Richtiges Schlagen im Kampfsport

Ist mein Schlag richtig? Ich schlage eigentlich meistens locker ohne mich groß zu verspannen. Mein Schlag ist auch sehr schnell, obwohl ich noch nicht lange Kamfsport mache. Beim Schlagen hört man bei mir auch oft so ein komisches Rauschen oder zischen bei meiner Kleidung … Ist das ein gutes Zeichen? Muss ich nachdem Schlag ausatmen? Finde das nämlich ziemlich nervig und bin nachdem ausatmen ziemlich kaputt und erschöpft… Ich hab nicht wirklich das Gefühl das der Schlag stärker wird, ich verbrauche nur mehr Ausdauer xD

Welcher der folgenden Schläge würde mehr Schaden, oder größere Verletztungen verursachen? Ein Schlag der sehr schnell ist und die Nase direkt trifft,allerdings nicht so viel masse da ist oder ein Schlag der sehr langsam ist und ungenau trifft, dafür viel Masse da ist.

Schnelligkeit ist das Eine. Die Richtige Muskelspannung das Andere. Dazu kommt dann noch der richtige Weg der Technik.

Fangen wir doch einfach mal mit dem letzten Punkt, der Technik an. Wenn der Arm an der Kleidung entlang schleift, entsteht ein Schleifgeräusch. Insofern könnte man annehmen, dass der Weg der Technik richtig ist. Ob dies allerdings für die gesamte Technik gilt, ist schwer zu sagen ohne Deine Technik wirklich zu beobachten. Der Arm muss immer eng am Körper entlang geführt werden. Je enger am Körper, desto besser. Eine Technik ist nur dann stark, wenn die Kraft direkt und ohne Umwege aus der Körpermitte kommt, wenn der ganze Körper hinter der Technik steht. Verliert der Arm den Kontakt zum Körper (häufig liegt dies an der fehlenden Spannung des Ellbogens), büßt die Technik erheblich an Kraft und Schnelligkeit ein.

Die Schnelligkeit steht im Übrigen in direkter Relation zur Kontraktionsfähigkeit der Muskeln und im Ergebnis auch zur Kraft. Je schneller ein Muskel kontrahieren und entspannen kann, desto schneller kann die Technik ausgeführt werden. Je mehr der Muskel vor der Technik entspannt ist, desto stärker kann der Muskel angespannt werden und umgekehrt. Der Unterschied zwischen Entspannung und Anspannung ergibt die Kraft.

Bei jeder Technik – also auch bei Schlagtechniken – sind immer die Muskeln des gesamten Körpers beteiligt. Es ist also immer die Anspannung aller Muskeln erforderlich, um eine starke Technik ausführen zu können.

Die Atmung unterstützt die Technik und die Muskelanspannung auf völlig natürliche Weise. Mit der Anspannung wird ausgeatmet, die Entspannung aller Muskeln führt dazu, dass ohne zusätzliche Muskelanstrengung frische Luft in die Lungen strömt.

Wenn Du nun beschreibst, dass Dich das Ausatmen besonders anstrengt, so dürfte dies wohl in erster Linie auf eine falsche Atemtechnik zurückzuführen sein. Wenn die Technik beendet ist, ist auch die Ausatmung beendet und damit beginnt sofort die Entspannung und damit die Einatmung. Ich vermute mal, dass Du die Luft am Ende der Technik unbewusst anhältst. Außerdem ist erfolgt Ausatmung vermutlich entweder zu früh oder zu spät. Beides führt dazu, dass die Atmung eben die Technik nicht unterstützen kann und Du damit auch keine wirkliche Kraft in Deine Technik bekommst.

Eine gute Technik ist das Ergebnis eines perfekten Zusammenspiels aller Muskelgruppen. Hart und Weich, Anspannung und Entspannung, Schnell und Langsam – alles verbunden durch die richtige Atmung: Das sind die für jede Technik wichtigen Punkte, die man in Einklang bringen muss und dafür bedarf es viel Geduld und Training. Das ist nichts, was man innerhalb weniger Wochen, Monate oder Jahre lernen kann. Dafür bedarf es sehr sehr viel Training.

