Selbstverteidigung: Angst und Gefahr

selbstverteidigung-ueberfall-gewaltJeder kennt das bestimmt: eine einsame, dunkle Straße … Da … Eine Gestalt, die uns im Schatten der Häuser folgt … Ein ungutes Gefühl kommt auf. Was wird als nächstes passieren? Die Ungewissheit wird zur Angst. Gefahr!

Was ist Gefahr und was passiert dabei? Kann man Angst durch Kampfsporttraining überwinden? Diesen Fragen soll heute auf den Grund gegangen werden.

Wenn wir in Gefahr geraten, ängstigen wir uns. Ein Urgefühl, das tief aus dem „Bauch“ kommt und den Menschen ganz und ganz durchdringt.

Es ist exakt diese Angst, die uns lähmt, die uns daran hindert, überlegt und richtig zu handeln. Im Englischen gibt es ein schönes Wort, das genau wiedergibt, was dann passiert: „accident“. Dieses Wort hat nicht nur die Bedeutung von „Unfall“ sondern auch von „Zufall“.

Wer von der Angst beeinflusst handelt, wird wenn überhaupt nur durch Zufall erfolgreich sein. Viel wahrscheinlicher ist, dass er einen Unfall erleidet und sich verletzt. Genau das können wir täglich im Straßenverkehr beobachten, wenn Autofahrer sich einen Baum aussuchen, gegen den sie fahren statt das Auto zwischen den in größerem Abstand stehenden Bäumen auf das dahinter liegende freie Feld zu lenken. Viele Unfälle wären zu vermeiden, wenn wir nicht von Angst getrieben handeln würden.

Angst entsteht in ungewohnten Situationen, wenn wir nicht mehr weiter wissen. So vielfältig die Situationen, so vielfältig sind auch die Ängste.

In Bezug auf den Kampfsport lernen wir mit gefährlichen Situationen umzugehen. Wir lernen zu kämpfen, wir wissen wie es schmerzt, wenn uns eine Faust trifft, wir wissen aber auch was man dagegen tun kann, wie man ausweicht und sich erfolgreich verteidigt. Natürlich erwirbt niemand solche Fähigkeiten in einigen wenigen Wochenendkursen. Dafür bedarf es vielmehr vieler Jahre intensiven Trainings.

Doch was passiert, wenn ein Kampfsportler in Gefahr gerät? Statt mit hektischen Aktionen zu reagieren, wird ein geschulter Kampfsportler ruhig und konzentriert. Er überlässt nichts dem Zufall. So wird er innerhalb kürzester Zeit seine Möglichkeiten abschätzen und entsprechend handeln. Die auf den Kopf zufliegende Faust ist ein gewohntes Bild, mit dem im Training bereits unzählige Mal konfrontiert war und gelernt hat, diese Situation sicher zu meistern.

Die Angst wird durch das Kampfsporttraining nicht beseitigt, sondern nur etwas verdrängt, denn furchteinflößende Situationen werden reduziert. Der Kampfsportler gewinnt durch das Training Sicherheit und Selbstvertrauen. Das ist die Grundlage für den kühlen Kopf, der es erlaubt, vernunftgesteuert zu agieren anstatt sich in Aktionismus zu verlieren, der nur allzuoft ins Unglück führt und nur selten die gewünschten Resultate bringt.

Dennoch ist die Angst wichtig und es ist gut, das sie nicht vergeht. Angst erhöht den Adrenalin-Ausstoß. Zugleich wird die Aufmerksamkeit gesteigert, wir werden wachsamer und sind bereit sofort auf jede Veränderung zu reagieren.

Doch auch über Kampf-Situationen hinaus hat das Kampfsporttraining in Bezug auf Ängste und deren Beherrschung einen positiven Einfluss. Der Kampfsportler weiß nämlich aus Erfahrung, dass er weit mehr zu leisten in der Lage ist, als er zuvor angenommen. In harten, kräftezehrenden Trainingseinheiten wächst er immer wieder über sich hinaus. Insofern muss man vor neuen Herausforderungen keine Angst haben, sondern muss nur eine Lösung suchen.

geschrieben von: marco am: 16.04.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 3,14 von 5)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Wettkampf-Artikel im Shop

 
Aetzkunst Diamantfacettierte Unterlegscheibe
Unterlegescheiben für 50mm Embleme, diamantfacettiert, goldfarbig. Lieferbar in der Größe 58mm.
 
DanRho Tisch-Stoppuhr Mesotron
Abmessungen 175 x 130 x 40-95 mm. Durchmesser des Zifferblattes 110 mm, Gewicht ca. 375 g. Diese Uhr kann sowohl als Tisch- oder Wandstoppuhr eingesetzt werden. Die Zeitmessung erfolgt über ein 21 KHz-Quarz-Oszillator. Messbereich 0-60 Sekunden, 0-60 Minuten. Innere Skala: 1-100-100 Min. Die Lieferung der Tisch-Stoppuhr erfolgt inkl. Batterie 1,5 V.
 
DanRho Fernbedienung für Fight Timer
Mit Infrarotstrahlen, Reichweite: 15 m. Versorgung: mit Alkali-batterie 9 Volt. Betriebsautonomie: etwa 140.000 Arbeitsgänge!

Robuster Aluminiumbehälter mit den Abmessungen: 14,5 x 5,5 x 2,2 cm. Membrantastatur, kann nicht durch Schmutz oder Flüssigkeiten beschädigt werden.
 
KWON Taekwondo-Urkunde
Format 30 x 21 cm, farbig bedruckt ohne Vordruck Diese Taekwondo-Urkunde ist mit einem attraktiven Taekwondo-Motiv vorbedruckt.
Der verwendete kräftige Karton im Format DIN A4 kann nach Belieben im Freiraum gestaltet und bedruckt werden.

So lässt sich diese Urkunde sowohl als Teilnehmerurkunde verwenden, als Siegerurkunde für Wettkämpfe...
 
Karate Kumite Gilles Cherdieu
DVD, Gesamtlaufzeit 45 Minuten In französischer Sprache (auch ohne Französischkenntnisse leicht verständlich). Gilles Cherdieu wurde bereits Welt- und Europameisterin im Kumite.

In diesem Lernfilm zeigt Weltmeister Cherdieu seine seine Spezialtechniken und Kampfstrategien.
 
Budoland Handstoppuhr
zum Zeit abnehmen Handstoppuhr mit zwei Ziffernblättern für gleichzeitiges Zeitstoppen.
 
Top Ten Individual Timer MMA Pyramid
Individual Timer MMA Pyramid, Maße ca. 27 x 19 x 28 cm. Elektronischer Countdown - Timer mit LED und Sound, ideal für Fitness, Workout oder Zirkeltraining. Standfläche 27 x 19 cm

Trainingszeit kann eingestellt werden auf 1,5, 2, 3, 4 oder 5 Minuten, die Pause auf 15, 30, 45 oder 60 Sekunden, zusätzliche Intervalleinstellung auf 0, 15, 30, 45 od...
 
Karate Weltmeisterschaft 2008 in Tokyo Best Fights
DVD, Gesamtlaufzeit 40 Minuten ohne Kommentar, original Ton der Umgebung! Diese DVD zeigt die besten Kämpfe der Weltmeisterschaft 2008 in Tokyo.
 
DanRho Urkunde Karate beige
Urkunde aus hochwertigem marmoriertem Edel-Karton, Größe: 21 x 30 cm Ideale Auszeichnung für Wettkampfsieger u.Ä.