Witziges Video: Tai Chi Masters

Wir haben ein tolles Kurz-Video für Sie gefunden: „Tai Chi Masters“ Wir hoffen, dass Sie ebensoviel Sapß und Freude beim Betrachten dieses Videos hatten wie wir.,?Beim Kampf zweier Tai Chi Meister bleibt sicher kein Auge trocken. Lassen Sie sich überraschen.

geschrieben von: ralphp am 30.01.2009
Kategorien: Lustiges

Pseudo-Nazi-Eklat um „Jedem den Seinen“ bei Tchibo und Esso

Die deutsche Einzelhandelskette Tchibo und der Mineralölkonzern Esso haben mit ihrem Kaffee-Werbespruch „Jedem den Seinen“ einen Sturm der öffentlichen Entrüstung ausgelöst; der Vorwurf: „Jedem den Seinen“ erinnere an den „Nazi-Spruch“ „Jedem das Seine“.

geschrieben von: ralphp am 29.01.2009

Darf man Judo auf der Straße an wenden?

Interessante Frage. Die Antwort eines Rechtsanwalts darauf wäre wohl: „Es kommt darauf an.“ Es gibt auf diese Frage keine allgemein gültige Antwort.

geschrieben von: ralphp am 28.01.2009
Kategorien: Allgemein, Recht, Urteile

Traumjob Geldwäsche – eCrime-Recruiting im vollen Gange

geldwaesche.jpgOnline-Kriminelle fischen im Windschatten der Finanzkrise nach Strohmännern – Die Prognosen für den Arbeitsmarkt 2009 sind düster. Viele Menschen bangen im Sog der weltweiten Finanzkrise um ihren Arbeitsplatz, sind von Kurzarbeit betroffen oder haben ihren Job zum Jahresende bereits verloren. Seit Jahresbeginn versuchen Online-Kriminelle diese Verunsicherung auszunutzen und verschicken verstärkt Jobangebote per E-Mail.

geschrieben von: ralphp am 27.01.2009

Was ist besser Kata oder Kumite?

Es gibt Leute die in erster Linie Kata trainieren und es gibt z.B. Leute die vor Allem Sparring trainieren. Jemand der immer nur Kata übt wird diese doch in der Regel besser zeigen können als derjenige, der die meiste Zeit im Training gekämpft hat, dafür wird er wohl dem Kämpfer im Sparring deutlich unterlegen sein.

geschrieben von: ralphp am 27.01.2009
Kategorien: Allgemein

Im Kampf gegen den Winterspeck – Worauf bei Verträgen mit Fitness-Studios zu achten ist

Die Weihnachtszeit ist vorbei, nur die Waage erinnert noch an Braten, Plätzchen und Punsch. Der Vorsatz, im neuen Jahr mehr Sport zu treiben, führt ins nächste Fitness-Studio und schnell ist ein Vertrag unterschrieben – häufig zu einem hohen Jahresbeitrag. Doch was tun, wenn die anfängliche Euphorie schwindet und der geschlossene Vertrag zur Last wird?

geschrieben von: ralphp am 26.01.2009
Kategorien: Recht, Urteile

Was ist der Unterschied zwischen Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu

Die Japaner unterscheiden nicht zwischen „Ju Jutsu“ und „Jiu Jitsu“. Die Aussprache ist im Japanischen nämlich gleich. Auch bei der Schreibweise gibt es keinen Unterschied. Die Japaner wundern sich, dass die unterschiedliche Schreibweise mit lateinischen Buchstaben, die nach der Lautumschrift gleichberechtigt möglich ist, zugleich Unterschiede in den Disziplinen markieren soll.

geschrieben von: ralphp am 25.01.2009

Einfach unterirdisch!

Eine Hilfe waren die Antworten nicht. Habe mich mehrfach vergeblich bemüht, eine Bestellung online abzugeben, was aus mir unerklärlichen Gründen nicht geklappt hat. Da brauche ich keine Ratschläge, wo auf der mangelhaften Bestellseite ich da noch rumklicken soll. Im Ergebnis habe ich Stunden damit verbracht, um einen (!) Gürtel bestellen zu wollen. Einfach unterirdisch.

geschrieben von: ralphp am 24.01.2009
Kategorien: Allgemein, Budoten Shop

Von Eierschützern, Lotus-Stöcken aus Eiche und mehr

Im Budoten-Shop wird im Hintergrund eine intelligente Suchmaschine eingesetzt, die Suchanfragen speichert, welche keine Ergebnisse brachten. Dies ermöglicht, die Suche zu optimieren. Allerdings staunt man immer wieder, welche Kombinationen und Synonyme von Interessenten genutzt werden.

geschrieben von: ralphp am 24.01.2009

Mehr Versandkosten, damit der Zusteller mehr Lohn erhält?

