Entschädigungsansprüche bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, Nichtbeförderungen und Umbuchungen

Die Vorgaben durch Urteile des BGH (Bundesgerichtshof) und des EUGH (Europäischer Gerichtshof) sind klar, dennoch macht nur ein Teil der Flugreisenden bei Flugverspätungen, Flugannullierungen, bei persönlicher Nichtbeförderung z.B. wegen Überbuchung und Umbuchungen ihre Ansprüche gegen die Fluggesellschaft auf eine Entschädigung geltend.

Teilweise wird auf Beschwerdebriefe und Entschädigungsansprüche des Fluggastes gar nicht reagiert. Einem weiteren Teil von Flugreisenden werden bei Flugverspätungen etc. nicht akzeptable Angebote unterbreitet. Sehr oft wird einfach und ohne nähere Darlegung behauptet, dass ein außergewöhnlicher Umstand für die Flugverspätung vorliegen würde. Weiter werden in Antwortbriefen an Fluggästen immer wieder rechtliche Umstände sehr einseitig vorgetragen. Durch diese Umstände lässt sich ein großer Teil von Fluggästen entmutigen oder wollen weitere notwendige Mühen nicht auf sich nehmen, um eine Entschädigung zu erhalten.

Bei Flugverspätungen von mehr als drei Stunden bestehen pro Person Entschädigungsansprüche zwischen 250 und 600 Euro. Die Höhe hängt insbesondere von der Flugentfernung ab.

Weitere Voraussetzungen für eine Entschädigung sind:

– eine bestätigte Buchung
– Eintreffen am Check-In-Schalter spätestens 45 Minuten vor dem Abflug
– kein außergewöhnlicher Umstand für die Verspätung, den die Fluggesellschaft darlegen und beweisen muss und in den allermeisten Fällen nicht gegeben ist. Ein technischer Defekt am Flugzeug ist kein außergewöhnlicher Umstand.

Wenn die Fluggesellschaft eine Fluggesellschaft der EU ist, dann kann der Abflug auch außerhalb der EU beginnen aber muss in der EU enden. Handelt es sich um eine Gesellschaft, die nicht in der EU zuhause ist, so muss der Flug mit der Verspätung etc. in der EU beginnen. Ein Entschädigungsanspruch gegen eine Fluggesellschaft, die keine EU-Gesellschaft ist, kann demzufolge auch gegeben sein. Aber hier benötigt man einen Geschäftssitz, zumindest eine Zweigstelle der Gesellschaft, um den Anspruch im Inland notfalls auch gerichtlich geltend machen zu können.

Flugreisenden, die eine relevante Flugverspätung hatten, wird derzeit z.B. auch oft mitgeteilt, dass keine Entschädigung bezahlt werden kann, da neuerliche Vorlagen und Fragen an den EUGH (Europäischer Gerichtshof) zur Entscheidung vorliegen würden.

Hierzu sei klargestellt, dass nach der bisherigen Rechtsprechung des BGH und des EUGH eine Flugverspätung etc. von mehr als drei Stunden bei der Ankunft vorliegen muss. Die neuerlichen Vorlagen betreffen die Frage, ob auch schon beim Abflug eine Verspätung etc. von drei Stunden und mehr vorliegen muss.

Haben Sie eine Abflugverspätung von mehr als drei Stunden und auch eine Ankunftsverspätung von mehr als drei Stunden, so haben Sie ganz sicher einen Anspruch auf Entschädigung. Die Frage nach einer Abflugverspätung, die der EUGH demnächst entscheiden wird, ist dann schon gar nicht relevant oder entscheidungserheblich.

Aber selbst wenn bei Ihrem Flug keine Abflugverspätung vorliegen sollte, ist Ihr Fall noch nicht zu Ihren Ungunsten entschieden. Sie können sich beim Rechtsanwalt melden und Ihren Fall kurz schildern. Sobald eine Entscheidung des EUGH vorliegen sollte, könnten Sie dann benachrichtigt werden.

Wie Sie sehen, ist die Rechtslage eigentlich einfach. Aber die Fluggesellschaft dazu zu bewegen, eine Entschädigung zu bezahlen, ist eine andere Sache und wird ohne Vertretung aus den genannten Gründen oftmals nicht erreicht.

Lassen Sie einen Entschädigungsanspruch prüfen. Danach können Sie einen Auftrag erteilen und diesbezüglich ist auch ein kostengünstiges Angebot möglich. Ein Auftrag die Flugverspätung und einem möglichen Entschädigungsanspruch etc. auszuwerten, eine vorgerichtliche Vertretung und notfalls eine gerichtliche Vertretung wird durchgehend sozusagen aus einer Hand bearbeitet.

