Nach der Prüfung ist vor der Prüfung

Endlich ist die nächste Stufe erreicht. Zum ersten Mal darf man den neuen Gürtel umbinden. Das ist wirklich ein schönes Gefühl, nach langer Zeit der Vorbereitung und des Wartens eine neue Gürtelfarbe tragen zu dürfen.

Aber wie geht es jetzt weiter?

Man könnte sich ausruhen und ein wenig zurücklehnen. Schließlich hat man sich ja auch lange genug angestrengt und abgemüht. Doch wir sind im Budo. Budo bedeutet lebenslanges Lernen.

Jeder Stillstand ist kein Fortschritt.

Wir dürfen auch nicht wegessen, dass wir älter werden. So gut wie wir heute sind, werden wir morgen nicht mehr sein, egal ob wir weiter trainieren oder nicht.

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung.

Das Graduierungssystem soll dem Schüler helfen, seinen Weg in den Kampfkünsten zu finden. Prüfungen sind besondere Ereignisse im Leben. Sie markieren den Abschluss eines bestimmten Lernabschnitts und so gewissermaßen Meilensteine auf einem langen Weg. Sie sind niemals das Ziel sondern nur Wegmarken. Jeder, der tiefer in die Kampfkünste eindringt, wird dies verstehen.

Im Anfang haben viele Neueinsteiger ein großes Ziel: sie wollen um jeden Preis den schwarzen Gürtel erreichen, da sie diesen mit perfekter Beherrschung also der Meisterschaft einer Kampfkunst gleichsetzen. Sie sind meist überrascht, wie viel Training zum Erreichen einer neuen Stufe erforderlich ist und sie beginnen zu verstehen, das der schwarze Gürtel nicht das Ende sondern erst der Anfang ist.

Jedes Ende ist zugleich ein neuer Anfang. Auch das können wir durch Prüfungen in den Kampfkünsten lernen. Wenn ein Abschnitt erfolgreich hinter uns gebracht wurde, beginnt der nächste Abschnitt auf des Weges.

Mit jeder Technik die wir meistern eröffnen sich zugleich neue Möglichkeiten und Wege. Die erlangten Fertigkeiten erweitern nicht nur unser Repertoire an Techniken sondern erlauben uns auch ein besseres und tieferes Verständnis der bisherigen Techniken. Damit wird die Basis auf die neue Techniken aufbauen können fester und breiter. Darauf aufbauend ergeben sich neue Einsichten und Erkenntnisse, was im Ergebnis in der Tat ein Leben ohne Grenzen bedeutet.

So ist nach der Prüfung vor der Prüfung, so plätschert das Leben nicht wie ein seichtes Bächlein einfach so vor sich hin, sondern es wird zu einem großen und mächtigen Strom, der auch andere mitreißen und durch das eigene Beispiel begeistern kann.

geschrieben von: ralphp am: 30.09.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)

Kommentare

Ich mache seit 1971 Karate und kann nur sagen: Prüfungen werden viel zu ernst genommen. Letztendlich muss man seine Bewegungen für die eigene und sich mit dem Alter verändernde Anatomie optimieren, in Prüfungen muss dann aber eine Bewegung nach Maßgabe des Prüfers abgelegt werden, selbst wenn man sie für sich selbst als falsch erkannt hat. Begründet wird das mit einem bestimmten Stil des Prüfers, was aber oft nichts anderes ist als das krampfhafte sich-Abheben vom nächsten Prüfer, was wiederum notwendig für die Begründung des eigenen 5. Dans ist. Und den braucht man wiederum, um Leute auf die Lehrgänge zu löcken und via Prüfungen Geld einzunehmen.

Nichts gegen die Kollegen, die die Angelegenheit intensiver betreiben als ich und nicht schlecht sind, aber das Prüfiungsgeschehen ist heute mehr eine Gelddruckangelegenheit für Prüfer als eine Lehrmethode, den Schüler dahin zu bringen, keinen Lehrer mehr zu brauchen.

