Hotelknigge: Zehn Benimm-Tipps für den Urlaub

urlaubDarf ich eine Banane vom Frühstücksbuffet mitnehmen? Kann ich im Bademantel durchs Hotel laufen? Wie viel Trinkgeld ist angemessen? Die große Reisewelle steht vor der Tür und viele Urlauber stellen sich die Frage, welches Verhalten bei einem Hotelaufenthalt angemessen ist. Das Travelzoo®-Team kennt sich aus und steht weltweit mit zahlreichen Häusern in engem Kontakt. „Damit die Ferien unserer Leser nicht von peinlichen Zwischenfällen gestört werden, haben wir ihre wichtigsten Fragen in einem kleinen Hotel-Knigge aufgegriffen,“ sagt Tim Holzapfel, Chefredakteur Travelzoo Deutschland.

1. Darf ich etwas vom Frühstücksbuffet mitnehmen? Und falls ja, wie viel ist angemessen?
Allerhöchstens ein Stück Obst – Urlauber sollten auf keinen Fall das ganze Buffet plündern, denn eigentlich dürfen keine Speisen mitgenommen werden. Allerdings werden zum Beispiel in einigen österreichischen Hotels extra Lunchboxen zur Verfügung gestellt, damit sich die Gäste eine Brotzeit einpacken können, um auf ihren Wanderungen nicht hungern zu müssen. Hier kann nach Herzenslust zugegriffen werden.

2. Wie viel Trinkgeld sollte ich dem Zimmermädchen hinterlassen?
Das Trinkgeld sollte sich am Standard des Zimmers orientieren und außerdem daran, wie viel Arbeit die Reinigungskraft tatsächlich mit dem Aufräumen und Säubern hat. Während in Businesshotels eher das Reiseende als passender Zeitpunkt gewählt wird, ist es in Ferienhotels ratsam, am Anfang des Aufenthaltes Trinkgeld zu geben – vor allem in südlichen Ländern. Ein konkreter Betrag ist schwer zu bemessen, aber empfehlenswert sind zwischen zwei Euro für eine Nacht und bis zu zehn Euro für eine Woche.

3. Darf ich die Accessoires im Badezimmer mitnehmen?
Ein kleines Shampoo-Pröbchen oder eine Seife als nettes Andenken kann schon den Weg in das Reisegepäck finden. Aber Handtücher, Bademäntel und Co dürfen auf keinen Fall mitgenommen werden, das wäre Diebstahl. In diesem Fall sollte niemand überrascht sein, wenn die entsprechenden Artikel im Nachhinein auf der Kreditkartenrechnung auftauchen.

4. Kann ich im Bademantel von meinem Zimmer in den Wellness-Bereich gehen?
In der Regel haben Hotels einen entsprechenden Bademantelzugang. Auf dem Gang in der jeweiligen Etage spricht nichts gegen diese leichte Bekleidung. Ein Weg durch die Lobby oder am Restaurant entlang ist jedoch tabu.

5. Alle Liegen sind mit Handtüchern belegt – sollte das Hotel die Handtücher wegräumen?
Die meisten Hotels stellen in Abhängigkeit von der Belegung entsprechende Regeln auf. So ist es in einigen Häusern üblich, dass das Poolpersonal nach längerer Abwesenheit der Hotelgäste eine Karte auf deren Liegen hinterlässt. Diese weist sie darauf hin, dass sie eine Stunde Zeit haben, um zu ihren Plätzen zurückzukehren. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Sachen weggeräumt und können beim Pool-Desk abgeholt werden.

6. Frühstück gibt es nur bis 10 Uhr – darf ich auch erst um 10 Uhr mit dem Essen beginnen?
Es ist ratsam, ein paar Minuten vor Ende der genannten Zeiträume im Restaurant einzutreffen. Hotelgäste sollten sich dann aber nicht mehr viel Zeit lassen und auch eine gewisse „Abräum-Atomsphäre“ in Kauf nehmen. Des Weiteren sollten sie nicht mehr den vollen Service und kein komplett gefülltes Buffet erwarten.

7. Kann ich Essen von außerhalb auf mein Zimmer mitnehmen?
Dies wird in der Regel nicht gerne gesehen. Daher sollte es nicht zur Gewohnheit werden, Essen von außerhalb mit auf das Zimmer zu nehmen. Auch ein zu offensichtliches Verhalten ist nicht empfehlenswert – sich zum Beispiel den Pizza-Service kommen zu lassen, ist peinlich.

