Muss man beim Kampfsport einen Zahnschutz tragen?

kickboxen-kickboxerIch will ehrlich sein: Ich finde Zahnschützer blöd und behindern tun sie auch beim Atmen. Deshalb frage ich mich, ob man denn beim Kampfsport immer einen Zahnschutz tragen muss. Freue mich auf Antworten …
Natürlich muss man beim Kampfsport keinen Zahnschutz tragen, jedenfalls nicht im normalen Training.

Im Wettkampfbereich gelten jedoch andere Regeln. Die Wettkämpfer müssen sich selbstverständlich an die Vorschriften halten. In vielen Kampfsportarten sind Zahnschützer vorgeschrieben. Wettkämpfer, die ohne Zahnschützer antreten können aber vom Wettkampf ausgeschlossen werden.

Doch abgesehen von diesen doch recht allgemeinen Aussagen, sollte man sich immer ins Gedächtnis rufen, dass ein einmal ruiniertes Gebiss nicht nur sehr teuer sein kann. Ein verlorener eigener Zahn kann nicht mehr ersetzt werden. Insofern muss sich jeder selbst die Frage stellen, was ihm seine Gesundheit wert ist.

Im Kampfsport kann es immer zu ungewollten Verletzungen kommen. Sei es weil man selbst unachtsam war oder der Gegner unglücklich (oder auch absichtlich) so getroffen hat, dass Verletzungen die unvermeidliche Folge sind.

Ich für meinen Fall würde jedenfalls immer dazu raten, bei allen Zweikämpfen Zahnschützer zu nutzen. Nicht umsonst sind gerade im Kinder- und Jugendbereich zwischenzeitlich Zahnschützer selbst in Sportarten vorgeschrieben, die überhaupt nichts mit Kampfsport zu tun haben.

geschrieben von: marco am: 8.05.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

Messer bei Budoten