Was Deine letzte Frage betrifft: Beide Techniken dürften im Ergebnis gleich viel Wirkung haben auch wenn die übertragenen Energien unterschiedlich sein mögen. Ein Schlag kann ähnlich schwere Verletzungen hervorrufen wie ein Stoß, nur ist die Natur der Verletzungen anders, wenngleich die Wirkung, also das Ergebnis gleich sind.

geschrieben von: ralphp am: 24.10.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)

Kommentare

dont think, feel !
;)

Gefühle können trügerisch sein … Wie oft hatte nicht jeder von uns nach einem Test ein gutes Gefühl und das Ergebnis passt so gar nicht dazu? Wie oft, glaubten wir nicht schon die Technik verstanden zu haben … bis dann der Lehrer kam und anfing zu korrigieren?

Prinzipiell stellen sich mir 2 Fragen:

welchen Kampfsport machst du und warum schon Bruchtests gemacht werden, obwohl du erst kurz Kampfsport betreibst

Solltest du Tae Kwon Do machen, so wäre der Bruchtest erst ab dem blauen Gürtel dran, und dann auch nur bei entsprechendem Alter.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Haller Armbrustgewehr 30832
120 Pfund (ca. 55kg) Zugkraft Die Besonderheit dieser Armbrust ist der Platz sparende Transport. Durch die klappbaren Bogenarme ist die Armbrust sehr klein zusammenlegbar und mit wenigen Handgriffen wieder schussbereit.
Technische Daten:
Gewicht: 2.5 kg (5.5lbs)
Länge: 82cm (31 inches)
Sehnenlänge: 29 3/4 inches <...
 
MOKI Pliant
Klingenlänge ca.: 75,0 mm Die satinierten Edelstahlbacken und die ausgesuchten Schalen aus Quittenholz verleiht dem Messer einen tollen Look und eine ausgewogene Balance.
 
B-Naked schwarz mit PVC-Scheibe
B-NAKED Einhandmesser 440A, Teflon schwarz / PVC, mit Clip. Klingenlänge 6,6 cm, Gesamtlänge 14,0 cm, Grifflänge 7,4 cm, Klingenstärke 2,6 mm, Nettogewicht 54,0 g, Gewicht der Box 58,0 g. 3B-Naked. Made by Beltrame, Italien. Ein Einhandmesser der Sonderklasse. Nicht eben nur nackt (wie der Name schon sagt), sondern auch anders. Stilmerkmale bedeuten hier auch Funktion - z. B. die Ausformungen, die zugleich auch Parierelemente sind. 440A Stahl-Klinge. Heft 7 cm.
 
Böker Applegate-Fairbairn Desert
Gesamtlänge 27,2 cm. Klinge 15 cm Im klassischen Wüstentarn-Outfit präsentieren wir unser neues A-F-Combat-Sondermodell. Der sandfarbene Griff, die matt gestrahlte 440-C-Klingen und die PVD-Beschichteten Knebel und Schrauben ergänzen sich optisch hervorragend. Die Kydex-Scheide im Drei-Farben-Wüstentarnmuster fertigt exklusiv für un...
 
Böker Böker Damast Olive kleines Kochmesser
Ges. 26,4 cm. Kl. 15,7 cm. Stärke 2,5 mm. Gew. 70 g Mediterranes Flair für Ihre Küche mit diesem von Hand gefertigtem Kochmesser mit handverlesenen Olivenholzgriffen. Die Klinge aus 37 Lagen rostfreien Damaststahl besitzt durch den äußerst harten Schnittkern aus V-Gold No. 10 Stahl eine extreme Schärfe.

Aus welchem Holz ein Messer geschnitzt i...
 
Abschlussplatte, oval, rostfrei 18/8
Griffabschlussplatte oval, Rostfrei Durchmesser 22/16 Nicker-Griffabschluß. Für das persönliche Messer. Form rund. Aus 18/8 Edelstahl, rostfrei.
 
Insert
Für Nocke 33078, für Aluminiumpfeil 33056
 
Ju-Sports Schlüsselanhänger Yin Yang
Diagonale ca. 3,0 cm
 
Linder Linder Pro-Nicker
Linder Pro-Nicker, rostfrei, Zierrücken Hirschhorn Kappe 10 cm Tradition in Perfektion. Klinge aus 440 Stahl, rostfrei, mit verziertem Rücken. Hochpräzise Fertigungsqualität. Griff aus echtem Hirschhorn. Rostfreie Griffabschlusskappe. Mit Sicherheitsscheide als Standardscheide.