Scheinselbständigkeit? Das kann teuer werden!

Cordula N. arbeitete früher als Grafikerin in einem Werbeunternehmen und pausierte dann einige Jahre, um ihre beiden Kinder groß zu ziehen. Nach acht Jahren möchte sie gern wieder arbeiten und fragt bei ihrem ehemaligen Arbeitgeber an, ob bei ihm Bedarf besteht. Die alte Stelle ist natürlich längst besetzt, aber der Arbeitgeber bietet Frau N. eine Beschäftigung auf freiberuflicher Basis an, die sie sehr gern annimmt. Nach kurzer Zeit ist sie wieder voll eingearbeitet in ihrem Job und arbeitet fast Vollzeit für ihren alten Arbeitgeber. Andere Kunden betreut sie nicht. Ist Frau N. jetzt scheinselbständig und muss sie eine Kontrolle fürchten?

Nicht nur in der Werbung, sondern auch in Redaktionen, im IT-Bereich und in anderen Branchen stellt sich für viele Einzelunternehmer die Frage, ob sie als freiberufliche Mitarbeiter bzw. Selbständige oder als sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer einzustufen sind. „Die Klärung dieser Frage hat erhebliche finanzielle und rechtliche Konsequenzen, denn Scheinselbständigkeit ist kein Kavaliersdelikt“, erklärt der Münchner Rechtsanwalt Dr. Klaus Höchstetter, der sich unter anderem auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisiert hat. Der Betriebsprüfdienst der Deutschen Rentenversicherung Bund führt regelmäßige Kontrollen zur Aufdeckung der Scheinselbständigkeit durch. Im Jahr 2010 wurden rund 15.200 Fälle geprüft, dabei wurde bei gut einem Drittel der Arbeitsverhältnisse eine abhängige Beschäftigung festgestellt.

Wer Zweifel hat, welches Arbeitsverhältnis vorliegt, sollte sich unbedingt kompetent beraten lassen, etwa durch einen spezialisierten Anwalt. „Ein Fachmann kann den Einzelfall prüfen und über die Konsequenzen aufklären“, weiß Dr. Klaus Höchstetter. „Sollte festgestellt werden, dass in der Tat keine Selbständigkeit vorliegt, sondern ein Arbeitnehmer-Verhältnis, muss der Auftraggeber sämtliche Sozialversicherungsbeiträge rückwirkend, Rentenversicherungsbeiträge sogar für bis zu 30 Jahre nachzahlen. Gleiches gilt für die Nachzahlung der Lohnsteuer, für die der Auftraggeber haftet.“ Diese Beiträge für Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung können sich auf erhebliche Summen belaufen und Firmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten stürzen. Es gibt Beispiele, in denen Unternehmen Beträge im sechsstelligen Bereich nachzahlen mussten, weil sie über lange Zeit Scheinselbständige beschäftigt hatten. „Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig Sozialversicherungsbeiträge nicht geleistet hat, muss außerdem mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen“, so Höchstetter.

Das Problem ist, dass es im Einzelfall für die Beteiligten schwierig sein kann zu entscheiden, ob eine Selbständigkeit oder ein Arbeitnehmerverhältnis vorliegt. Grundsätzlich spricht für eine Scheinselbständigkeit, wenn eine Person als selbständiger Unternehmer auftritt, die Art der Tätigkeit aber eigentlich der eines abhängig Beschäftigten, das heißt eines Arbeitnehmers, entspricht. Indizien dafür können sein: die ausschließliche oder fast ausschließliche Tätigkeit für nur einen Auftraggeber (fünf Sechstel der Einnahmen), kein eigenständiges unternehmerisches Auftreten nach außen (keine Werbung, keine Buchführung), weisungsgebundenes Arbeiten, fester Arbeitsplatz und feste Arbeitszeiten. Wenn diese Indizien vorliegen, handelt es sich bei der Tätigkeit wahrscheinlich um eine Scheinselbständigkeit. Dann ist die beschäftigte Person sozialversicherungs- und lohnsteuerpflichtig – auch, wenn im Vertragsverhältnis von freier Mitarbeit oder Selbständigkeit die Rede ist.

„Eine generelle Prüfung zu verschiedenen Berufsbildern ist nicht ausreichend, sondern in jedem Einzelfall ist eine konkrete Prüfung notwendig“, weiß Dr. Höchstetter. Sowohl Auftragnehmer als auch Auftraggeber, die für Klarheit sorgen wollen, können das sogenannte Statusfeststellungsverfahren nutzen, das der Gesetzgeber zu diesem Zweck eingeführt hat und das von der Deutschen Rentenversicherung (Bund) durchgeführt wird. Das Ergebnis des Verfahrens ist dann für alle Sozialversicherungsträger bindend. Wer mit dem Ergebnis nicht einverstanden ist, kann beim zuständigen Sozialgericht Klage einreichen.

