Gibt es im Judo auch schon „Pampersgruppen“ für Kinder um 3 Jahre?

Karate Sensei Helping Student Kind KidGibt es im Judo auch schon „Pampersgruppen“ für Kinder um 3 Jahre? Bei uns im Dorf wird hier nichts angeboten. Kann man überhaupt mit 3 schon mit Judo anfangen?

Für Kinder um die 3 Jahre wird es nur extrem wenige Angebote geben. Kinder in diesem Alter verfügen weder über die notwendigen motorischen Voraussetzungen noch über das erforderliche technische Verständnis. Auch die Konzentrationsfähigkeit ist noch extrem schwach ausgeprägt, weshalb die meisten Vereine und Kampfsportschulen das Mindestalter auf 6-8 Jahre festlegen.

Wenn überhaupt, so findet in dieser Altersgruppe in der Regel ohnehin kein echtes Kampfsporttraining statt. Vielmehr wird es sich um eine Spielgruppe mit besonderer Zielsetzung handeln. Es wird darum gehen, den Kindern auf spielerische Weise einige wenige Grundlagen zu vermitteln, die sie dann im Spiel anwenden können. Auch die Trainingszeit – wenn man sie denn als solche bezeichnen will – wird auf maximal 45 Minuten begrenzt sein, da dann die Aufmerksamkeit einfach weg ist.

Die in diesem Kurs vermittelten Fähigkeiten und Fertigkeiten können aber unabhängig davon, ob das Kind später dem Kampfsport treu bleibt von großem Nutzen sein.

Fest steht, dass Motorik, Körperwahrnehmung, Konzentrationsfähigkeit und viele weitere im Leben wichtige Fähigkeiten in diesem frühen Stadium gezielt entwickelt und gefördert werden können, was wiederum die gesamte Personlichkeitsentwickling positiv beeinflussen wird.

Ich habe in Japan Kinder im Grundschulalter gesehen, ihre Schwarzgurtprüfung mit Bravour bestanden und. Auch in China ist das keine Seltenheit, wenngleich auch nicht unbedingt Normalität.

Auf jeden Fall ist der hohe Nutzen eines frühzeitigen Kampfsporttrainings unbestritten, allerdings wird es schwierig sein, geeignete Angebote zu finden. Dies mag in Vorurteilen begründet sein, aber auch einfach seine Ursache darin haben, dass sich Trainer mit Kleinkindern überfordert fühlen oder es auch tatsächlich sind.

geschrieben von: marco am: 30.03.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)

Kommentare

In dieser Altersgruppe steht und fällt alles mit dem Trainer. Er muss bereit sein, sich auf die Besonderheiten dieser Gruppe einzulassen.

Wir haben das Glück, dass unser Verein mit dem „Judo-Kindergarten“ ein entsprechendes Angebot schon im Vorschulalter bietet. Unseren Trainern (drei für eine Gruppe von rund 15-20 Kindern) gelingt es, den Kindern schon vom ersten Besuch an ein Gefühl für die Prinzipien des Sports zu vermitteln. Spielerische Elemente sind dabei ebenso ein fester Teil des Trainings wie Fallschule, Würfe und Haltegriffe. Mit dieser Balance gelingt es, dass die Kinder auch Freude am Training haben. Die Kinder profitieren ungemein auf vielen Ebenen.

Meine Tochter macht inzwischen seit gut anderthalb Jahren Judo und ich beobachte sehr häufig im Alltag, wie vieles sie schon verinnerlicht hat.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Alles für den Boxsport

Artikel für Kickboxing