Fit in den Frühling mit Heilwasser-Trinkkuren

young girl with bottle of mineral water (isolated on white)Mit den Altlasten des Winters aufräumen, unbeschwert in den Frühling starten: Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für eine Heilwasser-Trinkkur. Die bewährten, sanft wirksamen Naturheilmittel versorgen den Körper mit reichlich Mineralstoffen und Flüssigkeit und können zugleich Alltagsbeschwerden lindern. Ihre vorbeugenden, lindernden und heilenden Wirkungen sind wissenschaftlich nachgewiesen und amtlich bestätigt. Die in Flaschen abgefüllten Heilwässer schmecken mild und man kann sie in der Regel auch in größeren Mengen täglich trinken.

Vier Heilwasser-Trinkkuren für zuhause

Heilwässer eignen sich für vielfältige Anwendungen; hier sind vier Beispiele für Trinkkuren. Wie die Kuren durchgeführt werden, erläutern die Tipps unten. Welche Inhaltsstoffe in welchen Heilwässern stecken, zeigt das Heilwasserverzeichnis auf www.heilwasser.com

1. Diät unterstützen:

Wer abnehmen möchte, sollte viel trinken. Das füllt den Magen und dämpft den Hunger. Wer dafür ein Heilwasser wählt, versorgt sich zusätzlich mit wichtigen Mineralstoffen – ganz ohne Kalorien. Hydrogencarbonat neutralisiert zudem die sauren Stoffwechselprodukte, die beim Abnehmen entstehen.

Empfehlung: Täglich 1,5 bis 2 Liter eines Heilwassers mit viel Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat über den Tag verteilt trinken. Dabei auch immer ein Glas kurz vor dem Essen.

2. Wohlfühlen und Mineralstoffe tanken:

Über die Hälfte unseres Körpers besteht aus Wasser, und der Stoffwechsel braucht Wasser, um einwandfrei zu funktionieren. Schon geringer Wassermangel kann unsere Leistungsfähigkeit einschränken und Kopfschmerzen verursachen. Mit viel Flüssigkeit und reichlich Mineralstoffen tragen Heilwässer zu Wohlbefinden und Gesundheit bei.

Empfehlung: Täglich 1,5 bis 2 Liter eines mineralstoffreichen Heilwassers, z. B. mit viel Calcium, Magnesium, trinken. Über den Tag verteilt werden die Mineralstoffe besonders gut aufgenommen.

3. Säureprobleme lindern:

Bei Sodbrennen und saurem Magen reizt ein Zuviel an Magensäure die Schleimhäute in Speiseröhre und Magen. Heilwasser mit viel Hydrogencarbonat kann helfen, die Säure zu neutralisieren und so das Brennen in der Speiseröhre oder die Beschwerden im Magen zu lindern.

Empfehlung: Täglich 1,5 bis 2 Liter eines Heilwassers mit viel Hydrogencarbonat trinken, insbesondere bei akuten Beschwerden oder zu Speisen und Getränken, die oft Probleme bereiten. Das Heilwasser sollte zimmertemperiert und langsam getrunken werden.

4. Verdauung fördern:

Bauchdrücken, Krämpfe und Blähungen zeigen oft, dass die Verdauung nicht optimal funktioniert. Heilwässer mit viel Sulfat werden seit Jahrhunderten angewendet, um einen trägen Darm in Schwung zu bringen. Sie trainieren den Darm auf natürliche Weise und normalisieren die Produktion von Verdauungssäften.

Empfehlung: Täglich 1,5 bis 2 Liter eines Heilwassers mit viel Sulfat trinken. Kohlensäure kann den anregenden Effekt zusätzlich steigern. Zudem wird die Wirkung verstärkt, wenn man das Heilwasser morgens vor dem Frühstück trinkt.

Tipps für Ihre Heilwasser-Trinkkur:

1. Wählen Sie ein Heilwasser nach Ihrem Bedarf. Informationen zur Anwendung finden Sie auch auf www.heilwasser-ratgeber.de und auf dem Etikett jeder Heilwasserflasche. Ein Infoblatt zu Trinkkuren kann auf www.heilwasser.com kostenlos heruntergeladen werden.

2. Trinken Sie über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen täglich 1,5 bis 2 Liter Heilwasser. Diese müssen nicht zusätzlich getrunken werden, sondern können einen Teil der üblichen Getränke ersetzen. Am besten stellen Sie sich immer ein Glas Heilwasser griffbereit hin.

3. Sie können selbst mit beeinflussen, wie intensiv ein Heilwasser wirkt. Je mehr und je schneller Sie es trinken und je kälter es ist, desto stärker ist der Reiz auf den Körper. Wasser mit Zimmertemperatur ist dagegen besonders gut verträglich.

4. Heilwässer erhalten Sie in gut sortierten Lebensmittel- und Getränke-märkten. Auf dem Etikett sollte deutlich „Heilwasser“ stehen. Häufig wird Heilwasser in der grünen Glas-Mehrwegflasche angeboten. Alle in Flaschen abgefüllten Heilwassermarken zeigt das Heilwasserverzeichnis auf www.heilwasser.com und www.heilwasser-ratgeber.de.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 27.01.2017
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Taekwondo Shop bei Budoten

Selbstverteidigung