Rooibos Rezepte – für eine Halloween-Kinderparty mit Gruselfaktor

halloweenAm 31. Oktober ist Halloween! Kinder lieben das Halloween-Fest, weil sie sich verkleiden können und an den Nachbarstüren um „Süßes oder Saures“ betteln dürfen. Aufregende Halloween-Kinderpartys halten schon im Vorfeld die Eltern auf Trab. Überraschen Sie Ihre kleinen Hexen und Vampire mit leckeren Rooibos-Geister-Cupcakes oder der glibberigen Gruselspeise. Die Zubereitung ist kinderleicht und weckt die Kreativität der kleinen Küchengeister schon bei der Vorbereitung.

Dekoration spielt an Halloween eine große Rolle. Sowohl im Haus als auch bei der Verzierung der Geister-Cakes sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da darf sich auch ruhig eine Plastikspinne auf die kleinen Muffins verirren. Die Cupcakes sehen damit toll aus, und schmecken – dank der Beigabe von Rooibos – besonders saftig. Der südafrikanische Rooibos (auch Rotbusch genannt) ist außerdem für Kinder besonders gut verträglich, denn er enthält kein Koffein, dafür aber eine Vielzahl von Mineralstoffen und Spurenelementen.

Rezepte:

Rooibos-Geister-Cakes

Zutaten für 12 Rooibos-Cakes
50 g gemahlene Mandeln
50 weiche Butter
200 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver
4 EL Honig oder Ahornsirup
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
2 Eier
½ TL Meersalz (fein)
200 ml starker kalter Rooibos

Für die Creme:
120 g Puderzucker
250 g Mascarpone
2 EL Naturjoghurt
2 EL Orangensaft
orangene Lebensmittelfarbe
etwas abgeriebene Orangenschale

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Muffinform (12er) mit Butter ausstreichen oder Muffinpapier einlegen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, Teig in Form füllen und ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen. Für die Creme, die Mascarpone mit Naturjoghurt, Orangensaft und wenigen Tropfen der orangefarbenen Lebensmittelfarbe verrühren. Nach und nach Puderzucker und abgeriebene Orangenschale hinzufügen. Die Creme im Kühlschrank etwas fest werden lassen. Anschließend in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen. Nun können Sie die Rooibos-Geister-Cakes ganz nach Ihren Vorstellungen dekorieren. Für die Kokos-Geister beispielsweise die Creme reichlich mit Kokosflocken bestreuen. Mit brauner Zuckerschrift Augen und Mund aufmalen und für die Nase ein Stück Orangeat verwenden. Für die Spinnen-Cupcakes die Creme mit einer Plastikspinne und einigen Silberperlen garnieren.

Pro Portion: 197 kcal, 25g Kohlenhydrate, 8g Fett, 4g Eiweiß

Rooibos-Glibber-Gruselspeise

Zutaten für 12 Portionen:
12 Blatt weiße Gelatine
3 EL grüner Rooibos
2 – 3 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
etwas grüne Lebensmittelfarbe

Für die Vanillesoße:
250 ml Milch
3 Eigelb
3 EL Zucker
1 EL Kartoffelstärke
½ Vanilleschote

Zubereitung:
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Grünen Rooibos mit ¾ l sprudelnd kochendem Wasser überbrühen und 6 – 8 Minuten ziehen lassen. Zucker und Zitronensaft dazugeben und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Einige Tropfen grüne Speisefarbe einrühren. Die Mischung abkühlen, in Portionsförmchen oder kleine Gläser füllen und im Kühlschrank vollständig erstarren lassen. Zum Stürzen die Förmchen kurz unter heißes Wasser halten, evt. den Rand mit einem Messer vorsichtig lösen.

Für die Vanillesoße die Milch mit Zucker aufkochen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, mit einem Messerrücken das Mark herausschaben und zur Milch geben. Den Topf vom Herd ziehen. Kartoffelstärke mit etwas Milch anrühren und mit dem Schneebesen in der heißen Vanillemilch verrühren. Eigelbe in einer Schüssel verschlagen und die heiße Vanillemilch unter ständigem Rühren nach und nach zugießen. Die Mischung nochmals in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen, bis sie eindickt. Wichtig: Nicht mehr kochen! Die Soße in eine Schüssel füllen. Abkühlen lassen. Zusammen mit dem Wackelpudding auf dem Buffet anrichten.

Pro Portion: 248 kcal, 31g Kohlenhydrate, 4g Fett, 4g Eiweiß

Hintergrundinformationen

Rooibos – Der perfekte Kindertee
Rooibos empfiehlt sich für Kinder rund um die Uhr als ideales Getränk. Der südafrikanische Kräutertee, auch Rotbusch genannt, ist frei von Koffein und enthält Spuren von Vitaminen sowie Mineralstoffen. In den Regalen findet man Rooibos-Tees in vielen Geschmacksrichtungen. Welcher ist nun optimal für ein Kind? In erster Linie soll der Tee schmecken. Auch der pure Rooibos schmeckt schon von Natur aus leicht süßlich und erinnert an Vanille oder Karamell. Unser Tipp: Dem Teeaufguss eine echte Vanilleschote hinzugeben und mitziehen lassen. Rooibos kann man auch gut mit in die Schule nehmen, denn er schmeckt auch kalt. Man lässt einfach den puren Rooibos abkühlen und mixt ihn mit Fruchtsäften (zum Beispiel Apfelsaft) oder echten Fruchtstückchen. So entstehen immer wieder neue tolle, erfrischende und vor allem preiswerte Getränke. Das Süßen ist meist nicht notwendig, da viele Zutaten wie beispielsweise die Früchte eine feine natürliche süßliche Geschmacksnote aufweisen. Der wichtigste Vorteil für Kinder ist, dass Rooibos kein aufputschendes Koffein oder Tein enthält und ist zudem frei von Gerbstoffen. Deshalb ist Rooibos besonders magenfreundlich, lindert auch Blähungen und kann bei Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen helfen. Er ist also perfekt bei typischen Beschwerden von Kleinkindern.

Auch bei Allergien ist der südafrikanische „Alleskönner“ gut geeignet. Studien belegen, dass Rooibos eine beruhigende Wirkung auf das Immunsystem hat und als natürliches Antiallergikum Symptom mildernd wirken kann. Wer an Laktose-Intoleranz leidet, kann bei vielen Rezepturen beispielsweise Milch einfach durch Rooibos ersetzen.

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 27.10.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Iaido und Kenjutsu

Trainingsbedarf bei Budoten