Roaming-Gebühren im Ausland

Flatrates für Telefonate, SMS und die mobile Internetnutzung vereinfachen hierzulande die Kommunikation per Smartphone und lassen uns vergessen, wie viel wir eigentlich für die einzelnen Services zahlen. Noch unberechenbarer wird die Smartphone-Nutzung im Ausland: Zwar erhält jeder Reisende, der im Ausland unterwegs ist, eine Service-SMS seines Telefonanbieters mit Informationen zu den Gebühren im Reiseland, jedoch machen sich nur wenige die Mühe, die Informationen gründlich durchzulesen – schließlich ist man ja im Urlaub und möchte sich nicht mit dem unübersichtlichen Gebührenchaos auseinandersetzen.

Die gute Nachricht für alle, die auch im Ausland nicht auf ihr Smartphone verzichten wollen: Dank der vom Europäischen Parlament (EP) beschlossenen dritten Roaming-Verordnung sollen innerhalb der Europäischen Union die Roaming-Tarife zum 1. Juli 2012 gekürzt werden. Sowohl ab- und eingehende Telefonate als auch SMS sollen günstiger werden. Außerdem gibt es zum ersten Mal eine festgesetzte Preisobergrenze für die mobile Internetnutzung im europäischen Ausland. Bis 2014 sollen die EU-Preisobergrenzen für das Datenroaming in zwei Stufen weiter sinken.

Vor der Reise informieren ist essentiell
Übersichtlicher werden die Roaming-Tarife durch die EU-Verordnung also auch nicht. Besonders wichtig ist es, sich erst einmal zu informieren, zu welchem Auslandstarif man mit dem entsprechenden Anbieter telefoniert. Die meisten Anbieter haben nämlich spezielle Tarife für Wenig- und Vieltelefonierer, manchmal sogar spezielle Angebote für diejenigen, die ausschließlich SMS verschicken wollen. Wenn man sich vor Urlaubsbeginn im Klaren ist, welche Angebote man im Ausland nutzen möchte, ist es meist problemlos möglich, vor Reisebeginn zu dem Tarif zu wechseln, der am besten passt. Damit lassen sich unnötige Kosten vermeiden. Das gilt natürlich auch für Reisen außerhalb der EU, insbesondere hier können die Preise fast katapultartig in die Höhe schnellen. Ein Megabyte Datenroaming kann bei O2 zum Beispiel bis zu 12,29 Euro kosten.

Kostenkontrolle durch Limits
Die meisten Anbieter ermöglichen es dem Kunden, sich ein individuelles Preislimit zu setzen. So kann man selbst bestimmen, wie viel man maximal pro Monat für das Roaming ausgeben möchte. Sobald das Limit erreicht ist, wird man vom Anbieter darüber benachrichtigt und der große Schock beim Blick auf die Rechnung bleibt dem Kunden erspart. Grundsätzlich müssen alle Anbieter ihre Kunden laut EU-Verordnung ab 60 Euro über den Stand der Gebühren informieren.

Auslandspakete für Vieltelefonierer
Die meisten Anbieter haben auch spezielle Auslandspakete im Angebot, die zwar eine Grundgebühr enthalten, dafür aber günstigere Telefon- oder SMS-Tarife anbieten. Die My Europe Top Option von O2 kostet zum Beispiel 5 Euro Grundgebühr für vier Wochen. Dafür sind die ersten 200 Minuten eingehender Gespräche aus den zahlreichen europäischen Ländern kostenlos, abgehende Gespräche kosten 0,30 Euro pro Minute, SMS verschickt man für 0,13 Euro. T-Mobile bietet Travel & Surf-Tarife für Smartphone-User an, die im Urlaub nicht aufs Internet nicht verzichten wollen. Hier gibt es Tagespässe, zum Beispiel für 1,95 Euro für 10 MB, oder einen Wochenpass für 14,95 Euro für 100 MB. Wer vorhat, im Urlaub das Mobiltelefon wie Zuhause zu nutzen, ist in den meisten Fällen mit einem solchen Paket gut beraten.

