Die Mumie kehrt zurück

mumieKastl im Amberg-Sulzbacher Land ist bei Wanderern für den Erzweg, den Jurasteig oder den Wacholderwanderweg bekannt. Radler sind auf dem Lauterachtal- und dem Schweppermannradweg unterwegs. Und mit Kastl ist auch untrennbar die Geschichte von König Ludwig den Bayern (* 1281/1282 , + 1347) und seinem braven Feldherrn Seyfried Schweppermann (* um 1257, + 1337) verbunden, die alle fünf Jahre bei den Schweppermannspielen aufgeführt wird.

So findet man in der Kastler Klosterkirche, die auf das 11. Jahrhundert zurückgeht, auch die Ehrentumba und den Grabstein von Schweppermann. Doch die romanische Kirche beherbergt eine kleine weitere Sensation. Es ist die Mumie der kleinen Prinzessin Anna, einer Tochter von Ludwig. Als Anna 1319 im Alter von etwas über einem Jahr in Kastl starb, wurde ihr Leichnam von den Mönchen des Klosters einbalsamiert. Ihr kleiner Körper ruhte im Paradies – der Vorhalle der Klosterkirche. Doch das Klima dort schädigte den Leichnam. Mumienexperten aus aller Welt haben ihn über viele Monate untersucht und konserviert. Aber bald ist es wieder so weit. In einem Glasschrein, der komplett von äußeren Einflüssen abgeschottet ist, wird die Mumie bald wieder zu besichtigen sein. So kehrt die kleine Anna zurück nach Kastl – ins Paradies.

Im Übrigen handelt die Bayerische Landesausstellung 2014 in Regensburg von König Ludwig dem Bayern. Diese beginnt am 16. Mai 2014.

Weitere sakrale Besonderheiten im Kirchenführer, der unter www.amberg-sulzbacher-land.de bestellt werden kann.

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 30.01.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Tags: ,

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Selbstverteidigung

Kobudo Artikel bei Budoten