Ist Muay Thai ein gutes Ausgleichstraining für Judoka?

Judo fighting competitionWas haltet ihr von der Idee als Ausgleichstraining für Judoka, Muay Thai zu machen? Ich meine, ich brauche unbedingt einen Ausgleich und Muay Thai fasziniert mich irgendwie schon lange.

Muay Thai ist mit Sicherheit kein gutes Ausgleichstraining für Judoka.

Der Hauptgrund ist: Beides sind Kampfsportarten, bei denen Du Mann gegen Mann kämpfst. Damit kann man keinen Ausgleich erzielen, denn der Stressfaktor (Kampf mit dem Gegner) bleibt – unabhängig von der Form des physischen Kampfes letzten Endes gleich.

Das größte Problem dabei ist aber weniger der Umstand, dass Du auch weiterhin kämpfst. Vielmehr besteht das eigentliche Problem darin, dass im Judo und Muay Thai völlig verschiedene Kampfkonzepte zur Anwendung kommen, die Du vielleicht im Straßenkampf, in einer realen Auseinandersetzung gut miteinander kombinieren kannst. Im Wettkampf jedoch treffem diese beiden System wie zwei Welten aufeinander.

Im Judo wird immer in der Nahdistanz gekämpft. Es sollen Hebel, Würfe und Würgen angesetzt werden, um den Gegner zur Aufgabe zu zwingen. Im Muay Thai hingegen wird überwiegend auf mittlere Distanz gekämpft. Mittels Schlägen, Tritten und Ellbogenstößen wird der Gegner bezwungen, wobei es legitim ist, ihn KO zu schlagen. Schläge und Tritte sind im Judo jedoch verboten.

Es besteht für Deinen Kampfstil die nicht zu unterschätzende Gefahr, dass im Judo (wenn auch unbewusst) Elemente des Muay Thai Einzug halten und Du Dich umgekehrt im Muay Thai auf Deine Fähigkeiten im Judo besinnst. Durch das Regelwerk, welches die jeweils anderen Techniken verbietet, ergibt sich sowohl für Dich selbst als auch für Deinen Gegner eine erhöhte Verletzungsgefahr.

Um abschließend nur zwei Beispiele zu nennen:
Die Griffe im Judo werden um den Gegner zu Fall zu bringen eine Mischung aus Fauststoß und Griff werden und damit zwangsläufig Verletzungen beim Gegner herbeiführen, da Du „zu hart“ zupackst. Umgekehrt könnte es Dir im Muay Thai ähnlich ergehen. Während Du bemüht bist, Deinen Gegner aus dem Gleichgewicht zu bringen, kassierst Du einige gut gezielte Schläge und Tritte.

Als Ausgleich solltest Du Dich für etwas völlig artfremdes entscheiden: Schwimmen, radfahren, Schach, Handball …

geschrieben von: sascha am: 3.02.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Artikel für Tai Chi

Alles für den Boxsport