8. Darf ich den Spa-Bereich auch noch nach dem Check-out nutzen?
Hotels verfahren diesbezüglich unterschiedlich. Die Hotelgäste sollten deswegen einfach an der Rezeption nachfragen. Je nach Auslastung wird es sicher möglich sein, den Spa-Bereich weiter zu nutzen.

9. Darf ich Nicht-Hotelgäste in den Spa-Bereich oder an den Pool mitnehmen?
Ohne vorherige Rücksprache sollten Urlauber niemanden in die Wellness-Anlagen des Hotels mitnehmen. Einige Häuser gestatten Externen jedoch den Zutritt gegen eine Tagespauschale.

10. Darf ich in den Wellness-Einrichtungen des Hotels eigene Getränke konsumieren?
Wenn der Spa-Bereich ein entsprechendes Angebot hat, sollten Hotelgäste keine eigenen Getränke mitnehmen. Gegen eine Flasche Wasser in der Badetasche hat aber sicherlich niemand etwas einzuwenden.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 6.07.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Kobudo Artikel bei Budoten

 
Palisander Kobudo 2 Nunchaku, Tonfa, Polizei-Tonfa
aus dem französischen von Frank Elstner, 256 Seiten, 372 Fotos und ca. 600 Zeichnungen des Autors, Paperback mit Folienkaschierung, 210x145 mm Der zweite Teil des zweibändigen Werkes Kobudo enthält die Beschreibung der Waffen Nunchaku und Tonfa.
Der dritte Teil des vorliegenden Bandes behandelt die moderne Anwendung des Tonfa als Mehrzweckeinsatzstock der Polizei. Basistechniken, wie z.B. verschiedene Methoden, den Tonfa in Bereitschaft...
 
Leffler Das Bushido Prinzip - Lebe wie ein Samurai!
DIN A5, Softcover, 123 Seiten Das hier vorliegende Buch bietet dem Leser einen Einstieg in das Bushido Prinzip, einen Weg, um sein eigenes Leben zu verbessern, Ziele zu verwirklichen und erfolgreich zu werden. Dabei schlägt das Bushido Prinzip eine Brücke zwischen dem traditionellen Weg der Samurai im historischen Japan, dem Bus...
 
Budoten Chanbara Schwert Choken
stabile Übungswaffe, ca. 95 cm lang Übungsschwert mit Schaumstoffpolsterung für Chanbara und anderes Kontakt- und Fitnesstraining.

Ideal auch als Spaß-, Spiel- oder Fitnesstrainingsgerät!
 
Kampfkunst International Professional Tonfa
DVD, erhältlich in deutsch, französisch, englisch, spanisch, portugiesisch und italienisch Burton Richardson hat alles aus den MMA zusammengetragen, um es auf effektive Weise für den Straßenkampf anzupassen, wo es nur die eine Regel gibt: Es gibt keine Regeln! Die Kampfmodalität des Grappling sollte man gut kennen, da man in einem Straßenkampf sicher auf dem Boden landen wird, und auch we...
 
KWON Hanbo, dünne Enden
Maße ca. 110 cm lang, Durchmesser Mitte ca. 3,2 cm, Enden ca. 2,5 cm Roteiche
 
Ju-Sports Sai Gabel chrom rund 45 cm
Verchromte sehr schön gearbeitete Sai Gabeln, 2 Stück Besonderheiten:
Verchromte sehr schön gearbeitete Sai Gabeln
2 Stück
Für Training und Dekoration geeignet, Die Grifflänge bleibt gleich, unabhängig von der Klingenlänge
 
Budoland Kama aus Roteiche, ca. 44 cm lang
Verkauf erfolgt paarweise.Natur, Länge ca. 45 cm. Asiatisches Trainingsgerät für Angriff und Abwehr, aus schwerem Holz (sichelartig). Länge ca. 45 cm.
 
Leffler Das Bushido Prinzip 2 - Der Weg ist das Ziel
DIN A5, Softcover, 122 Seiten Das Bushido Prinzip schlägt eine Brücke zwischen dem traditionellen Weg der Samurai im historischen Japan, dem Bushido, und den Anforderungen, die unsere moderne Welt an uns stellt. Immer schnellere Änderungen der Lebensumstände, höhere Ansprüche im Beruf und komplexe Lebensplanung verlangen uns vie...
 
KWON Bo Stab
Roteiche, Länge 150 cm, Durchmesser 2,5 cm Original japanische Holzwaffe. ca. 150 cm lang, Ø 2,5 cm