Schulabschluss – Und dann?

schule-lernen-schuelerWas soll ich später mal werden? Diese Frage wird immer konkreter, je näher der Schulabschluss rückt. Was kommt nach dem Schulabschluss, Studieren oder doch lieber eine Ausbildung? Dann besteht natürlich auch noch die Möglichkeit beides miteinander zu kombinieren und zwar mittels eines dualen Studienganges.

Während der Schulzeit kann man beispielsweise durch schulische Praktika oder auch duch einen „boys oder girls day“, verschiedene Berufsfelder ein wenig kennen lernen. Es gibt immer mehr Möglichkeiten, sich nach der Schule zu orientieren. Immer mehr Anbieter bieten den Schülern Tests an, mit welchen diese herausfinden sollen, für welche Berufe sie am besten geeignet wären. Solche Tests kann man sowohl online, als auch bei der Agentur für Arbeit und diversen anderen Einrichtungen machen.

Die Möglichkeiten, die einem die Berufswelt bietet sind enorm. Wer keinen Bürojob möchte, für den wär vielleicht eine Ausbildung oder ein Studium bei der Polizei genau das Richtige. Während des drei Jahre andauernden dualen Studiums, lernt man sowohl die theoretischen, als auch die praktischen Aspekte des Polizeiberufs kennen.

Für wen dies nichts ist, gibt es unglaublich viele andere Alternativen, allein das Angebot an verschiedenen Ausbildungsberufen ist immens. Ob etwas Handwerkliches, Wirtschaftliches oder Kreatives, für jeden ist etwas dabei um direkt in die Arbeitswelt einzusteigen.

Natürlich bietet sich auch die Möglichkeit erst einmal Studieren zu gehen. Auch hier bietet sich dem Studieninteressierten eine Vielzahl von Möglichkeiten. Da Berufserfahrung heutzutage das A und O bei Bewerbungen ist, bietet es sich auch an, vor Beginn des Studiums oder währenddessen ein Praktikum abzuleisten. Für solche Praktika lassen sich vor allem Auslandspraktika empfehlen, da viele Arbeitgeber gerade Auslandserfahrungen sehr zu schätzen wissen. Durch ein Praktikum kann man bereits vor Abschluss seines Studiums schon ein wenig Berufserfahrung sammeln, was sich hinterher in der Bewerbung als positiver Eintrag bemerkbar macht.

Bei Bewerbungen, egal ob um einen Ausbildungsplatz, ein Praktikum oder einen Job, es gibt sehr viele Dinge zu beachten. Mittlerweile etablieren sich die Plattformen der Online-Bewerbungen. Bei diesen sparen sich die Personaler des jeweiligen Unternehmens viel Zeit, da das System schon einmal vorselektiert. Es gibt also viel zu beachten. Im Internet findet man eine Vielzahl von Tipps, Tricks und Kniffen für einen perfekten Start ins Berufsleben. Auch bei findet man alle relevanten Themen zu den wichtigsten Bereichen der Karriere.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 23.04.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Hapkido Shop

Selbstverteidigung