Die Geschichte der 47 Ronin

Nun ist die Verfilmung der Geschichte der 47 Ronin mit allerlei Fantasy-Auschmückungen auch in den deutschen Kinos erschienen. Ich selbst war von diesem Film recht enttäuscht. Schon in Japan hatte ich eine Vorschau gesehen und war sehr skeptisch. Aber der Film ist aus meiner Sicht noch schlechter als befürchtet … Wer Interesse an der wahren Geschichte hat, dem sei dieser Roman empfohlen, der sich deutlich stärker an die historischen Fakten hält und auf Beiwerk verzichtet … Direkt zum Buch

geschrieben von: marco am: 12.02.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)

Kommentare

Bernhard Wilhelm Radke liked this on Facebook.

es ist kein Geheimnis dass die Qualität und Inhalt von Film und Buch abweichen können. Aber das ist auch etwas subjektiv. Mal schauen…. ob es für Unterhaltung dienlich ist. Ich mag gerne Actionfilme :-)

Das ist richtig. Wenn ich beispielsweise das Märchen „Rotkäppchen“ auf den Film übertrage, so bleibt von der gemeinsamen Geschichte in etwa das: Rotkäppchen wird von ihrem Onkel im Winter in den Wald geschickt, im die Großmutter zu besuchen. Auf dem Weg dorthin wird sie von bösen Geistern, Hexen und Dämonen heimgesucht und wird sogar noch für einige Tage in einer dunklen Höhle eingesperrt. Am Ziel angekommen frisst ein Wolf Rotkäppchen und die Großmutter, die aber dann von einer guten Fee doch noch gerettet werden.

Wie gesagt: Mich wundert überhaupt nicht, dass dieser Film in Japan keinen großen Anklang fand. Von dem Umstand abgesehen, dass japanische Landschaften in dem Film gänzlich fehlen, extrem viel mit Computern gearbeitet wurde … Von einem historischen Stoff wie den 47 Ronin darf man schon erwarten, dass er sich an wichtige Eckdaten hält. Fantasy gehört aus meiner Sicht überhaupt nicht hinein, und wenn überhaupt dann allenfalls am Rande, keinesfalls jedoch darf solches Beiwerk einen großen Teil des Films ausmachen.

Warum sollte man ein klassisches Märchen nicht zeitgemäß aufpeppen? Ich nenne es künstlerische Freiheit. Und im Endeffekt möchte man ja erreichen die Leute ins Kindo zu ziehen…. immerhin verdienen Menschen ihr Geld damit Filme zu drehen und im Kino o.a. Medienträgern zum Ansehen zu vermakrten.

Der letzte Kinoactionfilm von Rotkäppchen hat mir gut gefallen.

Das ist ein sehe subjektives Thema.

Ich würde Dir zustimmen, wenn es ein Märchen wäre. Aber es gibt einen wichtigen Unterschied: Die Geschichte der 47 Ronin ist kein Märchen und auch keine Legende. Es handelt sich hierbei um eine wahre Begebenheit. Das Andenken an die 47 Ronin wird noch heute in Japan bewahrt. Tagaus tagein pilgern unzählige Menschen zu den Gräbern jener 47 Männer, die als herausragendes Beispiel für Loyalität, Mut und Tapferkeit in hohem Ansehen stehen.

Ich guck generell nicht solche Filme. Mir ist schleierhaft warum heutzutage von der Filmindustrie immer alles vermonseriesiert werden muss. Letztens wollte ich mir die Niebelungen angucken hab jedoch weggeschalten als ich keinen Drachen sah sondern so ein rießiges ungetüm was einen Drachen darstellen sollte. Da kriegt man ja Angst beim zugucken.
Um was geht es denn bei den 47 Ronin? Möglicherweise meldet sich hier evtl mal der Japanologe unter uns zu wort. …..

Tags: ,

Kategorien: Budoten Shop
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Judo Shop von Budoten

Samuraischwerter bei Budoten