Kann man durch Kampfsport wirklich sein Selbstbewusstsein stärken?

Samurai"Ich möchte mein Selbstbewusstsein verbessern. Bruce Lee hatte ja zum Beispiel sehr viel Selbstbewusstsein. Ich habe gelesen, dass man durch Kampfsport sein Selbstbewusstsein stärken kann. Besonders Wing Chun soll dafür geeignet sein. Stimmt das? Und wenn ja, wie stärkt Kampfsport denn das Selbstbewusstsein?" Ganz gleich welcher Kampfsport ausgebübt wird, jeder Kampfsport - also auch Wing Tsun / Wing Chun kann helfen, das Selbstbewusstsein zu verbessern. Allerdings musst man das auch wirklich wollen und zulassen. Von nichts wird nichts oder anders ausgedrückt: Von allein entwickelt sich das Selbstbewusstsein nicht. Vielmehr wird sich das Selbstbewusstsein im Laufe der Zeit durch fortgesetztes Üben entwickeln. Je weiter Du im Kampfsport vorankommst, je mehr Fortschritte Du machst, desto mehr wird man erkennen, wie weit Du eigentlich schon über das hinausgewachsen bist, was Du Dir anfangs selbst zugetraut hast. Diese Erfahrung, das Erleben neuer Horizonte, das Erreichen neuer Grenzen und das Stecken neuer Ziele, die gar nicht mehr so unglaublich weit entfernt, sondern sogar bereits greifbar nahe liegen, das ist es, was Dein Selbstbewusstsein stärkt. Dies ist wie bereits gesagt über jede Kampfsportart erreichbar, da Kampfsportarten den ganzen Menschen fordern. Kampfsport nur halb zu machen führt unweigerlich zu schmerzhaften Erfahrungen, mehr als dies in jeder anderen Sportart der Fall wäre. Immer der Gefahr ins Auge zu blicken, geschlagen, geworfen oder getreten zu werden, ständig darum zu kämpfen, nicht zu verlieren bringt Dich voran. Im Kampfsport lernt man Erfolg. Erfolg ist letztlich nichts anderes als einmal mehr aufzustehen, als man hingefallen ist. Wer liegenbleibt, kann keinen Erfolg haben, denn Erfolg kommt nicht von allein, sondern erfordert harte Arbeit. Der Lohn der harten Arbeit ist der Erfolg und der Erfolg stärkt das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen inneren Kräfte, die nur darauf warten geweckt und entdeckt zu werden.
geschrieben von: marco am: 14.04.2010
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Kommentare

Im Kampfsport lernt man vor allem „nicht aufgeben“.Um richtich FIT in zachen selbstvertailigung zu sein ,vergehen jahre.Ich selber – in moment ATK ausbilder ,deutsche meister (lange hier )in kick-boksen habe jahre nach meine kung-fu erfahrungen erstmal begriffen, wie die griffe funktionieren – und seit dieser zeit kann ich jemandem mit eine hand am boden halten…ohne grossarig kraft aszuüben.Aber „selbstvertrauen“ ist mei mir seeeeeehr gross geworden,von ersten übungen (karate , ich – 13 jahre alt, inteligent,aber in schule von „stärkeren“kollegen „gemobt“ ) .In geselschafft ,braucht man wirklich sehr selten…zu kämpfen .Dank kampfsport dein verhalten gegenüber „gegner“ ist so ruig (für „gegner“ -ein warn-signal ) ,das er nicht mal versucht dich einzugreiffen…
Um“horizonte zu erweitern“ oder „andere ebene von dich selbst“ zu erkennen,brauchst du …jahre intensiven training und…meditation -vor,nach und weränd…übungsstunden. So , dann kansst du sich viel schneller bewiegen (Matrix-effect) und härter zuschlagen,als ein „normalo“ das konnte

Auf alle Fälle ist auch Sport, Kampfkunst und Bewegung eine gute Möglichkeit Sich-Selbst-Bewusster zu sein/werden.

Ein toller Beitrag Danke!

Ja sehe ich auch so Reinhard das Sport, Kampfkunst und Bewegung eine gute Möglichkeit Sich-Selbst-Bewusster ist!

Was da von Marco und Reinhard zu lesen ist findet meine Zustimmung. Gerade Marcos Beitrag fand ich sehr gut und ausführlich. Stimmt schon, wenn man Kampfsport richtig trainiert, nicht mal eben so sondern dauerhaft, da kann sich ein gutes solides Selbstbewusstsein entwickeln. Man kann das aber auch durch beruflichen Erfolg, mentales Training oder durch Erfolg in einer ganz anderen Betätigung bekommen. Vielleicht durch musizieren, oder einen anderen künstlerischen Bereich? Wenn man es schafft „seinen Weg“ im Leben zu gehen, Schwierigkeiten zu meistern und Hindernisse zu überwinden, dann sollte sich ein gesundes Selbstbewusstsein auch einstellen. Es ist natürlich nicht verkehrt trotzdem Kampfsport zu trainieren. Wer weiß, vielleicht geht es dadurch noch schneller und besser ein gutes Selbstbewusstsein aufzubauen?

