Elektrizität und menschliches Fehlverhalten sind Hauptursachen für Brandschäden

Ursachenstatistik 2011: Fast 10 % der Fälle sind Brandstiftung / Überhitzung weiterhin problematisch

Das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V. (IFS) in Kiel wird bei unklaren Fällen von Behörden und Versicherern beauftragt, die Brandursache herauszufinden und wertet jedes Jahr seine Schadendatenbank systematisch aus.

Die daraus entstehende Brandursachenstatistik für das Jahr 2011 aus mehr als 1.000 Schadenfällen gibt interessante Aufschlüsse. Im letzten Jahr blieb die größte Risikoquelle die Elektrizität (35 Prozent) mit technischen Defekten an Elektro-Installationen und -Anlagen. Wenn Heizgeräte wie Öfen, Herde oder Bügeleisen unbeaufsichtigt betrieben werden, mit glühenden Tabakwaren wenig achtsam umgegangen wird oder leicht entzündliche Stoffe nicht mit entsprechender Vorsicht behandelt werden, ist der Brandschaden auf menschliches Fehlverhalten (17 Prozent) zurückzuführen. 22 Prozent waren sonstige oder unbekannte Gründe. Diese Brandursachenstatistik des IFS wird seit 2002 erstellt und ist im 10-Jahres-Vergleich sehr stabil.

Im Sommer sind Blitzschläge und Überspannungen die häufigsten Auslöser für Feuerschäden. Im Winter sind sie häufig auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen – aufgrund der vermehrten Nutzung von Kerzen und Feuerwerkskörpern. Das sind allgemeine Erkenntnisse des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Der Verband weist darüber hinaus in einer Langzeituntersuchung die Überspannung mit 42 Prozent in der Hausratversicherung und 32,6 Prozent in der Wohngebäudeversicherung als Hauptursache aus. Fahrlässiges Verhalten war mit 17 bzw. 11,4 Prozent die dritthäufigste Ursache für einen Brand. Die umfangreicheren Statistiken der Versicherer zu den Schadenursachen basieren allerdings nur auf dem ersten Eindruck – und dieser muss nicht immer richtig sein. „Leider gibt es keine Statistik die sowohl auf fundierter Schadenanalyse beruht als auch repräsentativ für das gesamte Schadengeschehen ist“, sagt Dr. Hans-Hermann Drews, Standortleiter Kiel des IFS. Zum Beispiel gebe es viele Brände durch Blitzschlag in den Versicherungsstatistiken – mit 21,4 Prozent in der Hausrat- und 17,4 Prozent in der Wohngebäudeversicherung die zweithäufigste Ursache. Drews: „Beim IFS tauchen diese Schäden aber kaum auf, da sie relativ einfach erkennbar sind und in der Regel keine Ursachenermittlung durchgeführt wird.“

Fast jeder zehnte Fall ist Brandstiftung
Immerhin acht Prozent der vom IFS untersuchten Fälle sind willentlich hervorgerufen worden und somit als Brandstiftung enttarnt. Laut einer Studie der GfK Finanzmarktforschung aus 2011 über Unrechtsbewusstsein in der Bevölkerung sehen Versicherte insbesondere bei der Hausrat-, aber auch bei der Wohngebäudeversicherung gute Möglichkeiten, die Versicherer leicht betrügen zu können (43 bzw. 16 Prozent). Folgen und Sanktionen des Betrugs werden dagegen von vielen unterschätzt. Doch: „Gerade bei Brandschäden können Manipulationen recht einfach nachgewiesen werden“, so IFS-Experte Drews.

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 16.07.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Iaido und Kenjutsu

 
Ju-Sports Hakama gelb
erhältlich in den Größen 150-200 Hakama 100% Baumwolle mit festem Abschluss, 5 Falten vorne, 2 hinten
 
Beginners Guide to Japanese Sword Vol.1
In englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). 42 Minuten Bokken Wood Sword

von Meister Dana Abbott

Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Richtige Haltung des Bokken
- Grundstellungen mit dem Bokken
- Fußarbeit mit dem Bokken
- Schwertpositionen mit dem Bokken
- Schnitttechniken mit dem Bokken
- Schwertziehen mit dem Bokke...
 
Fudoshin Katana Kill Bill Bride
hergestellt aus Edelstahl mit einer 68 cm langen stumpfen Klinge, 103 cm Gesamtlänge Detailgetreue Replika vom Filmschwert Kill Bill Bride - Uma Thurman, Hattori Hanzo.

- die Klinge aus Edelstahl
- Länge Katana: 103 cm
- Länge Klinge: 68 cm
- die Klinge ist nicht scharf
- ein Wellenschliff ist auf die Klinge aufgebracht
- die Saya ist aus Holz
- Saya ist Hoc...
 
FujiMae Kendojacke blau
Kendojacke in blau, lieferbar in den Größen 160 cm - 200 cm.
 
KWON Hakama
Material: 65% Polyester und 35% Rayon Lieferbar in schwarz, sowie in den Größen 150 cm - 200 cm. Für Kendo und Aikido sehr gut geeignet.
 
Miyamaoto Mushashi's The Book of Five Rings
DVD in englischer Sprache, auch ohne Englischkenntnisse leicht verständlich. Laufzeit ca. 60 Minuten. von Großmeister George Alexander 9.Dan

George Alexander ist einer der größten Kampfkunst-Experten der Welt.

Folgenden Inahlt hat die DVD:
- Philosophy
- History
- Kampftechniken mit Partner und einem Schwert
- Kampftechniken mit Partner und zwei Schwerter
- Schwertschule...
 
John Lee John Lee Zaza Iaito Wakizashi
Griffl änge 21 cm, Klingenlänge 50,5 cm, Gesamtlänge (ohne Scheide) 72 cm, Gewicht (ohne Scheide) 800 g Zaza ist das japanisch Wort für Bambus. Auf Grund seines geraden Wuchses und seiner frischen, grünen Farbe steht er für Wachstum und Reinheit.

In der japanischen Kultur gilt er außerdem auch als Glücksymbol.

Das Zaza Iaito, welches sowohl als Katana, als auch als Wakizashi erhältlich i...
 
John Lee John Lee Katana Dragon, handgeschmiedet
hochwertig verarbeitetes und handgeschmiedetes Samuraischwert, Klingenlänge ca. 72 cm, Gesamtlänge ca.103 cm, 1045er Kohlenstoffstahl, Klinge des Katana mit zwei Meguki fixiert, Griffwicklung mit Baumwollband Grifflänge: 30,5 cm. Dieses Schwert wird mit einem Zertifikat geliefert, welches die Echtheit verbürgt.


Das Katana ist scharf ausgeschliffen und wird in einer Stoffschutzhülle geliefert. Der Holzgriff ist traditionell mit echter Fischhaut belegt. Die Holzscheide ist mit Hochglanzlack übe...
 
DanRho Hakama Club
aus 65% Polyester/ 35% Baumwolle, Lieferbar in den Größen: 150 cm - 190 cm Schwarzer Hakama hergestellt gemäß japanischem Vorbild.