Kuckuckskind – Schadenersatzanspruch gegen die Ex-Frau?

kinder-mutter-spielen-familieEhrhards Ehe mit Maritta wurde vor zwölf Jahren geschieden. Maritta unterhielt damals eine außereheliche Beziehung. Doch erst jetzt erlangte Ehrhard Gewissheit, dass ihr gemeinsamer ehelicher Sohn nicht von ihm abstammte. Nach erfolgreicher Vaterschaftsanfechtung verlangte Ehrhard von Maritta vergebens Auskunft darüber, wer der biologische Vater des Kindes ist, damit er diesen in Regress für die Unterhaltsleistungen nehmen kann. Doch Maritta verweigert hartnäckig die Auskunftserteilung. Ehrhard beabsichtigt deshalb, Maritta auf Schadenersatz für seine Unterhaltszahlungen in Anspruch zu nehmen. Maritta könne sich das Geld anschließend von dem tatsächlichen Erzeuger wiederholen, den sie offensichtlich schützen wolle. Doch Maritta weist auch seine außergerichtliche Schadenersatzforderung zurück. Sie sei nicht schadenersatzpflichtig, Ehrhard könne sie nicht verklagen, war ihre Antwort.

Ehrhard ist ratlos und fragt Rudi um Rat. Er will wissen, ob ein Scheinvater die Ex-Frau wegen geleisteten Unterhalts für ein Kuckuckskind auf Schadenersatz verklagen kann, wenn sie den Namen des biologischen Vaters nicht bekannt geben will.

Rudi fand heraus, dass der Bundesgerichtshof (BGH) in einem ähnlichen Fall am 20.02.2013 entschieden hatte, dass weder ein von der Ehefrau begangener Ehebruch, noch das bloße Verschweigen der daraus folgenden möglichen Nichtvaterschaft gegenüber dem Ehemann zu einer Schadensersatzpflicht der geschiedenen Ehefrau hinsichtlich des vom Ehemann geleisteten Unterhalts für das scheineheliche Kind führt.

Der Bundesgerichtshof entschied somit gegen den (früheren) Ehemann, weil das besondere Rechtsverhältnis der Ehe die Haftungsansprüche verdrängt (Az: XII ZB 412/11).
Allein der Umstand, dass die Ehefrau den Treuebruch verschwiegen hat, begründet keine sittenwidrige schädigende Handlung im Sinne des § 826 BGB.

Der BGH erläuterte weiter, dass eine sittenwidrige schädigende Handlung neben dem Ehebruch ausnahmsweise einen Schadenersatzanspruch gemäß § 826 BGB begründen kann.
So entschied der BGH bereits mit Urteil vom 19.12.1989, dass ein Fall des § 826 BGB vorliegen kann, wenn die Ehefrau, die bei einem Ehebruch ein Kind empfangen hat, Zweifel des Ehemanns an der Abstammung des Kindes durch unzutreffende Angaben bzw. durch ausdrückliches Leugnen des Ehebruchs zerstreut, oder wenn sie den Ehemann durch eine arglistige Täuschung oder auf andere Weise, z.B. durch Drohungen, an der Erhebung der Ehelichkeitsanfechtungsklage hindert (Az: IVb ZR 56/88).

Ein solcher Sachverhalt liegt in Ehrhards Fall jedoch nicht vor. Rudi riet Ehrhard aus vorgenannten Gründen von einer Schadenersatzklage gegen die Kindesmutter ab. Vielmehr sollte Ehrhard statt dessen eine Auskunftsklage gegen seine Ex-Frau erheben, denn er besitzt Anspruch auf Auskunft, wer als Vater des Kindes in Betracht kommt (BGH-Urteil vom 09.11.2011, Az: XII ZR 136/09). Das Auskunftsturteil kann gegen die Frau schließlich durch Zwangsgeld, ersatzweise durch Zwangshaft, vollstreckt werden (BGH-Beschluss vom 03.07.2008, Az: I ZB 87/06).