Da die Einordnung als Selbständiger oder als Arbeitnehmer mit deutlichen rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Auswirkungen verbunden ist, sollte man vor Einleitung eines Statusfeststellungsverfahrens unbedingt durch einen spezialisierten Anwalt klären lassen, welches Arbeitsverhältnis vorliegt und was das für den Auftraggeber und den Beschäftigten bedeutet. Nur ein erfahrener Anwalt kann im Einzelfall konkret beraten und helfen, strafrechtliche Weiterungen zu vermeiden.

Dr. Klaus Höchstetter, M.B.L.-HSG
Höchstetter & Kollegen
Bavariaring 38
80336 München
Telefon +49 (0)89 74 63 09 0
www.hoechstetter.de

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 15.02.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Asiatische Waffen

 
Haller Thrower II von Haller
 
Wax Wood Bokken von Verschiedene
 
Haller Tatami Omote von Haller
 
DanRho Wakizashi von DanRho
 
Bokken-Daito Weißholz von Verschiedene

Taekwondo Shop bei Budoten

 
KWON Taekwondo-Anzug Victory
Lieferung ohne Gürtel. Lieferbar in den Größen 120-210 cm Das Material dieses Anzugs besteht aus 55% Baumwolle und 45% Polyester. Die Elastikbundhose verfügt über eine zusätzliche Schnürung. Sehr weiter Schnitt an den Oberschenkeln, unten enger zulaufend. Eingewebte Logos und Schriftzüge veredeln diesen Anzug.
 
KWON Offizielle WTF Tasche, Messenger Bag
Dies ist ein Produkt aus der offiziellen Kollektion der World Taekwondo Federation (WTF), hergestellt in Lizenz durch KWON. Die offiziellen WTF Taschen bestehen aus sehr strapazierfähigem Nylon-Material, mit WTF und KWON Bestickungen.
Die Produkte wurden mit großem Erfolg erstmals auf den WTF Taekwondo Weltmeisterschaften 2007 in Peking, China präsentiert.
Maße: ca. 30cm x 40cm x 10cm
 
WACOKU TKD-Unterarmschutz "WTF approved" weiß
lieferbar in den Größen XS-XXL. Hergestellt aus leichtem PU-Material. Lieferung erfolgt Paarweise.
 
Chon-Ji of the Tae Kwon Do Hyung
englisch, Format 15x22cm, 128 Seiten, über 250 Abb. Der Autor dieses Buches wird auch als Vater des amerikanischen Karate bezeichnet. In diesem Buch werden die Grundformen, Hand- und Fußtechniken sowie das One-Step-Sparring mit sehr vielen Bildern ausführlich erklärt.
 
WACOKU TKD-Anzug Competition schwarzes Revers
Lieferbar für die Körpergrößen 160 - 200 cm. Beste Qualität für gehobene Ansprüche Mischgewebe-Anzug im WTF-Stil Oberfläche in Cord-Struktur extra leicht, extra bequem geschnitten
 
Bercy 2008
DVD -Set (2) in französisch, TV-System: PAL, Laufzeit ca. 180 min Budo Gala / Kampfkunstfestival, Fortsetzung von 2007
 
Taekwondo Gyorugi
140 Seiten mit 470 Abbildungen Kompendium der Wettkampftechnik in Taekwondo nach dem WTF-System.
 
KWON Taekwondo Schriftzug
Maße ca. 37 x 18 cm. Lieferbar in schwarz, rot umrandet. Nur für Artikel mit der Bestellnummer 80..... Gestalten Sie Jacken, Hemden oder Hosen selbst. Alle Transfers sind einzeln lieferbar. Auf Wunsch übernehmen wir auch das Aufbringen des Emblems für Sie - ganz ohne Zusatzkosten! Dafür verwenden wir ein spezielles Verfahren, den Drucktransfers. Dabei wird das gewünschte Motiv in die Stoffstruktur ei...
 
DanRho Atlantis Schuh
lieferbar in schwarz und weiß in den Größen 35-47 Zeitloser Kunstleder Schuh, in Co-Operation mit erfahrenen TKD und Karate-Sportlern entwickelt. Optisch hervorragend umgesetzt. Es werden ausschließlich hochwertigste Kunstleder, hochwertiges EVA sowie hochwertige Garne und Klebstoffe verwendet. Die durchgehend hohe Qualität der einzelnen Bestandtei...