, so die Trainerin, die ihr Wissen und ihre Erfahrung in zahlreichen Seminaren weitergibt.

Stilsicheres Verhalten, so die Expertin, beginnt schon vor der Weihnachtsfeier. Die Einladung sollte man annehmen, denn sonst werde man schnell als Außenseiter abgestempelt. Auch bei der Kleidung gibt es gewisse Regeln: Ist ein Dresscode vorgegeben, muss dieser eingehalten werden. Ansonsten sollte die Kleidung an den Veranstaltungsort angepasst werden. „Frauen lassen gewagte Outfits mit tiefem Ausschnitt, kurzem Rock und High Heels besser für eine private Gelegenheit im Schrank“, meint Susanne Beckmann. Denn auch bei der Weihnachtsfeier gilt: „Mehr Stoff bedeutet mehr Autorität.“

Zurückhaltung ist nach Meinung der Knigge-Expertin auch beim Alkohol angesagt. „Wer zu tief ins Glas schaut, läuft Gefahr Sätze zu sagen, die ihm am nächsten Tag leid tun, peinlich sind oder sogar der Karriere schaden“, so Susanne Beckmann. Auch beim Essen sollte nicht der Eindruck entstehen, dass man sich auf Kosten der Firma den Bauch vollschlagen will. „Wird das Essen individuell bestellt, bleiben Sie bescheiden und ordern nicht nur die teuersten und ausgefallensten Gerichte auf der Karte.“

Meist herrscht bei der Weihnachtsfeier eine lockere Stimmung. Diese kann man mit gekonntem Small Talk über persönliche Interessen oder Erlebnisse sicherlich bereichern. „Die Weihnachtsfeier ist jedoch nicht die passende Gelegenheit für Karrieregespräche, Gehaltsforderungen, Kollegenschelte oder Verbesserungsvorschläge“, meint die Expertin. Auch beim Flirten ist Vorsicht geboten, um nicht am nächsten Tag Gesprächsthema in der ganzen Firma sein. „Häufig wird auf der Weihnachtsfeier auch das Du angeboten“, weiß Susanne Beckmann aus Erfahrung. Hier gilt: Wird es vom Chef angeboten, kann man es annehmen. Du-Angebote von Kollegen sind mit Vorsicht zu genießen und werden manchmal am nächsten Tag wieder stillschweigend revidiert.

Und natürlich gibt es bei jeder Weihnachtsfeier einen Tag danach, an dem jeder wieder in seiner Rolle im Unternehmen ist. „Wer meint, sich nicht richtig benommen zu haben, sollte sich offensiv entschuldigen“, sagt Susanne Beckmann. Dies wirke unangenehmen Gerüchten oder Folgen entgegen. Insgesamt hat die Expertin für Stil und Etikette für die Weihnachtsfeier einen klaren Tipp: „Bleiben Sie sie selbst!“ Wer meint, eine Rolle spielen zu müssen, falle schnell aus dieser – meist mit negativen Folgen. „Stilsicheres Verhalten dagegen kann der Karriere durchaus förderlich sein.“

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 29.11.2016
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Trainingsbedarf bei Budoten

Kung Fu und Wushu Shop