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 4.07.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Linder Linder Schnupftabak Nicker
Linder Schnupftabak Trachtenmesser, Hirschhorn, Kappe S03 10 cm Die neue Linder Schnupftabak-Serie verbindet traditionelle Modelle mit neuzeitlicher Präzisionsfertigung. In den Griff aus ausgesuchtem Hirschhorn ist eine Kammer für Schnupftabak eingelassen. Die Kappe ist zum Befüllen abschraubbar, der Hirschhornverschluss ist ebenfalls mit einem Gewinde versehen ...
 
Black Field Raptor
Klingenlänge ca.: 110,0 mm, Gesamtlänge ca.: 210,0 mm Das BlackField Raptor ist ein kräftiges Karambit Messer mit dem typischen Ring am Griffende, womit das Messer besonders sicher in der Hand liegt.

Komplett aus 440 rostfreiem Stahl im stonewash finish hergestellt. Als Griffbeschalung sind zwei G10 Schalen aufgeschraubt. Am Klingenrücken befind...
 
ATS 34 Custom Knife mit Hirschhorn-Griff
CUSTOM, ATS 34 Stahl rostfrei, Hirschhorn, S70 10 cm ATS 34 Custom Knife mit Griffschalen aus echtem Hirschhorn. Leichte Duraluminium-Backen.
 
Haller Senzo Small Santoku
Das universelle Küchenmesser für Gemüse, Fleisch und Fisch. Klingenlänge ca. 15,0 cm, Gesamtlänge 26,0 cm Ein japanisches Kochmesser nach traditioneller Art und Weise gefertigt.

Die Klinge besteht aus 33 Lagen rostfreiem Damaststahl. Die Kernlage ist aus VG10 Stahl mit einer Rockwellhärte von 60-61°. Auf beiden Seiten wird sie geschützt von einer Lage Nickel und Silber. Zusätzlich sind je 15 Lage...
 
Linder Bootsmesserklinge, rostfrei
Bootsmesser-Klinge, rostfrei poliert, Flachangel 10 cm Bootsmesserklinge mit Flachangel, 440A-Stahl, rostfrei. Montagefertig, mit Feinabzug. Lieferung vorzugsweise in neutraler Ausführung.
 
Citadel Toucan
Klingenlänge ca.: 120,0 mm, Gesamtlänge ca.: 235,0 mm Dieses ungewöhnliche Messer ist der Form des Tukan-Schnabels nachempfunden.

Die Klinge ist aus DNH7 Kohlenstoffstahl (nicht rostfrei) und differenziert gehärtet. Die Schneide hat eine Härte von ca. 60° Rockwell, der Rücken ca. 44°.

Die kräftige Griffbeschalung ist aus Palisanderholz. D...
 
Spyderco Para-Military 2 Camo G-10 Plain BLK Blade
Gesamtlänge 21 cm. Klinge 8,7 cm: Gute Modellpflege ähnelt der Evolution: eventuelle Schwächen werden ausgemerzt, neue Stärken kommen dazu. Das Para-Military 2 ist nahezu perfekt: Die neue, flachgeschliffene Clippoint-Klinge ist aus pulvermetallurgischem CPM-S3V gefertigt und hat zur leichteren Bedienung ein 14 mm großes Spyderhole...
 
Tekut Lizard camouflage
Tekut Lizard Liner Lock Kleines, aber feines Messer mit Tarnbeschichtung. Klinge aus 7Cr17MoV-Stahl, rostfrei. Mit Clip. Heftlänge 8,0 cm.
 
SOG S.O.G. Seal Pup
Ges. 22,9 cm. Kl. 12,1 cm. Stärke 4 mm. Gew. 153 g SOG - Extraordinary Tools & Blades: Der Name der 1986 gegründeten Firma SOG aus dem Bundesstaat Washington geht zurück auf eine Sondereinheit der US-Army, die für verdeckte Operationen zuständig war. SOG stand im Ursprung für Studies and Observation Group. Um den enormen Anforderungen der Eliteeinhe...