Für mich ist die Prüfung keine Einnahmequelle. Prüfungen im Kampfsport sollten nichts anderes als eine ehrliche Leistungseinschätzung für den Prüfling und dessen Trainer sein. Dennoch: Ohne stetes Vorwärtsstreben, also dem ständigen Bemühen besser zu werden, gibt es auch keinen wirklichen Fortschritt. Insofern sind Prüfungen wichtig, da sie Meilensteine auf dem Weg sind. Keinesfalls sollten Prüfungen in ihrer Bedeutung überbewertet werden. Ebensowenig aber sollte man sich vor einem nachlässige. Herangehen und zu wenig Ernsthaftigkeit hüten.

Schön geschrieben. Um so frustrierender wenn man erfährt, wie Prüfungen und Meistergrade verschenkt werden.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Artikel für Tai Chi

 
KWON Kung Fu Anzug
65% Polyester und 35% Baumwolle, erhältlich in den Größen 150 - 210 cm Schwarz mit weißen Knöpfen und Schlingen. Lieferung inkl. weißer Schärpe.
 
Budo International DVD Shaolin Combat, Vol. 4
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 59 Minuten Vol. 4: Wieder einmal öffnet uns Meister Huang Aguilar die Augen für eine neue Welt, für den Geist, der diesen Tempel so berühmt gemacht hat und für seine wahren Wurzeln - den Kampf. Auf dieser DVD führt uns der Meister in die Konzepte, Strategien und Techniken ein, die die antiken Mönche im Kloster...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
Budoten Tai Chi Holzschwert
Roteiche, gute Holzqualität , Länge ca. 98 cm, Klinge 74 cm, Grifflänge 12 cm Besonders hochwertiges Holzschwert. Das Roteicheschwert ist ca. 98 cm lang, aus 2 Einzelteilen zusammengeleimt und mit einer Schnitzerei verziert.
 
Budoten Stickmotiv Sommer, chinesisch
Gürtelbestickung / Anzugsbestickung in 7 verschiedenen chinesischen Schriftarten, damit Sie keinen Bestickung von der Stange nehmen müssen. Bestickungsfarben sind ebenfalls frei wählbar. Breite je Schriftzeichen ca. 3,0 cm. Bei Gürtelbestickungen passen wir die Größe optisch an, damit diese nicht zu aufdringlich wirkt. Durch die Kombination altüberlieferter Handwerkstechnik mit modernsten Mehrfach-Nadel-Stickmaschinen von Toyota bieten wir chinesische und asiatische Bestickungen in einer einzigartigen Vielfalt von Schrift-Stilen an. Die bei Budoten sorgfältig digitalisierten Schriftzeichen geben die Pinselstriche ...
 
Budoland Kung Fu Säbel
Roteiche, ca. 85 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
FujiMae Kung Fu Wushu Anzug
schwarzer Anzug aus 100% Baumwolle mit weißen Schlaufen. Lieferbar in den Größen 120 cm - 200 cm
 
Tai-Chi Schwert
Holzschwert, Länge ca. 112 cm, aus einem Stück gefertigt Nur für Form/Kata im Training konzipiert. Nicht zum Kontakt (Schlagen/Parieren Klinge gegen Klinge) geeignet.

Hergestellt in Taiwan.
 
Budoten Stickmotiv Shaolin, chinesisch
Gürtelbestickung / Anzugsbestickung in 7 verschiedenen chinesischen Schriftarten, damit Sie keinen Bestickung von der Stange nehmen müssen. Bestickungsfarben sind ebenfalls frei wählbar. Breite je Schriftzeichen ca. 3,0 cm. Bei Gürtelbestickungen passen wir die Größe optisch an, damit diese nicht zu aufdringlich wirkt. Durch die Kombination altüberlieferter Handwerkstechnik mit modernsten Mehrfach-Nadel-Stickmaschinen von Toyota bieten wir chinesische und asiatische Bestickungen in einer einzigartigen Vielfalt von Schrift-Stilen an. Die bei Budoten sorgfältig digitalisierten Schriftzeichen geben die Pinselstriche ...