Nach Kenntnis des leiblichen Vaters, kann Ehrhard diesen in Regress nehmen. Rudi wies Ehrhard abschließend darauf hin, dass sich die Höhe der Regressforderung nicht nach dem richtet, was der Scheinvater an Unterhalt geleistet hat, sondern danach, welchen Unterhaltsanspruch das Kind gegenüber seinem tatsächlichen Vater hat.
(besprochen/mitgeteilt von RECHTSANWALT Bernhard LUDWIG, Bad Langensalza und Gotha)

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 24.08.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Iaido und Kenjutsu

 
FujiMae Hakama von FujiMae
 
Budoten Hakama schwarz von Budoten
 
Ju-Sports Hakama blau von Ju-Sports
 
FujiMae Iaido Gürtel von FujiMae
 
Japanese Swordsmanship Vol.2 von Verschiedene

Messer bei Budoten

 
Linder Linder Schnupftabak Nicker
Linder Schnupftabak Trachtenmesser, Hirschhorn, Kappe S03 10 cm Die neue Linder Schnupftabak-Serie verbindet traditionelle Modelle mit neuzeitlicher Präzisionsfertigung. In den Griff aus ausgesuchtem Hirschhorn ist eine Kammer für Schnupftabak eingelassen. Die Kappe ist zum Befüllen abschraubbar, der Hirschhornverschluss ist ebenfalls mit einem Gewinde versehen ...
 
Black Field Raptor
Klingenlänge ca.: 110,0 mm, Gesamtlänge ca.: 210,0 mm Das BlackField Raptor ist ein kräftiges Karambit Messer mit dem typischen Ring am Griffende, womit das Messer besonders sicher in der Hand liegt.

Komplett aus 440 rostfreiem Stahl im stonewash finish hergestellt. Als Griffbeschalung sind zwei G10 Schalen aufgeschraubt. Am Klingenrücken befind...
 
ATS 34 Custom Knife mit Hirschhorn-Griff
CUSTOM, ATS 34 Stahl rostfrei, Hirschhorn, S70 10 cm ATS 34 Custom Knife mit Griffschalen aus echtem Hirschhorn. Leichte Duraluminium-Backen.
 
Haller Senzo Small Santoku
Das universelle Küchenmesser für Gemüse, Fleisch und Fisch. Klingenlänge ca. 15,0 cm, Gesamtlänge 26,0 cm Ein japanisches Kochmesser nach traditioneller Art und Weise gefertigt.

Die Klinge besteht aus 33 Lagen rostfreiem Damaststahl. Die Kernlage ist aus VG10 Stahl mit einer Rockwellhärte von 60-61°. Auf beiden Seiten wird sie geschützt von einer Lage Nickel und Silber. Zusätzlich sind je 15 Lage...
 
Linder Bootsmesserklinge, rostfrei
Bootsmesser-Klinge, rostfrei poliert, Flachangel 10 cm Bootsmesserklinge mit Flachangel, 440A-Stahl, rostfrei. Montagefertig, mit Feinabzug. Lieferung vorzugsweise in neutraler Ausführung.
 
Citadel Toucan
Klingenlänge ca.: 120,0 mm, Gesamtlänge ca.: 235,0 mm Dieses ungewöhnliche Messer ist der Form des Tukan-Schnabels nachempfunden.

Die Klinge ist aus DNH7 Kohlenstoffstahl (nicht rostfrei) und differenziert gehärtet. Die Schneide hat eine Härte von ca. 60° Rockwell, der Rücken ca. 44°.

Die kräftige Griffbeschalung ist aus Palisanderholz. D...
 
Spyderco Para-Military 2 Camo G-10 Plain BLK Blade
Gesamtlänge 21 cm. Klinge 8,7 cm: Gute Modellpflege ähnelt der Evolution: eventuelle Schwächen werden ausgemerzt, neue Stärken kommen dazu. Das Para-Military 2 ist nahezu perfekt: Die neue, flachgeschliffene Clippoint-Klinge ist aus pulvermetallurgischem CPM-S3V gefertigt und hat zur leichteren Bedienung ein 14 mm großes Spyderhole...
 
Tekut Lizard camouflage
Tekut Lizard Liner Lock Kleines, aber feines Messer mit Tarnbeschichtung. Klinge aus 7Cr17MoV-Stahl, rostfrei. Mit Clip. Heftlänge 8,0 cm.
 
SOG S.O.G. Seal Pup
Ges. 22,9 cm. Kl. 12,1 cm. Stärke 4 mm. Gew. 153 g SOG - Extraordinary Tools & Blades: Der Name der 1986 gegründeten Firma SOG aus dem Bundesstaat Washington geht zurück auf eine Sondereinheit der US-Army, die für verdeckte Operationen zuständig war. SOG stand im Ursprung für Studies and Observation Group. Um den enormen Anforderungen der Eliteeinhe...