Schwätzchen unter Nachbarn: Die beliebtesten Small-Talk-Themen der Deutschen

happy friends celebrationUrlaub und Erfahrungen mit Handwerkern sind die beliebtesten Themen für den Nachbarschafts-Plausch / Gespräche über Geld und Sex sind tabu, das zeigt eine repräsentative Studie von Immowelt. Männer sprechen lieber über die Arbeit, Frauen über sich selbst

Wenn die Deutschen mit ihrem Nachbarn ein Schwätzchen abhalten, reden sie gerne über unverfängliche Themen. Am liebsten plaudern sie über den Urlaub, wie eine repräsentative Studie von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, zeigt. 76 Prozent erzählen ihrem Lieblingsnachbarn praktisch alles über die letzten Ferien und verzichten lediglich auf allzu brisante Details. 72 Prozent tauschen sich gerne über ihre Erfahrungen mit Handwerkern aus.

Geld und Liebe sind als Small-Talk-Themen tabu
Auch über das Verhältnis zum Chef oder die Rückenprobleme sprechen die Deutschen mit dem Nachbarn – allerdings werden sie bei diesen Themen schon zurückhaltender: 69 Prozent geben bereitwillig Auskunft über ihren Beruf, 56 Prozent zu ihrer Gesundheit. Ganz drastisch sinkt die Offenheit, wenn es ums Geld oder um die Liebe geht: Nur 23 Prozent würden dem Nachbarn erzählen, wie viel sie verdienen. Die eigene Partnerschaft oder letzte Affäre möchten nur 35 Prozent auf dem Hausflur besprechen.

Männer sind auskunftsfreudiger als Frauen
Die offenherzigsten Plaudertaschen sind entgegen aller Vorurteile übrigens nicht die Frauen, sondern Männer. Fast über alle Themen sprechen Männer offener als Frauen – besonders, wenn es um die Arbeit geht oder darum, wie viel das neue Auto gekostet hat. Nur bei den privateren Themen ziehen sich Männer eher zurück: Die eigene Herkunft, Hobbys oder die Gesundheit nehmen im Small-Talk-Repertoire der Frauen größeren Platz ein.

Für die repräsentative Studie Wohnen und Leben Winter 2012 wurden im Auftrag von immowelt.de 1.084 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

Was darf ihr Lieblingsnachbar von Ihnen wissen?

„Sehr viel bis alles“ und „nur wenn es nichts Brisantes ist“ über: (Mehrfachnennungen möglich)

1. Urlaub: 76 Prozent (gesamt)
Männer: 77 Prozent, Frauen: 76 Prozent

2. Handwerker: 72 Prozent (gesamt)
Männer: 74 Prozent, Frauen: 70 Prozent

3. Sonstige private Themen (Herkunft, Ausbildung, Hobbys etc.): 71 Prozent (gesamt)
Männer: 70 Prozent, Frauen: 71 Prozent

4. Berufliches: 69 Prozent (gesamt)
Männer: 71 Prozent, Frauen: 65 Prozent

5. Gesundheit: 56 Prozent (gesamt)
Männer: 54 Prozent, Frauen: 56 Prozent

6. Ausgaben: 43 Prozent (gesamt)
Männer: 48 Prozent, Frauen: 37 Prozent

7. Partner/Beziehungen: 35 Prozent (gesamt)
Männer: 37 Prozent, Frauen: 32 Prozent

8. Gehalt: 23 Prozent (gesamt)
Männer: 24 Prozent, Frauen: 20 Prozent

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 29.10.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Artikel für Kickboxing

Wettkampf-Artikel im Shop