Kürzung des Weihnachtsgeldes

In Zeiten der Finanzkrise sparen viele Firmen am Weihnachtsgeld. Diese Praxis ist jedenfalls dann unzulässig, wenn der Arbeitnehmer einen Anspruch auf das Weihnachtsgeld hat. Auch wenn das Weihnachtsgeld im Arbeitsvertrag nicht ausdrücklich geregelt ist, besteht nach der herrschenden Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts bei wiederholter freiwilliger und vorbehaltloser Zahlung des Weihnachtsgeldes ein Rechtsanspruch des Arbeitnehmers auch für die Zukunft.

Arbeitnehmer, die in den vergangenen Jahren Weihnachtsgeld erhalten haben, sollten zunächst prüfen, ob die Zahlung jeweils mit einem Freiwilligkeitsvorbehalt versehen war. Hat der Arbeitgeber sich jeweils deutlich vorbehalten, die Zahlung in Zukunft nicht mehr zu leisten?

Wenn dies nicht der Fall ist, sollte man in seinen Arbeitsvertrag schauen. Auch dort kann ein genereller Freiwilligkeitsvorbehalt vereinbart worden sein. Ein solcher Freiwilligkeitsvorbehalt ist bei entsprechender Formulierung grundsätzlich wirksam (Urteil vom 8. Dezember 2010 – 10 AZR 671/09 -). Geregelt muss dort sein, dass trotz wiederholter Zahlung kein Rechtsanspruch auf das Weihnachtsgeld entstehen soll. Ist der Widerrufsvorbehalt zu allgemein gehalten, ist er nach dem aktuellen Urteil des Bundesarbeitsgerichts unwirksam.

Grundsätzlich anderes gilt, wenn die Zusatzzahlung im Arbeitsvertrag nicht unter Vorbehalt gestellt wurde, sondern stattdessen ein Widerruf vereinbart wurde. Ein derartiger Widerrufsvorbehalt ist nur unter bestimmten Voraussetzungen wirksam.

Zum einen muss genau bestimmt sein, unter welchen Voraussetzungen der Widerruf erfolgen kann. Hier reicht es regelmäßig nicht aus, auf die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung oder zum Beispiel auf bestimmte Verhaltensweisen des Arbeitnehmers Bezug zu nehmen. In der Praxis sind diese Widerrufsklauseln sehr häufig zu unbestimmt formuliert und daher bereits deshalb unwirksam.

Eine weitere Wirksamkeitsvoraussetzung einer Widerrufsklausel ist, dass der widerrufliche Anteil am Gesamtjahresverdienst weniger als 30 Prozent ausmachen muss. Bei einer üblichen Sonderzahlung von einem Bruttomonatsgehalt oder weniger wird diese Voraussetzung in der Regel gegeben sein.

Zusammengefasst gilt also folgendes: Wer entgegen der Praxis der vergangenen Jahre in diesem Jahr kein Weihnachtsgeld erhält, sollte zumindest dann, wenn er in seinem Arbeitsvertrag keinen eindeutigen Freiwilligkeitsvorbehalt findet, Rechtsrat einholen.
Unterlässt der Arbeitnehmer die Geltendmachung des Weihnachtsgeldanspruchs, kann er jedenfalls im Falle der Wiederholung auch in Zukunft mit dem Anspruch ausgeschlossen sein.
Ein Beitrag von Rechtsanwalt Alexander Bredereck, Berlin
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bredereck Willkomm Rechtsanwälte

Berlin-Mitte: Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin-Mitte
Zweigstelle Berlin-Marzahn: Marzahner Promenade 28, 12679 Berlin-Marzahn

Potsdam: Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Tel. (030) 4 000 4 999

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 12.12.2011
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Linder Bark, 420 rostfrei
Klingenlänge ca. 15,0 cm Ein wahrer Handschmeichler mit Griff aus Birkenrinde. Klinge aus rostfreiem 420 Stahl. Parierelement und Knauf aus Edelstahl. In robuster Lederscheide. Klingenlänge 15 cm.
 
Linder Linder ATS 34 Jagdmesser
ATS 34 Jagdmesser, rostfrei, Gestockte Buche stabilis. 9 cm Klinge aus ATS 34 Stahl, rostfrei. 60º Rockwell-Härte! Griff aus robustem, stabilisiertem Buchenholz. Parierelement und Knauf rostfrei. In Ledersteckscheide. Klinge 9 cm.
 
Linder Einhand-Messer teilverzinkt
Einhandtaschenmesser mit einer Heftlänge von ca. 10,0 cm. Klinge aus 420 Stahl, rostfrei. Mit Clip. Griff aus Aluminium und rutschsicherem Elastomer.
 
Haller Kindermesser mit abgerundeter Klingenspitze
Klingenlänge 95 mm, Gesamtlänge 200 mm Ein schönes Messer für Kinder mit Klingenätzung: Mein Messer
Der Griff aus Lederscheiben liegt sicher in der Hand. Die kräftige Parierstange aus Stahl schützt die Kinderhand vor dem Abrutschen. Mit kräftiger Nylonscheide.

Hergestellt in China.
 
Haller Damast-Taschenmesser in Holz-Geschenkbox 42972
Klingenlänge 70 mm Die Damastklinge wird mittels klassischer Lockback Verriegelung festgestellt. Die Klinge, die Backen und die verzierte Feder sind aus 71 Lagen rostfreiem Damaststahl, die Schneidlage besteht aus 8CR13MoV.

Die Griffbeschalung ist aus elegantem Ebenholz.
 
Böker Plus Toolkit Sechskant
Gesamtlänge: 6,5 cm Das hochwertiges Toolkit von Wiha bietet trotz der kompakten Abmessungen einen ergonomischen Griff, um problemlos Montagearbeiten an Taschenmessern vornehmen zu können.
Die Qualitätsbits garantieren optimale Passgenauigkeit und sicheres Arbeiten und sind verliersicher im Griff untergebracht.
D...
 
Linder Scorpion 2 Wurfmesser-Set
3-Set Skorpion Wurfmesser, rostfrei, Kordelgriff, Nylonscheide 16.5 cm 3-er Set Scorpion 2-Wurfmesser, rostfrei. Klingenfläche in schwarzem Hammerschlagfinish, mit Kordel umwickelter Griff. Gesamtlänge 16,5 cm. Gewicht 64 g. In Cordura-Scheide.
 
Kyu Line Einhandmesser KY125
Grifflänge 114 mm, Klingenlänge 82 mm, Länge geöffnet 196 mm, aus 440er Edelstahl und scharf angeschliffener Klinge - Klinge über Lock-System arretierbar
- Metall-Holz-Griff
- mit Metall-Gürtel-Clip
- mit Fangriemenöse
 
Smith & Wesson Extreme Ops Nagelrille
Lieferbar in Orange, Blau, Grau oder Schwarz. Klingenlänge ca.: 80,0 mm Extra für den deutschen Markt ist die Klinge mit einer Nagelrille versehen, die Sicherung erfolgt über einen Liner-Lock.

Die Klinge ist aus 7CR17 rostfreiem Stahl, die Griffbeschalung aus Leichtmetall.

In der orangenen Version ist die Klinge zusätzlich schwarz beschichtet.