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
DanRho Wakizashi
Gesamtlänge ca. 75 cm. Klinge: ca. 45 cm. Lieferung nur an Personen über 18 Jahre. Das Wakizashi bietet eine vollkommende Synthese aus Tradition, Kraft und Eleganz. Die traditionell hergestellte Waffe für das Dojo oder Ihr zu Hause.
 
Budoland Samuraiset Taira Daisho
3er Set mit Holzständer Dieses 3er Set besteht aus Katana (Klinge ca. 74 cm), Wakizashi (Klinge ca. 48 cm) und Tanto (Klinge ca. 21 cm). Die Schwerter des Sets sind aus 440er rostfreiem Stahl hergestellt und geschliffen. Die Holzscheiden sind verziert und die Tsuba vergoldet. Zum Set gehört auch ein schwarz lackierter Holz...
 
Musashi Katana Practical Shirakawa schwarze Saya
Gesamtlänge: 106 cm, Klinge: sehr scharf, Klinge Länge: 72 cm, Tsuka Länge: 28 cm, Gewicht ohne Saya: 932 g, Tsuba Material: Stahl, Härte von Yakiba: 55 Grad, Ito Material: Baumwolle, Hamon: Midare Gunome, Sori: 1,27 cm, Fuchigashira Material: Aluminium, Balance: 14,02 cm Hier finden Sie das Katana Drachen von Musashi, die Klinge des Schwertes wurde aus differenziall gehärtetem 1060 Kohlenstoffstahl hergestellt. Die Hamon des Schwertes ist authentisch in einem Midare Gunome Muster. Die Klinge hat eine Blutrille und ist sehr scharf geschliffen.
Im Lieferumfang enth...
 
John Lee John Lee - KATANA The Last Samurai
Klingenlänge bis Tsuba 73 cm, Gesamtlänge ohne Scheide 101 cm, Klingenbiegung (Sori) ca. 18 mm, Grifflänge 27,5 cm, Gewicht ohne Scheide 1000 g, Gewicht mit Scheide 1250 g Die Klingen der Schwerter sind handgeschmiedet aus Kohlenstoffstahl und in traditioneller Art gehärtet mit feiner Harmonielinie. Die scharf ausgeschliffenen Klingen wurden zur Gewichtsverringerung mit einem Bo-hi (Kanal) versehen.

Die Griffe (Tsuka) sind aus Holz und sind mit echter Fischhaut...
 
Fudoshin Practical Katana Odorio
1095 Kohlenstoffstahl, Klingentyp: Maru, Länge der Klinge: 70,5 cm, Gesamtlänge: 102 cm, lackierte Holz Saya, Griff ist mit echter Rochenhaut belegt, Griffumwicklung aus Baumwolle ist traditionell angebracht, das Schwert ist scharf geschliffen Handgeschmiedetes Katana mit Klingentyp Maru. Klinge hat keine Blutrille. Saya ist schwarz lackiert und zum Teil mit braunem Bambus verziert.

Im Lieferumfang enthalten: Katana, Scheide (Saya), Stoffschwerthülle und Echtheitszertifikat.
 
ONIKIRI Katana Practical Arashi
Länge der Kohlenstoffstahlklinge: 71,75 cm, Gesamtlänge 104 cm Härte Klinge: 58 HRC, Härte Shinogi: HRC 45, Klingenbreite: 4,5 cm, Klingendicke: 0,71 cm, Klinge: scharf geschliffen, Echte Hamon, Tsuka Länge: 27 cm, Gesamtgewicht Katana: 1170 g, Gewicht ohne Saya: 190 g, Seppa Material: Eisen, Ito Material: Baumwolle, für Schnittübungen einsetzbar, Hersteller: O...
 
Haller Schutzhülle für Samuraischwerter
Länge ca. 110 cm, Breite ca. 14 cm Mit Schultertrageriemen aus Kunstleder. Innen mit Filz ausgeschlagen.

Hergestellt in Taiwan.
 
John Lee Fuchi & Kashira abgeflacht
Passend zu allen Schwertern der John-Lee-Reihe

Hergestellt in China.
 
Jean Fuentes Katana Megami Braun
Edelstahlklinge, Klingenlänge: 65,5 cm, Gesamtlänge: 103 cm, Gewicht Katana: 650 g, Gewicht Saya: 250 g, schwarz lackierte Holz Saya mit Drachenmotiv, Griff mit Rochenhautimitat belegt, Griffumwicklung aus brauner Baumwolle, die Klinge ist nicht scharf Die Klinge des Katana Megami ist aus Edelstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhaut-Nachahmung bedeckt und besitzt die traditionelle Wicklung mit brauner Baumwolle. Die Tsuba sind optisch sehr ansprechend. Die Scheide ist aus Holz, schwarz lackiert und mit einem farbigen Drachenmotiv versehen.