Grundsätzlich mag zwar ein Paketdienst preiswerter sein (auf Kosten seiner Mitarbeiter, die sich dann auch eine ihrer Bezahlung entsprechende Arbeit leisten – nämlich nicht so motiviert), ich ziehe die Deutsche Post AG vor (die zahlt einigermaßen anständig und die meisten Mitarbeiter sind auch entsprechend motiviert und denken mit).

geschrieben von: ralphp am 23.01.2009

OLG Frankfurt – Intransparenter Hinweis auf Versandkosten im Online-Shop ist wettbewerbswidrig

urteil003.jpgDas OLG Frankfurt hat mit Urteil vom 06.03.2008, Az. 6 U 85/07, entschieden, dass ein Hinweis auf anfallende Liefer- und Versandkosten in einem Online-Shop, der nicht den Anforderungen der Preisangabenverordnung genügt, wettbewerbswidrig ist.

geschrieben von: ralphp am 22.01.2009
Kategorien: Recht, Urteile, Shopping

Schäuble plant verdachtslose Aufzeichnung des Surfverhaltens im Internet

85px-vorsicht_ueberwachung.jpgDatenschützer und Internetnutzer protestieren scharf gegen einen neuen Gesetzentwurf von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, der die 2007 beschlossene Vorratsdatenspeicherung nun auch bei der Benutzung des Internet erlauben soll. "Das neuerliche Vorhaben von Bundesminister Schäuble geht gewaltig über die bisherige Vorratsdatenspeicherung hinaus", warnt Marcus Cheperu vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. Gegen die verdachtslose Speicherung aller Verbindungs- und Standortdaten hatten vergangenes Jahr 35.000 Bürger Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.,?

geschrieben von: ralphp am 22.01.2009
Kategorien: Allgemein

Fit für den Notfall – FI-Schalter braucht „Bewegung“

fi.jpgEr schützt vor gefährlichen Stromschlägen: der Fehlerstromschutzschalter, kurz FI-Schalter genannt. Doch damit dieser Mechanismus im Notfall auch funktioniert, muss der Schalter regelmäßig bewegt werden.

geschrieben von: ralphp am 21.01.2009

24 Stunden im härtesten Kampfsport der Welt

Ein Experiment der besonderen Art startet am 14. Februar in Gelsenkirchen. Sportler aus vielen verschiedenen Sportarten, aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich zu einem Training der besonderen Art angemeldet. Andreas Stockmann und Frank Burczynski stellen in einem superlangem MMA Lehrgang ihren Sport vor. Beide Trainer werden 24 Stunden lang Non Stopp MMA Techniken für Anfänger und fortgeschrittene Sportler unterrichten.

geschrieben von: ralphp am 21.01.2009
Kategorien: Allgemein

Onsen – Erholung und Entspannung auf Japanisch

onsen.jpgDie japanische Badekultur blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Schon seit Generationen wissen die Japaner die Wohltaten eines heißen Bades zu schätzen und entspannen gern Körper, Seele und Geist in einem der über 3.000 Onsen, die es im Land gibt. Diese "natürlichen" Warmwasserbäder, gespeist von heißen Quellen, befinden sich zumeist in reizvoller Umgebung: mitten im Wald, an einem Fluss, an einem rauschenden Wasserfall, am Meer oder auf 2.300 Meter Höhe.

geschrieben von: ralphp am 20.01.2009

AGB überarbeitet

Budoten hat die AGB in einem kleinen Punkt angepasst: Die Kostentragungspflicht für Verbraucher bei Rücksendungen. An der bisherigen Geschäftspraxis wird sich aber nichts ändern.

geschrieben von: ralphp am 19.01.2009

Führender Online-Shop für Kampfsportartikel setzt neue Maßstäbe

Der führende Online-Händler in Deutschland für,?Kampfsportartikel,?www.budoten.com setzt neue Maßstäbe in der Branche. Eine Trusted Shops Zertifizierung,,?das,?Gütesiegel des Euro-Handelsinstituts,?und,?ein riesiges,?Produktsortiment überzeugen immer mehr Kunden.

geschrieben von: ralphp am 19.01.2009

10 Knigge-Tipps für Auszubildende

Über mangelnde Ausbildungsreife bei Schulabgängern wird viel diskutiert. Eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern im April 2008 zeigt, dass sich die Umgangsformen weiter verschlechtert haben.

geschrieben von: ralphp am 18.01.2009

Der Adresshandel als Buhmann der Nation-Fordert der Politikerpopulismus das 1. Bauernopfer des Superwahljahrs?

Ein Gespenst geht um in Deutschland, das Gespenst des Populismus. Es nährt sich von unbestimmter Angst und von öffentlich diskutierten Kriminalfällen. Politikern füttern dieses Gespenst, um im Superwahljahr 2009 Stimmen zu fangen.

geschrieben von: ralphp am 17.01.2009

Grindwal-Massaker auf den Färöern vor dem Ende?

grindwal.jpgNach einem Bericht des Wissenschaftsmagazins "New Scientist", hat die Gesundheitsbehörde der Färöer dazu aufgerufen, ab sofort kein Fleisch von Grindwalen mehr zu verzehren. Aufgrund der hohen Konzentration an Giftstoffen ist es für den menschlichen Verzehr nicht geeignet. "Dies könnte der Anfang vom Ende der alljährlichen blutigen Massaker an tausenden Grindwalen und Delfinen auf den zu Dänemark gehörenden Inseln sein, muss es aber nicht. Deshalb protestieren wir so lange weiter gegen das Blutbad, bis die Regierung die barbarische Jagd tatsächlich verboten hat", erklärt Ulrich Karlowski, Biologe von der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD).

geschrieben von: ralphp am 17.01.2009
Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter