Hafer ist Brainfood

the brainKomplexe Kohlenhydrate und Mikronährstoffe in Hafergetreide unterstützen die geistige Leistung

Haferflocken werden landläufig immer wieder als „Brainfood“ bezeichnet. Jetzt ist das auch offiziell bestätigt. Denn im Rahmen der EU-Verordnung zu nährwert- und gesundheitsbezogenen Angaben ist seit heute die Aussage „Kohlenhydrate tragen zur Aufrechterhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei“ zugelassen. Diese Aussage kann für Erzeugnisse aus Hafer, allen voran die Haferflocken, verwendet werden.

Haferflocken erfüllen die geforderten Bedingungen: Sie sind zuckerarm, der Zuckergehalt liegt bei 0,7 Prozent, und sie enthalten in einer üblichen 40-Gramm-Verzehrportion 23 Gramm Kohlenhydrate, die vom Menschen verstoffwechselt werden können – gefordert sind 20 Gramm.

Hinzuzufügen ist gemäß Verordnung für die Verbraucher der Hinweis, dass „sich die positive Wirkung bei einer täglichen Aufnahme von 130 Gramm Kohlenhydraten aus allen Quellen einstellt“. Diese Menge entspricht ungefähr der Hälfte der von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlenen täglichen Kohlenhydratzufuhr.

Darüber hinaus ist Hafer reich an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen, für die ebenfalls Nährwertaussagen bezogen auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns erlaubt sind. So tragen Eisen und Zink zu einer normalen kognitiven Funktion bei, Magnesium, Kupfer und Thiamin zu einer normalen Funktion des Nervensystems, und Pantothensäure zu einer normalen geistigen Leistung.

Ernährungsexperten bestätigen, dass die richtige ausgewogene Ernährung den Gehirnstoffwechsel unterstützt. Neben einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr für die Sauerstoffversorgung und den komplexen Kohlenhydraten, die den Blutzuckerspiegel konstant halten, sind qualitativ hochwertige ungesättigte Fettsäuren und Eiweiß, vor allem auch pflanzliches, besonders wichtig. Hafer ist eine gute Eiweißquelle und die Fettstoffe im Hafer bestehen zu 75 Prozent aus ungesättigten Fettsäuren.

Der Start in den Tag mit einem Haferflockenmüsli füllt nicht nur die entleerten Nährstoffspeicher auf, damit der Mensch körperlich aktiv sein kann, sondern bereitet auch Gehirn und Geist auf den anspruchsvollen Berufs- und Schulalltag vor, in dem dauerhafte Konzentration, schnelle Auffassungsgabe und kreative Ideen gefordert sind.

Die gesundheitsbezogene Angabe zu den Kohlenhydraten ist in der EU-Verordnung 1018/2013 geregelt, diese ist eine Änderungs-Verordnung zur VO 432/2012.

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 21.01.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Judo24 Judo-Kampfsport-Ausstattung
  • Europäische Waffen Helme, Rüstungen, Schwerter, Armbrüste, Hellebarden, Speere, Degen, Rapiere und mehr
  • Budobooks Kampfsport-Bücher, Videos, DVD’s und andere Medien
  • Budoshop Online Kampfsportartikel – Produkte für Ihren Kampfsport

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Produktvorstellungen

Chinesische Waffen