Richtige Lagerung von Obst und Gemüse: So bleibt’s länger frisch

FrüchteMit dem Frühling steigt allmählich auch das Angebot an heimischen Früchten. Obst und Gemüse schmecken frisch am besten, lassen sich aber häufig ohne Qualitätsverlust durchaus eine gewisse Zeit lang lagern. Vorausgesetzt, man beachtet ein paar Regeln.

Auch nachdem ein Apfel oder eine Erdbeere geerntet ist, laufen in der Frucht weiter biochemische und physikalische Prozesse ab. Die Auswirkungen sehen wir beispielsweise in Form brauner Stellen oder daran, dass die Früchte zunehmend schrumpelig werden. Neben diesen sichtbaren Effekten gehen unter dem Einfluss von Licht und Luft relativ schnell Vitamine und sekundäre Inhaltsstoffe verloren.

Doch lassen sich diese Prozesse durch richtige Lagerung deutlich verlangsamen, weiß die SIGNAL IDUNA. Zu allererst sollten Obst und Gemüse nicht gewaschen werden, sofern man sie nicht sofort verwerten möchte. Waschen zerstört oder beschädigt die Schutzschicht, die Früchte häufig vor dem Verfall schützt. Außerdem fördert Feuchtigkeit die Schimmelbildung. Obst, das bereits faule oder Druckstellen hat, sollte man sofort aussortieren.

Kälte ist außerdem prinzipiell keine schlechte Idee für die Aufbewahrung. So lassen sich beispielsweise viele einheimische Obst- und Gemüsesorten wie Rhabarber oder Brokkoli, aber auch Erdbeeren und andere Beerensorten hervorragend im Kühlschrank aufbewahren. Bei Beeren ist allerdings darauf zu achten, dass sie sich möglichst nicht berühren, da sie sonst schnell schimmeln.

Doch der Kühlschrank ist nicht für alles zu empfehlen. So vertragen Südfrüchte wie Bananen, Mangos oder Papayas generell keine Kälte, und auch Äpfel, Zucchini oder Tomaten gehören nicht in den Kühlschrank. Äpfel beispielsweise lieben Kühle und Feuchtigkeit: Sie sind etwa in einem Kellerraum gut aufgehoben.

Bei Früchten wie Äpfeln, Bananen, Birnen, Kirschen, aber auch Tomaten kommt ein Phänomen hinzu, so dass man sie besser von anderen Obst- und Gemüsesorten getrennt aufbewahrt: Sie sondern Ethylen ab, ein gasförmiges Pflanzenhormon, das den Reifeprozess anstößt und beschleunigt. Wer um diesen Effekt weiß, kann ihn sich allerdings zunutze machen, indem er beispielsweise unreife Bananen zu ein paar Äpfeln legt, um erstere schnell nachreifen zu lassen. Funktioniert umgekehrt natürlich ebenso.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 19.04.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Kendo und Kenjutsu

 
DanRho Hakama von DanRho
 
FujiMae Kote Handschutz von FujiMae
 
Budoland Kendo-Shinai 39er von Budoland
 
Budoten Hakama schwarz von Budoten
 
Budo International DVD IAIDO 1 von Budo International

Samuraischwerter bei Budoten

 
John Lee Fuchi & Kashira abgeflacht
Passend zu allen Schwertern der John-Lee-Reihe

Hergestellt in China.
 
MAGNUM Akito
Gesamtlänge: 102,0 cm, Klingenlänge: 72,5 cm, Klingenstärke: 7,6 mm, Klingenmaterial: Kohlenstoffstahl Echtes Funktionsschwert. Gut geeignet nicht nur für Katas (Übungsformen) oder für Iaito (Ziehübungen), sondern auch für Temeshigiri (Schnitttests).

Um Schnitttest durchführen zu können, bedarf es einer besonders hochwertigen, scharfen und schnitthaltigen Klinge. Die Klinge des Akito ist aus l...
 
Kogai bronze
Einzelteil für Samuraischwert ca. 20 cm lang Kogai ist die japanische Bezeichnung für ein Beimesser. Das kleine ca. 20 cm lange Messer befindet sich bei einigen Katanas an der Scheide bzw. in Griffnähe.

Hergestellt in Spanien.
 
Fudoshin Practical Katana Last Samurai - rot
1095 Kohlenstoffstahl, Klingentyp: Maru, Länge der Klinge: 73 cm, Gesamtlänge: 105 cm, Gewicht Katana: 1000 g, Gewicht Saya: 330g, lackierte Holz-Saya, Griff ist mit echter Rochenhaut belegt, Griffumwicklung aus Baumwolle ist traditionell angebracht, das Schwert ist scharf geschliffen Nachbildung aus dem Film The Last Samurai.

Scharf angeschliffen daher zum praktischen Gebrauch/Schnittübung im Training konzipiert.

Im Lieferumfang enthalten: Katana, Scheide (Saya), Baumwollstoffhülle und Echtheitszertifikat.

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
 
Baumwollband, Tsuka-Ito, in schwarz
Griffwickelband (Tsuka-Ito) für Samuraischwerter, Preis je laufenden Meter, Breite ca. 15 mm Hergestellt in Spanien.
 
John Lee Dragon Wakizashi
Grifflänge ca.: 25,0 cm, Klingenlänge ca.: 51,0 cm, Gesamtlänge (ohne Scheide) ca.: 76,5 cm Die Tsuba dieses bemerkenswerten Schwertes formt einen Drachen, der das Schwert umringt. Auch die anderen Zierrate zeigen das mystische Fabelwesen.

-scharfe Klinge im Shinogi-Zukuri-Stil mit Hohlkehle (Bo-Hi), handgeschmiedet aus 1045 Kohlenstoffstahl
- Griffwicklung aus schwarzer Baumwol...
 
Jean Fuentes Katana Megumi Rot
Edelstahlklinge, Klingenlänge: 65,5 cm, Gesamtlänge: 103 cm, Gewicht Katana: 650 g, Gewicht Saya: 250 g, weinrot lackierte Holz Saya mit Drachenmotiv, Griff mit Rochenhautimitat belegt, Griffumwicklung aus weinroter Baumwolle, die Klinge ist nicht scharf Die Klinge des Katana Megami ist aus Edelstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhaut-Nachahmung bedeckt und besitzt die traditionelle Wicklung mit weinroter Baumwolle. Die Tsuba sind optisch sehr ansprechend. Die Scheide ist aus Holz, weinrot lackiert und mit einem farbigen Drachenmotiv versehen.
 
ONIKIRI Katana Practical Bamboo
hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl, Klingenlänge: 71,75 cm, Gesamtlänge: 104 cm, scharf angeschliffen Hier finden Sie das handgeschmiedete Katana Bamboo, die Klinge des Schwertes wurde aus differenziell gehärtetem 1045 Kohlenstoffstahl hergestellt. Die Hamon des Schwertes ist authentisch. Die Klinge hat eine Blutrille und ist scharf geschliffen. Dieses Katana kann für Schnittübungen eingesetzt werde...
 
John Lee Handgefertigte Musashi Tsuba
Tsuba aus Messing, passend zu den Schwertern der John-Lee-Reihe Eines der wohl bekanntesten Stichblätter überhaupt präsentiert sich nun in einem neuen, edlen Design. Handgearbeitet mit einer feinen Drachen-Gravur, mit echtem Gold veredelt. Vom Meister persönlich signiert.

Hergestellt in China.