Risiken der Schriftformklausel

AnwaltskanzleiIn vielen Verträgen findet sich die „Schriftform“ – oftmals ohne, dass die Parteien wissen, was das eigentlich ist.

Das Oberlandesgericht München hatte jüngst einen Fall entschieden, in dem es darum ging, dass die Vertragspartner Absprachen per E-Mail getroffen hatten, obwohl in ihrem zuvor geschlossenen schriftlichen Vertrag folgende Klausel stand:

„Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis.“

Das OLG München entschied nun, dass eine E-Mail nicht das Erfordernis der Schriftform erfüllt: Die Schriftform bedeutet nämlich, dass sich auf einem Exemplar des Vertrages bzw. auf einem Exemplar der späteren Absprachen beide Unterschriften der Vertragspartner im Original befinden müssen. Ein Austausch per Fax oder E-Mail ist eben kein Original.

Daher sind die Änderungen und Ergänzungen des Vertrages, die eben nicht in Schriftform zustande kamen, unwirksam.

Es gibt eine Ausnahme: Grundsätzlich können die Vertragspartner die oben genannte „Schriftform“-Klausel natürlich auch einvernehmlich wieder aufheben, dies geht auch durch schlüssiges (= konkludentes = stillschweigendes) Verhalten. Jedoch sollte man sich nicht darauf verlassen, dass ein Gericht das im Streitfall auch so sieht.

• Also:
Wenn „Schriftform“ vereinbart ist, sollte man sich auch an die hohen Formanforderungen (= Originalunterschriften) halten.
• Ist keine besondere Form vereinbart oder nur „Schriftlichkeit“, reicht auch Fax oder E-Mail.

Was ist der Vorteil der Schriftform: Mithilfe einer Original-Unterschrift lässt sich im Streitfall besser nachweisen, dass der Vertragspartner den Vertrag auch wirklich unterschrieben hat.

Achtung
Es gibt Fälle, in denen das Gesetz die Schriftform vorschreibt, da können die Vertragspartner also gar nicht mehr wählen, in welcher Form (mündlich, schriftlich, konkludent…) sie einen Vertrag schließen. Als Beispiele kommen in der Veranstaltungsbranche immer wieder vor:
• Befristete Arbeitsverträge (§ 14 Abs. 4 TzBfG)
• Arbeitnehmerüberlassungsverträge zwischen Entleiher und Verleiher (§ 12 Abs. 1 AÜG)

Thomas Waetke
Rechtsanwalt &
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 14.02.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Tags:

Kategorien: Recht, Urteile
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
Jean Fuentes Wakizashi Brieföffner
Kill Bill, 440er Edelstahl, Gesamtlänge: 30 cm, inklusive Ständer
 
Jean Fuentes Katana Kosho
hergestellt aus Edelstahl, Klingenlänge 65,5 cm, Gesamtlänge 102 cm Die Klinge des Katana Kosho ist aus Edelstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhaut-Nachahmung bedeckt und besitzt die traditionelle Wicklung mit weißer Baumwolle. Die Menukis sind optisch sehr ansprechend. Die Scheide ist aus Holz, schwarz und mit einem farbigen Drachenmotiv versehen.

- Edelst...
 
ONIKIRI Katana Practical Görudo
aus Kohlenstoffstahl gefertigt, Klingenlänge: 73 cm, Gesamtlänge: 103 cm Katana Practical Go-rudo - mit gold farbener Kohlenstoffstahlklinge.

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Länge der Klinge: 73 cm
- Gewicht Saya: 204 g
- Gesamtgewicht Katana: 1050 g
- lackierte Holz Saya
- Griff ist mit echter Rochenhaut beleg...
 
Jean Fuentes Transporttasche für Katana
hergestellt aus schwarzem Polyester, 109 cm lang, 16 cm breit und 2,5 cm hoch Transporttasche für alle Arten von Katanas.

- Farbe: schwarz
- Material: Polyester
- verstärkt mit PVC
- gepolstert
- Reißverschluss
- langer Tragegriff
- zum Tragen auf dem Rücken geeignet
- Maße (Länge x Breite x Höhe): ca. 109 x 16 x 2,5 cm
 
Jean Fuentes Ninja Schwerter
die 2 Klingen sind aus 440er Edelstahl und haben eine Gesamtlänge von ca. 93,5 cm, Klingenlänge ca. 69,0 cm Im Lieferumfang enthalten sind 2 Schwerter, 2 Sayas und eine Tragevorrichtung für den Rücken für beide Schwerter.
-inklusive Tragevorrichtung aus Kunstleder für den Rücken für beide Schwerter
- verstellbare Trageriemen. Nicht trainingstauglich.
 
John Lee Premium-Pflegeset
Hochwertiges, original japanisches Pflegeset im Pappkarton. Inhalt:
- Nuguigami (spezielles Reinigungs-Reispapier)
- Soft-Pads zum Einölen
- Feinstes Uchiko (Puderquaste) im Seidenballon
- 1 Fläschchen (20 cl) original japanisches Choji (Nelken) -Öl

Hergestellt in Kambodscha.
 
Katana Practical Sora 100_K9948
hergestellt aus 1070er Stahl, Gesamtlänge 103 cm, Klingenlänge 71,5 cm Das Katana Practical Sora ist ein Einsteigermodell für den praktischen Einsatz. Es ist zum Schneiden ohne jegliche Probleme von Tatami ausgelegt. Die Saya ist schwarz glänzend und hat eine Büffelhorn Koiguchi. Das Schwert hat eine gute Präsenz beim Schwingen und ist ein perfektes Stück für die tägli...
 
MAGNUM Bride's Sword
Gesamtlänge 103 cm. Klinge 71 cm. Stärke 7,5 mm. Dieses Schwert ist ein echter Blickfang. Der lederumwickelte Griff ist mit echter Rochenhaut unterlegt. Die Tsuba aus Stahl ist mit kunstvollen Durchbrüchen versehen. Die Klinge besteht aus hochwertigem, geschmiedetem 1045er Kohlenstoffstahl, ist fein poliert und scharf abgezogen. Die Holzscheide, e...
 
Smith & Wesson Smith & Wesson 42767
Klingenlänge 75 mm Gesamtlänge 210 mm Tanto mit Griff aus Teflonbeschichtetem rostfreiem Stahl. Klinge aus 440C rostfreiem Stahl. Mit Kydexscheide mit Gürtelclip. Klingenlänge 75 mm,
Gesamtlänge 210 mm.

Hergestellt in China.