Rechtsanwalt Peter Ganz-Kolb
Friedrichsring 10
68161 Mannheim
Telefon: 0621 1 666 822
Fax: 0621 1 666 823

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 2.10.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
Citadel Citadel Keshi Katana
Grifflänge ca.: 28,5 cm, Klingenlänge ca.: 74,0 cm, Gesamtlänge (ohne Scheide) ca.: 103,0 cm, Gewicht (ohne Scheide) ca.: 930 g Citadel steht für überragende Qualität, welche sich nur durch meisterliche Handarbeit erreichen lässt. Alle Messer und Schwerter werden nahezu komplett von Hand hergestellt. Kleinere Abweichungen hinsichtlich Form und Größe sind das Resultat einer individuellen Einzelfertigung.

Keshi bedeutet...
 
Fudoshin Iaito Practical Musashi
die stumpfe Klinge ist aus Kohlenstoffstahl, Gesamtlänge ca. 99 cm, Klingenlänge ca. 71 cm Besonderheiten:
- Klinge aus Kohlenstoffstahl
- Gesamtlänge: 99 cm
- Länge der Klinge: 71 cm
- Grifflänge: 27,5 cm
- Gesamtgewicht Iaito: 1190 g
- lackierte Holz Saya
- Griff ist mit Rochenhautimitat belegt
- Griffumwicklung aus Baumwolle ist traditionell angebracht
- d...
 
Jean Fuentes Transporttasche Katana Munetoshi F26
hergestellt aus schwarzem Nylon, Maße (L x B x H): ca. 128 x 20 x 3 cm Transporttasche für alle Arten von Katanas. Die Tasche ist groß genug, um mehrere Schwerter zu transportieren. Sie ist aus strapazierfähigem schwarzen Nylon und einem verstärktem Boden aus Wildleder konstruiert.

- Farbe: schwarz
- Material: Nylon
- mit Reißverschluss
- mit 2 Innenta...
 
Ju-Sports Kendo-Figuren Set (2-teilig)
Höhe ca 16 cm aus Kunstharz mit abnehmbaren Schwertern. Set besteht aus 2 Figuren
 
ONIKIRI Katana Practical Wata
hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl, Klingenlänge 72 cm, Gesamtlänge 102 cm Katana Practical Wata


- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Härtegrad Shinogi: 35HCR
- Härtegrad Klinge: 45HCR
- Länge der Klinge: 72 cm
- Gesamtlänge: 102 cm
- Gewicht Katana: 1052 g
- Gewicht Saya: 270 g
- weiß lackierte Holz Saya
 
Haller Zombie Dead Zombie Dead Katana
Klingenlänge ca.: 86,0 cm, Gesamtlänge ca.: 105,0 cm Die Klinge ist aus Kohlenstoffstahl, verziert mit grünen Zombieblut-Spitzern. Die Holzscheide ist mit einem kunstvoll gestalteten Zombie-Motiv versehen.

Der Zombie-Boom ist nicht mehr aufzuhalten!

Längst treiben die Untoten auch jenseits von Halloween ihr Unwesen.
World War Z, The W...
 
MAGNUM Classic Samurai
Klinge aus Stahl, Gesamtlänge 105 cm. Klinge 69 cm. Stärke 3 mm. Traditionelles Samuraischwert mit einer Klinge aus rostfreiem 44Er Stahl, die fein poliert ist und einen angedeuteten Hamon (Härtelinie) besitzt. Die Tsuba besteht aus schwarzem Gusseisen mit zwei großen Durchbrüchen.
Der Griff zeigt die klassische Griffwicklung mit einer rochenhautähnlichen Unte...
 
Haller Zombie Dead Zombie Dead Katana
Klingenlänge ca. 67,5 cm, Gesamtlänge ca. 103,0 cm Die Klinge ist aus Kohlenstoffstahl, verziert mit grünen Zombieblut-Spitzern. Die Holzscheide ist mit einem kunstvoll gestalteten Zombie-Motiv versehen.

Der Zombie-Boom ist nicht mehr aufzuhalten!

Längst treiben die Untoten auch jenseits von Halloween ihr Unwesen.

World War Z, T...
 
Fudoshin Wakizashi Practical Washi
hergestellt aus 1045 Kohlenstoffstahl, Klingenlänge 51,5 cm, Gesamtlänge 77,5 cm Wakizashi Practical Washi

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Länge der Klinge: 51,5 cm
- Gesamtlänge: 77,5 cm
- Gewicht Wakizashi: 868 g
- Gewicht Saya: 178 g
- schwarz lackierte Holz Saya
- Griff ist mit echter Rochenhaut belegt
- Griff...