Silvester in Japan

colorful fireworksDie Japaner sagen zu Silvester „Oomisoka“! Der große letzte Tag des Jahres muß gebührend zele-briert werden. Die Japaner bereiten sich lange auf Silvester und Neujahr vor, schließlich gehören diese Tage zu den bedeutendsten im Jahr. Wie bei uns zur Weihnachtszeit schmückt man das Haus, allerdings mit Kiefern und Blüten. Ein großer Hausputz vertreibt die bösen Geister, und man kann sorgenfrei und glücklich ins neue Jahr starten.

Bis Mitternacht verbringt man den Silvesterabend besinnlich zu Hause, im Kreise der Familie. Dann versammelt man sich im Tempel um ein riesiges Lagerfeuer, trinkt süßen Reiswein und isst O-mochi (Reiskuchen). Während der Rest der Welt auf das Silvesterfeuerwerk wartet, so sind die Japaner darauf gespannt endlich den Klang der Silvesterglocke (Joya no kane) zu hören.

108 mal werden die Glocken aller buddhistischen Tempel in Japan geschlagen, und da der Klang sehr lange nachhallt, dauern diese Glockenschläge bis zum Jahreswechsel. So sollen die 108 Leidenschaften oder Versuchungen, welchen man im Laufe des neuen Jahres begegnen könnte, vertrieben werden. Träumt man vom Fuji-san (der höchste Berg in Japan), so verheißt das viel Glück und Erfolg im Neuen Jahr.

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 27.12.2015
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Karate Versand Karate-Versand – kompetent, preiswert, einfach gut
  • Karate24 Alles für Karate
  • Katana Shop Katana, Iaito, Wakizashi und mehr … Samuraischwerter eben
  • Budo-Mart Kampfsportartikel: Trends und Kundenmeinungen

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Schwerter

Alles für den Boxsport