Jeder zweite Justizangehörige ist Opfer von Drohungen oder Gewalt

Rechtspfleger, Richter und Staatsanwälte fühlen sich nicht ausreichend geschützt.

Erstmals ist in Deutschland eine Studie zu Erfahrungen von Justizangehörigen mit Bedrohungen und Gewalt erschienen. Bei der vom Institut Psychologie & Bedrohungsmanagement in Darmstadt durchgeführten Untersuchung nahmen insgesamt 286 Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger teil. Nahezu jeder zweite der Befragten (49%) war schon einmal Opfer von Drohungen und Gewalt geworden. Dies reichte von Amokdrohungen, über Äußerungen der Familie etwas anzutun bis hin zu körperlichen Angriffen.

Am häufigsten waren mit 59% Rechtspfleger betroffen. Die Berufsgruppe der Rechtspfleger ist unter anderem auch zuständig für Zwangsvollstreckungen und Zwangsversteigerungen. In Karlsruhe wurden gestern in Folge einer Zwangsversteigerung vier Menschen erschossen, wobei sich der Täter danach das Leben nahm.

„Die Auswirkungen, insbesondere bei Gewaltdrohungen, sind oft sehr belastend.”, bilanziert Institutsleiter Dr. Jens Hoffmann. „Wir führen seit Jahren für die Justiz in Deutschland und Österreich Seminare zum Umgang mit Aggressionen und zur Drohungseinschätzung durch. Über das Ausmaß der psychischen Folgen waren wir aber doch sehr überrascht.“

So berichteten 61% der Justizangehörigen, die Ziel von Drohungen und Gewalt wurden, dass sie sich danach psychisch belastet fühlten. 34% der Betroffenen hatten in Folge dessen einen krankheitsbedingten Arbeitsausfall und ein knappes Drittel hiervon länger als drei Monate.

Die Mehrzahl der betroffenen Angehörigen der Justiz fühlten sich dabei von ihrem Dienstherren alleingelassen: 84% gaben an, nicht adäquat auf Situationen bedrohlichen oder gewalttätigen Charakters vorbereitet worden zu sein. 70% berichteten in ihrer Behörde keinen Ansprechpartner für den Umgang mit Drohungen und Gewalt zu haben.

„Es zeigt sich, dass die Einführung eines sogenannten Bedrohungsmanagements, also ein systematischer präventiver Umgang mit Bedrohungen und Gewalt, auch für die psychische Gesundheit von Mitarbeitern sehr wichtig ist. Hierzu gibt es bereits gute Erfahrungen aus anderen Institutionen.“ berichtet Dr. Jens Hoffmann. „Zudem steigt die Wahrscheinlichkeit Risikoanzeichen für tödliche Gewalt früh zu erkennen und deeskalierend zu intervenieren. Wir werten zur Zeit Fälle von schweren Gewalttaten in der Justiz aus und es zeigt sich, dass in der Mehrzahl der Fälle im Vorfeld Warnsignale auftraten.“

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 5.09.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Dolch Claymore von Verschiedene
 
Böker Merlin Titan von Böker
 
Black Field Tactical Thrower von Black Field
 
Machete

Chinesische Schwerter

 
Budoten Tai Chi Holzschwert
Roteiche, gute Holzqualität , Länge ca. 98 cm, Klinge 74 cm, Grifflänge 12 cm Besonders hochwertiges Holzschwert. Das Roteicheschwert ist ca. 98 cm lang, aus 2 Einzelteilen zusammengeleimt und mit einer Schnitzerei verziert.
 
DanRho Kung Fu Säbel aus Holz
Länge ca. 83 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoland Tai Chi Schwert Aluminium
Starre Klinge, Klingenbreite: ca. 36 mm, Klingenstärke ca. 5 mm an der Klingenwurzel, Klingenlänge ca. 75 cm, Schwerpunkt bei etwa 13 cm unterhalb des Handschutzes. Lieferung erfolgt ohne Scheide Gravierte Klinge mit schönem Drachenmotiv und chinesischen Schriftzeichen.

Die Klinge ist silberfarben aus leichtem Aluminium und glänzt sehr schön. Griff aus Holz. Griffende und Handschutz sind goldfarben. Grifflänge: ca. 22 cm.
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzschwert
Gesamtlänge ca. 91 cm, Klingenlänge ca. 71 cm, aus Roteiche Übungswaffe zum Formentraining
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz
Länge ca. 95 cm, mit Handschutz Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
DanRho Tai Chi Schwert
Roteiche, Länge ca. 91cm Das Schwert ist aus einem Stück Holz hergestellt.
 
Budoland Tai-Chi Holzschwert
aus Roteiche, ca. 93 cm Gesamtlänge, Klingenlänge ca. 70 cm. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Ju-Sports Tai Chi Teleskop Schwert
Für Training und Dekoration geeignet Die Gesamtlänge beträgt 92 cm. Im geschlossenen Zustand 26 cm.
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen