Kündigung wegen schlechter Arbeitsqualität, Kündigungsschutzklage und mögliche Abfindungszahlungen

Immer wieder werden Arbeitnehmer gekündigt, die entweder nicht die im Betrieb übliche Leistung erbringen oder bei ihrer Arbeit überdurchschnittlich viele Fehler machen.

Eine solche Kündigung ist rechtlich nur unter folgenden Voraussetzungen zulässig.

• Der Arbeitnehmer hat über einen längeren Zeitraum unterdurchschnittliche Leistungen erbracht. Er hat also z.B. entweder weniger produziert oder erheblich mehr Fehler gemacht als der Durchschnitt der Arbeitnehmer im Betrieb.

• Der Arbeitnehmer ist nach seinen persönlichen Fähigkeiten zu einer besseren Leistung in der Lage.

Darauf hat das Bundesarbeitsgericht (BAG vom 17.1.2008 – 2 AZR 536/06) noch einmal hingewiesen.

Grundsätzlich genügt ein Arbeitnehmer seiner Vertragspflicht, wenn er unter angemessener Ausschöpfung seiner persönlichen Leistungsfähigkeit arbeitet. Es kommt also nicht darauf an, was die anderen Arbeitnehmer im Betrieb leisten. Die längerfristige deutliche Überschreitung der durchschnittlichen Fehlerquote kann allerdings ein Anhaltspunkt dafür sein, dass der Arbeitnehmer vorwerfbar seine vertraglichen Pflichten verletzt. In einem solchen Fall muss der Arbeitnehmer im Kündigungsschutzprozess darlegen, dass er trotz dieser unterdurchschnittlichen Leistung seine persönliche Arbeitsfähigkeit voll ausgeschöpft hat. Gelingt dies, ist die Kündigung unwirksam.

In der Praxis dürfte es häufig schon ein großes Problem des Arbeitgebers sein, die durchschnittliche Leistung der bei ihm beschäftigten Arbeitnehmer darzustellen. Dies gilt jedenfalls dann, wenn nicht in bestimmten Stückzahlen produziert wird, etwa bei geistiger Arbeit.

Im Bereich qualitativer Minderleistung kann nach Auffassung des Bundesarbeitsgerichts nicht allein auf die Fehlerhäufigkeit abgestellt werden. Hier kommt es stark auf den Einzelfall an. So seien Tätigkeiten denkbar, bei denen bereits ein einmaliger Fehler derart weit reichende Konsequenzen hat, dass eine kündigungsrelevante Vertragspflichtverletzung erheblich eher anzunehmen ist als bei anderen Fehlern (z.B. der Pilot einer Passagiermaschine, der die vorgeschriebene Überprüfung der Betankung des Flugzeugs vergisst).

Vor diesem Hintergrund ist eine Kündigung des Arbeitnehmers wegen Schlechtleistung zwar nicht undenkbar, jedoch regelmäßig mit großen Schwierigkeiten verbunden. In der Regel wird vorher abgemahnt werden müssen.

Bei Kündigungen wegen Schlechtleistung ist Arbeitnehmern grundsätzlich zu raten, Klage zu erheben. Der Arbeitgeber, der hier ein hohes Prozessrisiko hat, wird geneigt sein, das Arbeitsverhältnis mittels Vergleich und Zahlung einer entsprechenden Abfindung (Regelsatz: ein halbes Brutto-Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr) zu beenden.

Im Falle des Vorwurfs von Schlechtleistungen sollten Arbeitnehmer frühzeitig rechtliche Hilfe in Anspruch nehmen. In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass durch die mit der Kritik verbundene emotionale Belastung Schlechtleistungen häufiger auftreten.

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Alexander Bredereck, Berlin
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 12.07.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Kampfkunst Blog Kampfkunst-Blog
  • Bestickungen Bestickungs Profi – Wir besticken (fast) alles
  • Budoten CH Produktvorstellungen, Kampfsportangebote und Schnäppchen
  • Kendo24 Unser Name ist Programm. Alles für den Kendoka. Preiswerte Artikel

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
MAGNUM Akito von MAGNUM
 
Kogai bronze von Verschiedene
 
John Lee Dragon Wakizashi von John Lee
 
Jean Fuentes Katana Megumi Rot von Jean Fuentes

Kobudo Artikel bei Budoten

 
Japanese Swordsmanship Vol. 3
DVD, in englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit 46 Minuten Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einführung und Geschichte
- Tameshigiri Grundtechniken
- Happo No Giri Eight Cuts
- Kiri Kaeshi
- Striking Practice for Cutting
- Using the Suburito
- Happo No Giri Using the Boken
- Two-Sword Style
- Tameshigiri Test Cutting
- Te...
 
Advanced Sai Jutsu
DVD, Gesamtlaufzeit ca. 63 Minuten In englischer Sprache (auch ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Von Meister George Alexander 9.Dan

George Alexander ist einer der großten Kobudo Experten der Welt.

Folgenden Inhalt hat diese Lern DVD:
- Einleitung
- Sai Sho Kata
- Sai Sho Analyse
- Tsukenshitahaku no Sai Kata
- Tsukenshitahaku no Sai Analyse
- Tawada no Sai Kata<...
 
KWON Bo-Stab Weißeiche
ca. 182 cm lang, Durchmesser ca. 2,8 cm
 
Okinawan Kobudo Tonfa
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 60 min George Alexander ist einer der großten Kobudo Experten der Welt.

Folgenden Inhalt hat diese Lerh DVD:
- Einleitung und Geschichte über das Tonfas
- Richtige Haltung
- Richtiges Handling mit dem Tonfa
- Blocktechniken
- Schlagtechniken
- Stoßtechniken
- Techniken mit 2 To...
 
Budoland Waffentasche für Kama
Diese Waffentasche für Kamas hat eine Breite von ca. 22 cm, eine Höhe von ca. 44 cm und eine Tiefe von ca. 4 cm. Die Waffentasche besteht außen aus schwarzem PVC, das Inlet ist aus rotem Filz. Die auf dem Foto abgebildeten Kamas (804363 u.a.) müssen separat dazu bestellt werden da sie nicht im Lieferumfang der Tasche enthalten sind.
 
Budoten Kama, Paar, Roteiche
Länge ca . 50 cm
 
KWON Waffentaschen Bo
Außenhülle Kunstleder, neutral ohne Logos. Funktionell, gut und preiswert. Die Tasche ist 185 cm lang.
 
Abanico Tonfa 2
DVD: Laufzeit 40 Minuten, ISBN: 3-89540-446-2 Kombinationen gegen: Kontaktangriffe, Schlag- und Trittangriffe, Angriffe mit gefährlichen Gegenständen und Waffen.
 
Okinawan Kobudo Bo - Kama - Sai
Die DVD ist mit Menue!, In englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich)., 50 Minuten Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einführung
- Bo Kata Chatan Yara No Kon Sho
- Bo Kata Tokuminai No Kon
- Kama Kata Hama Higa Nicho Gama
- Sai Kata Sakagawa No Sai

Die Katas werden mehrmals in verschiedenen Geschwindigkeiten ausgeführt und erläutert.
Auch werden d...