Müll bleibt Müll

muellKehrt man nach einiger Zeit im (entfernteren) Ausland nach Deutschland zurück, merkt man sehr bald, dass man dort eines kaum sieht: Müll. Tatsächlich ist das Vorurteil, Deutschland sei ein sauberes Land, in seinem Wahrheitsgehalt nicht von der Hand zu weisen. Zumindest der physische Müll scheint aus dem öffentlichen Raum weitgehend verschwunden. Die kleinen Müllkippen, die es – wir erinnern uns durchaus noch – vor 20, 25 Jahren auch hierzulande an jeder Ecke und in jedem Park zu sehen gab, sind zum größten Teil nicht mehr sichtbar. Böse Zungen mögen einwenden, dass man dafür zur Entsorgung des Mülls im eigenen Haus ein Diplom benötigt – wie viele Tonnen haben Sie denn so vor der Tür?

Auch für Müll gilt der Massenerhaltungssatz

Nun ist es eine Binsenweisheit, dass nur weil man etwas nicht sieht – in diesem Fall den Müll, den der menschliche „Fortschritt“ so mit sich bringt – dieses noch lange nicht „weg“ ist. Insofern ist auch unser Planet ein (beinahe) geschlossenes System und in diesen gilt bekanntlich der Satz von der Erhaltung der Masse. Was das bedeutet, sieht man nicht nur in vielen Straßengräben, es gilt auch im größeren Maßstab. Denn blickt man genauer hin, so gilt in Fragen der Müllbeseitigung oftmals eben doch das Vogel-Strauß-Prinzip; „aus den Augen, aus dem Sinn“. Angesichts der Mengen Raumfahrt-Müll, die unseren Planeten mittlerweile umkreisen, scheint es zum Beispiel nur eine Frage der Zeit, bis der erste Kommunikationssatellit von seiner eigenen Trägerrakete abgeschossen wird. Die tastenden Lösungsansätze umfassen übrigens den Plan, diesen irdischen Müll zu interplanetarischem umzuwandeln, sprich: ihn weiter ins All zu schießen.

Vergraben und vergessen

Zurück auf der Erde nähert sich der Gorleben-Untersuchungsausschuss nach zweieinhalb Jahren seinem Ende – auch ein schönes Müll-Lehrstück. Gleichzeitig ist klar, dass die weltweit noch immer ungeklärte Frage des Verbleibs von Atom-Müll natürlich nicht nur eine Frage der zivilen Nutzung der Kernspaltung ist. So lesen wir dieser Tage, dass im arktischen Meer, einem der wichtigsten Fischgründe der Erde, besonders unschöner Müll versenkt wurde und bereits zum handfesten Problem wird. Denn dort korrodieren drei atomwaffenstarrende, kernreaktorgetriebene russische U-Boote fröhlich vor sich hin. Es werden nicht die einzigen sein und was das Meer sonst noch alles an Müll verkraften muss, wissen wir zu genüge. Bleibt der Müll, den wir zwar in Massen erzeugen, aber qua Material nicht sehen: Kohlenstoff-Dioxid, kurz CO2.

Keramik vs. Atommüll

Gerade hat der Bundesrat einen Gesetzentwurf abgelehnt, der die Abscheidung und unterirdische Lagerung dieses Wohlstand-Rückstands vorsah. Mit dieser Entscheidung ist das sogenannte CCS-Verfahren („Carbon Capture and Storage“= Abtrennen und Lagern von CO2) aber noch längst nicht vom Tisch, schon gar nicht weltweit. Und da sind wir wieder. Vergraben und Vergessen; diesem buchstäblich steinzeitlichen Grundsatz der Müllbeseitigung sind wir keineswegs entwachsen. Aber: Knochen verrotten, Keramik und Werkzeuge können ins archäologische Museum – für Atommüll und CO2 gilt dies nicht.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 16.02.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Tags:

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Bestickungs-Shop Edle Bestickungen – exklusiv und preiswert
  • Karate24 Alles für Karate
  • Asiatische Waffen Katana, Wakizashi, Sai, Tonfa, Kobudo, Schwerter für Kung-Fu und Tai-Chi (Taiji) und mehr
  • Kendo24 Unser Name ist Programm. Alles für den Kendoka. Preiswerte Artikel

