Kind oder Eltern – wer hat Schadenersatz zu leisten?

Lan­ge haben sich Her­bert und sein Bruder nicht ge­se­hen, deshalb be­such­te Her­bert seinen kranken Bruder in Berlin. Doch in Berlin ist nicht nur der Kraft­fahr­zeug­ver­kehr auf den Straßen größer als zuhause bei Her­bert, auch mehr Rad­fah­rer sind dort unterwegs.

Zehnjährige Kinder haben laut StVO den Fußweg mit dem Fahrrad zu befahren. Das tat auch der zehnjährige Martin in Berlin, doch plötzlich und für Her­bert un­erwartet wechselte Martin vom Fußweg auf die Fahrbahn, unmittelbar vor Her­berts Auto. Herbert reagierte geistesgegenwärtig, bremste und riß das Lenkrad sei­nes Golf herum. Martin kam unverletzt mit dem Schrecken davon, doch Her­berts Golf und ein am Straßenrand parkender PkW, den Her­bert bei dem Ausweichmanöver rammte, wur­den stark beschädigt.

Mart­ins Eltern wollten keinen Schadenersatz leisten. Sie meinten, Her­bert hät­te im Straßenverkehr aufmerksamer gegenüber Kindern sein müssen und sie hätten ihre Aufsichtspflichten gegenüber Martin nicht verletzt, folg­lich treffe sie kein Verschulden, als Voraussetzung für eine Scha­den­er­satz­pflicht.

Her­bert war rat­los und frag­te Ru­di um Rat.
Ha­ben der zehnjährige Martin oder dessen Eltern Her­berts Schaden am Golf zu er­set­zen? Her­bert woll­te Mart­ins El­tern verklagen, schließlich verdienten beide gut, und sie hätten seiner Meinung nach ihr Kind besser erziehen und be­auf­sich­ti­gen müssen. Der zehnjährige Martin war, abgesehen von seinem Taschengeld, ver­mö­gens­los. Von ihm hätte Her­bert die erheblichen Reparaturkosten nicht er­setzt be­kom­men.

Ru­di fand her­aus, dass das Landgericht Berlin ei­nen ähn­li­chen Fall zu be­ur­tei­len hat­te (Az: 58 S 447/97) und entschied, dass allein das Kind für den Schaden hafte. Die El­tern muß­ten ihren Zehnjährigen nicht ständig überwachen, eine Verletzung der Auf­sichts­pflicht liege nicht vor, die Eltern mußten für das Fehlverhalten ih­res Soh­nes nicht haften. Im kon­kre­ten entschiedenen Fall handelte es sich um ein Großstadtkind, wel­ches an den Straßenverkehr gewöhnt und das zum Unfallzeitpunkt be­reits ei­ni­ge Jahre schulpflichtig gewesen war. Das Kind wurde durch seine El­tern un­ter­wie­sen und in der Schule habe es regelmäßig Verkehrserziehung erhalten.

Unsicherheiten im Umgang mit dem Fahrrad waren nicht erkennbar. Her­bert kann al­so nur hoffen, dass der zehnjährige Unfallverursacher haft­pflichtversichert war, an­son­sten würde es sehr lange dauern, bis Her­bert von Martin Scha­den­er­satz er­hal­ten würde. Her­bert muß das Kind obendrein auf Scha­denersatz verklagen, um den Ein­tritt der Verjährung zu verhindern. Eine erfolgreiche Vollstreckung aus dem Ur­teil würde Her­bert je­doch erst in ferner Zukunft möglich werden.

(besprochen/mitgeteilt von Rechtsanwalt Bernhard LUDWIG, Bad Langensalza und Gotha)

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 6.10.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Dolch Claymore von Verschiedene
 
Böker Merlin Titan von Böker
 
Black Field Tactical Thrower von Black Field
 
Machete

Wettkampf-Artikel im Shop

 
Ju-Sports Wettkampfgürtel
Wettkampfgürtel. Lieferbar in den Längen 160 und 180, sowie in den Farben Rot, Weiß oder Blau.
 
KWON Trainingssoftware
Für das E-Shield (elektronische Schlagkissen). Zeigt Hit-Level sowie Schnell/Schlagkraft an. Bis zu 8 E-Shields können parallel von einer Software erfasst werden.
 
KWON Taekwondo-Prüfungs-Urkunde
Format 30 x 21 cm, farbig bedruckt Ideale Auszeichnung für Wettkampfsieger u.Ä.
 
DanRho Budo-Gürtel Wettkampfgürtel
Erhältlich in blau, rot oder weiß sowie in den Längen 160, 180, 200, 220, 240, 260, 280, 300, 330, 350 DanRho-Wettkampfgürtel ca. 37 mm breit.
 
Budoland Handstoppuhr
zum Zeit abnehmen Handstoppuhr mit zwei Ziffernblättern für gleichzeitiges Zeitstoppen.
 
PHOENIX Kältekompresse SPORTDOC
einzelne Kältekompresse zum einmaligen Gebrauch bei akuten Verletzungen Kältekompresse SPORTDOC

Zum einmaligen Gebrauch bei akuten Verletzungen, 280gr.

Exakter Einsatz von Kälte zum schnellen Versorgen von Schwellungen etc. bei Wettkampf und Training.

Die Kompresse kommt ohne vorheriges einfrieren aus. Schütteln, drücken und schon entwickelt sich di...
 
Ju-Sports BJJ Wettkampfgürtel gelb-grün
Brazilian JiuJitsu Wettkampfgürtel gelb-grün. Breite ca. 4,5 cm, Länge 280 cm
 
KWON Kühleisen
Ideal zur Sofortmaßnahme. Kühleisen - mit Griff zum Aufdrücken auf Schwellungen.
 
Karate Weltmeisterschaft 2008 in Tokyo Kata Finals
DVD, Gesamtlaufzeit 38 Minuten ohne Kommentar, original Ton der Umgebung! Diese DVD zeigt alle Karate Kata Finals der Weltmeisterschaft 2008 in Tokyo.

- Kata Finale Männer
- Kata Finale Frauen
- Kata Finale Mannschaft Männer
- Kata Finale Mannschaft Frauen

Bei den Kata Mannschaften wird die Anwendung (Bunkai) der gewählten Kata komplett mit Partner ...