Ist die Riester Rente 2013 noch sinnvoll?

geld (2)Aufgrund der vermehrten Kritik an der staatlich geförderten Altersvorsorgeform scheint diese Frage sinnvoller denn je. Sie bietet viele Vorteile, welche andere Vorsorgeformen nicht bieten. Auf der anderen Seiten bietet sie ebenso viele Fallstricke. Sie ist kompliziert, undurchsichtig und soll zudem auch noch teuer sein. Doch was sind die Alternativen und inwieweit sind diese sinnvoll? Der Sparstrumpf sollte bei den vielen Anlagemöglichkeiten heutzutage eigentlich die letzte Wahl sein.

Riester als Fallstrick

Der größte Vorteil der Riester Rente kann schnell zum größten Nachteil werden. Die staatlichen Zulagen.
Sie hängen von vielen Faktoren ab. Welche meist auch noch sehr wechselhaft sind. So denkt sich der Riestersparer am Anfang alles beachtet zu haben, vergisst aber, dass viele anfangs vorherrschenden Faktoren dynamisch sind.

Die Änderungen müssen vertraglich geregelt entweder beim Versicherer oder bei der ZfA der zentralen Zulagenstelle gemeldet werden. Vor allem Faktoren wie Anzahl der Kinder, Einkommen oder Ähnliches.

Kommt es hier zur Falsch- oder Nichtangabe, werden Förderungen sogar rückwirkend gestrichen. Der Ärger ist dann groß und die Schuld wird auf die Versicherer geschoben, welche die Informationen nicht transparent genug gemacht haben.

Informationsblatt bringt Besserung?

Aufgrund dieser vermehrt auftretenden Rückzahlungen beschloss die Bundesregierung 2012 die Riester Rente transparenter zu machen. Hierzu gehörte unter anderem ein übersichtliches Informationsblatt, welches die Riester Rente in ihren wichtigsten Punkten erläutern sollte. Problem an der Sache ist, dass gerade die kleines Dinge oft die größten Fallstricke mit sich bringen. Daher hat auch das beschriebene Informationsblatt nicht die nötigen Verbesserungen mit sich gebracht.

Fazit: Selbst in die Hand nehmen oder Alternative wählen

Wer eine Riester Rente abschließt, der sollte mit einem höheren Aufwand rechnen als bei einer der alternativen Altersvorsorgeformen. Wer alles beachtet und alle Regeln, vor allem die Informationspflicht betreffend, einhält, der findet mit der Riester Rente ein interessantes Produkt mit vielen Förderungen durch den Staat. Gerade für Familien und Geringverdiener ist die Riester Rente besonders sinnvoll.

Wer es lieber einfach hat, der sollte auf Alternativen, wie die betriebliche Altersvorsorge oder auch fondsbasierte Rentenversicherungen setzen. Auch diese Alternativen haben einiges zu bieten. Vor allem die betriebliche Altersvorsorge gilt aufgrund der vielen Steuersparmöglichkeiten als empfehlenswert.

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 30.11.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare

Ich verfolge schon seit längerem die Riester Rente an sich und anfang des Jahres hatte ich schon gelesen, dass es für die Riester Rente momentan nicht so gut aussieht. Ich finde da Grundprinizip der staatlich geförderten AV schon gut, aber an der Riester Rente muss sich einiges tun damit die wieder interessant wird.

Das Thema der Riesterrente wird ohne Zweifel in der Gesellschaft sehr kritisch beäugt. Ich habe mich auch sehr viel damit auseinandergesetzt, da man nie früh genug mit dem Thema Altersvorsorge anfangen kann. Während meiner Ausbildung habe ich die Möglichkeit der betrieblichen Altersvorsorge bei einer Zusatzversorgungskasse erhalten und diese auch in der Ausbildung genutzt. Da ich aber mit dem Ende der Ausbildung und dem Ausscheiden aus dem Betrieb keinen Anspruch mehr auf die betriebliche Altersvorsorge hatte, wollte ich das privat weiterführen mit dem Abschluss einer zusätzlichen Rente. Bei der Anlageform Riesterrente war ich mir nicht sicher, da viel Negatives über sie gesagt wird. Denn für mich ist es wichtig, dass ich eine garantierte Rente aus der Anlage erhalte und ich bei dem jeweiligen Versicherer sehr gut beraten bin. Die Riesterrente mit Fonds scheint mir auch die beste Alternative zu sein, da diese geringere Kosten aufweist und wir mehr von unserer Rente erwarten können. Nur bei der Frage welcher Versicherer der Beste sei, war es schwierig, da sich zu diesem Thema sehr viele Anbieter im Internet finden lassen.

Tags:

Kategorien: Allgemein
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Ninjutsu Shop