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
Jean Fuentes Wakizashi Brieföffner
Kill Bill, 440er Edelstahl, Gesamtlänge: 30 cm, inklusive Ständer
 
Jean Fuentes Katana Kosho
hergestellt aus Edelstahl, Klingenlänge 65,5 cm, Gesamtlänge 102 cm Die Klinge des Katana Kosho ist aus Edelstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhaut-Nachahmung bedeckt und besitzt die traditionelle Wicklung mit weißer Baumwolle. Die Menukis sind optisch sehr ansprechend. Die Scheide ist aus Holz, schwarz und mit einem farbigen Drachenmotiv versehen.

- Edelst...
 
ONIKIRI Katana Practical Görudo
aus Kohlenstoffstahl gefertigt, Klingenlänge: 73 cm, Gesamtlänge: 103 cm Katana Practical Go-rudo - mit gold farbener Kohlenstoffstahlklinge.

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Länge der Klinge: 73 cm
- Gewicht Saya: 204 g
- Gesamtgewicht Katana: 1050 g
- lackierte Holz Saya
- Griff ist mit echter Rochenhaut beleg...
 
Jean Fuentes Transporttasche für Katana
hergestellt aus schwarzem Polyester, 109 cm lang, 16 cm breit und 2,5 cm hoch Transporttasche für alle Arten von Katanas.

- Farbe: schwarz
- Material: Polyester
- verstärkt mit PVC
- gepolstert
- Reißverschluss
- langer Tragegriff
- zum Tragen auf dem Rücken geeignet
- Maße (Länge x Breite x Höhe): ca. 109 x 16 x 2,5 cm
 
Jean Fuentes Ninja Schwerter
die 2 Klingen sind aus 440er Edelstahl und haben eine Gesamtlänge von ca. 93,5 cm, Klingenlänge ca. 69,0 cm Im Lieferumfang enthalten sind 2 Schwerter, 2 Sayas und eine Tragevorrichtung für den Rücken für beide Schwerter.
-inklusive Tragevorrichtung aus Kunstleder für den Rücken für beide Schwerter
- verstellbare Trageriemen. Nicht trainingstauglich.
 
John Lee Premium-Pflegeset
Hochwertiges, original japanisches Pflegeset im Pappkarton. Inhalt:
- Nuguigami (spezielles Reinigungs-Reispapier)
- Soft-Pads zum Einölen
- Feinstes Uchiko (Puderquaste) im Seidenballon
- 1 Fläschchen (20 cl) original japanisches Choji (Nelken) -Öl

Hergestellt in Kambodscha.
 
Katana Practical Sora 100_K9948
hergestellt aus 1070er Stahl, Gesamtlänge 103 cm, Klingenlänge 71,5 cm Das Katana Practical Sora ist ein Einsteigermodell für den praktischen Einsatz. Es ist zum Schneiden ohne jegliche Probleme von Tatami ausgelegt. Die Saya ist schwarz glänzend und hat eine Büffelhorn Koiguchi. Das Schwert hat eine gute Präsenz beim Schwingen und ist ein perfektes Stück für die tägli...
 
MAGNUM Bride's Sword
Gesamtlänge 103 cm. Klinge 71 cm. Stärke 7,5 mm. Dieses Schwert ist ein echter Blickfang. Der lederumwickelte Griff ist mit echter Rochenhaut unterlegt. Die Tsuba aus Stahl ist mit kunstvollen Durchbrüchen versehen. Die Klinge besteht aus hochwertigem, geschmiedetem 1045er Kohlenstoffstahl, ist fein poliert und scharf abgezogen. Die Holzscheide, e...
 
Smith & Wesson Smith & Wesson 42767
Klingenlänge 75 mm Gesamtlänge 210 mm Tanto mit Griff aus Teflonbeschichtetem rostfreiem Stahl. Klinge aus 440C rostfreiem Stahl. Mit Kydexscheide mit Gürtelclip. Klingenlänge 75 mm,
Gesamtlänge 210 mm.

Hergestellt in China.