Heizkosten senken: Fünf einfache Spartipps

Wenn es draußen kalt wird, freut sich jeder über eine warme Wohnung – und nimmt dafür oft unnötig hohe Heizkosten in Kauf. Das Immobilienportal Immowelt erklärt mit welchen einfachen Spartipps man warm und kostengünstig durch den Winter kommt.

Wer zu viel heizt, wenig lüftet und schlecht isoliert, muss mit hohen Heizkosten rechnen. Immowelt zeigt, wie der Heizbedarf reduziert werden kann und die Wohnung trotzdem angenehm warm bleibt.

1. Temperatur regeln
Als Faustregel gilt: Wer die Temperatur um ein Grad absenkt, spart bis zu sechs Prozent Heizkosten im Jahr. Im Wohnzimmer reichen oft 20 bis 22 Grad aus, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. In der Küche genügen schon 18 Grad, weil Backofen und Spülmaschine zusätzlich wärmen. Auch im Schlafzimmer kann die kleinste Heizstufe gewählt werden, da es sich im Kühlen bekanntlich besser schläft. Wer tagsüber nicht zu Hause ist, sollte die Temperatur in dieser Zeit absenken. Wichtig ist, dass eine niedrige Grundtemperatur immer beibehalten wird, weil die Heizanlage sonst zu viel Energie aufbringen muss, um die ausgekühlten Räume wieder zu erwärmen. Hilfreich ist dabei eine Zeitschaltuhr am Temperaturregler: Mit ihr kann die Temperatur analog zum eigenen Tagesrhythmus programmiert werden.

2. Regelmäßig Stoßlüften
Damit die Räume gut aufheizen können und Feuchtigkeit nach draußen gelangt, sollte ein regelmäßiger Luftaustausch stattfinden. Zum Stoßlüften wird das Fenster komplett geöffnet. Im Winter am besten zwei- bis dreimal am Tag für jeweils fünf bis zehn Minuten. So gelangt genügend Frischluft in die Wohnung, ohne dass die Raumtemperatur zu sehr absinkt. Wichtig: Heizung vor dem Lüften abstellen, sonst arbeitet die Anlage auf Hochtouren, um den Temperaturabfall auszugleichen.

3. Fenster und Türen abdichten
Um nach dem Lüften die Wärme wieder im Raum zu halten, sollten Fenster und Türen dicht sein. Luftdurchlässige Stellen an Fenstern können mit selbstklebenden Schaumstoffdichtungen abgedichtet werden. Für Türen eignen sich Dichtungsbürsten, die den Spalt zwischen Tür und Fußboden verschließen. Auch über die Fenster kann Wärme entweichen, vor allem wenn sie nur einfach verglast sind. Hier kann eine Isolierfolie helfen: Sie reflektiert die Wärme in den Raum und senkt somit den Energieverlust.

4. Heizkörper entlüften
Ist viel Luft im Heizkörper, kann sich das Heizwasser nicht mehr optimal verteilen und es dauert länger, die Räume aufzuheizen. Deshalb sollten die Heizkörper vor dem Wintereinbruch entlüftet und der Wasserdruck an der Heizanlage überprüft werden. Ist dieser zu niedrig, sollte rechtzeitig Heizwasser nachgefüllt werden.

5. Wärme nach innen leiten
Zum sparsamen Heizen gehört auch, dass vor dem Heizkörper keine Möbel stehen oder Gardinen hängen. Auch Heizkörperverkleidungen behindern den Wärmefluss. Bei Altbauten kommt hinzu, dass die Außenwand oft schlecht gedämmt ist und ein Teil der Heizungswärme nach hinten verpufft. Abhilfe schaffen aluminiumbeschichtete Isolierfolien, die an der Rückseite des Heizkörpers angebracht werden. Durch sie wird die Wärme reflektiert und in den Raum geleitet.

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 3.11.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Tai-Chi Schwert von Verschiedene
 
Kung Fu Säbel von Verschiedene
 
Haller Tai Chi Schwert von Haller

Safeties und Schützer

 
Top Ten Schienbeinschutz KIDS
aus Kunstleder, schwarz, in Größe XS erhältlich. Lieferung erfolgt paarweise. Schienbeinschutz mit vorgeformten Innenteil und Vinylbezug.
 
DanRho Kampfschaumstock
Länge: 120 cm
 
Budoland Bo-Stab Safety
Kunststoffstab mit ca. 5 mm dicker Schaumstoffummantelung, Gesamtlänge ca. 182 cm, Gesamtdurchmesser ca. 3 cm Dieser Safety-Stock ist hervorragend für verletzungsfreie Partnerübungen geeignet. Der Kern besteht aus einem sehr dünnen und biegsamen Kunststoffrohr. Produktneuerung seit 2012: Der zu harte Holzkern wurde nun durch ein flexibleres Kunststoffrohr ersetzt was frühzeitiges Brechen verhindern soll.
 
Top Ten Kopfschutz Basic schwarz
Weiß-schwarz. Größe: S/M oder L/XL. Mit Jochbein- und Kinnschutz für leichtes Sparring. Hergestellt aus strapazierfähigem REXION Kunstleder.
 
Top Ten Boxhandschuh TopTen Blue Whirl WCS, Blau-Weiß
Blau-Weißer Boxhandschuh TopTen Red Whirl WCS aus Kunstleder. Verfügbar in 10oz, 12oz oder 16oz. Boxhandschuh mit Wrist Control System, bei dem eine speziell vorgeformte Manschette das Handgelenk besonders unterstützt und schützt.

Die Hülle aus PU/PVC Kunstleder enthält ein handgemachtes mehrlagiges IMS Schaumpolster für den optimalen Schutz von Fingern und Knöcheln. Die gepolsterte Grip...
 
DanRho Tiefschutz
Lieferbar in den Größen S, M, L, XL, XXL. Das Modell verfügt über einen anatomisch geformten eingearbeiteten Pantalbecher aus Plastik, eine 15 cm hohe Schaumstoffabpolsterung. Der Verschluss erfolgt über ein 6 cm breites verstellbares Elastikband.
 
Budoland Quickwrap Gel Shock
paarweise lieferbar in den Größen S/M und L/XL Die neu entwickelte Bandage mit einem 2mm starken Handteil aus Neopren. Im Knöchelbereich ist eine 8mm starker GEL SHOCK-Einsatz für hervorragenden Schutz eingearbeitet. Länge der elastischen Wickelbandage: 250 cm
 
Budoland Zahnschutz Shield zum Selbstformen
Selbstformbarer Zahnschutz: Formmasse anrühren, gießen, anpassen, fertig. Zahnschutz mit angerührtem Füllmaterial. Vermischen Sie hierfür das Pulver und die Spezialflüssigkeit, um den Schützer mittels dieser Formmasse individuell anzupassen.

Lässt sich exakt an Zähne, Oberkiefer und Zahnfleisch anpassen.
 
WACOKU Karate Schutzweste
lieferbar in den Größen S - L WACOKU Karate-Schutzweste für das Tragen unter dem Gi.

Optimale Anpassung dank Kreuzschnürung auf dem Rücken.

Die Weste ist für den Jugendbereich gedacht und entsprechend geschnitten. Das Material ist leicht zu tragen und absorbiert dennoch optimal die Schlag/ Trittkraft.

In d...