So punkten Auszubildende in der mündlichen Abschlussprüfung

tipp-fitnessJeder Auszubildende wird mündlich geprüft. Das gehört zur Abschlussprüfung. Worauf sollten Azubis achten, um nicht ungewollt entscheidende (Sympathie-)Punkte zu verspielen?

Reines Fachwissen ist schön und gut, aber nicht alles. Der sogenannte Nasenfaktor spielt eine große Rolle, denn er kann über eine gute Drei oder einer schlechten Zwei entscheiden. Mit diesen fünf Tipps punkten Azubis beim Prüfungsausschuss.

Kleidung

Kurze Hosen, T-Shirts oder zerrissene Jeans haben in der mündlichen Abschlussprüfung nichts zu suchen! Leider scheinen das die einen oder anderen Prüflinge nicht zu verstehen. Das kostet Sympathie und damit den einen oder anderen Punkt. Anzüge müssen nicht sein, sind aber allemal besser, als wie ein Schlumpf rumzulaufen. Wer den Ausspruch „Wie du bist gegangen, so wirst du auch empfangen“ kennt, weiß, da ist was dran. Prüflinge sollten sich dem Anlass entsprechend kleiden. Die mündliche Abschlussprüfung sollte wichtig genug sein, um ordentlich angezogen zu erscheinen. Dabei ist gehobene Freizeitkleidung allemal ausreichend. Für männliche Azubis zum Beispiel Hemd, lange Jeans ohne Schnickschnack bzw. Stoffhose und Lederschuhe. Für weibliche zum Beispiel Bluse, lange Jeans ohne Schnickschnack bzw. Stoffhose, Pumps. Wenig Schmuck tragen und zurückhaltend parfümieren.

Blickkontakt

Beim Beantworten der Fragen sollte jedes Mitglied des Prüfungsausschusses angeschaut werden. Kurzer Augenkontakt ohne zu starren. So fühlt sich der Mensch wahrgenommen. Bei der Benotung spielt jede Stimme eine Rolle. Durch Blickkontakt werden Sympathien aufgebaut. Es gibt Azubis, die sich nur auf die fragende Person fokussieren oder in der Weltgeschichte rumgucken. Das ist zwar kein Weltuntergang. Unbewusst spielt dies jedoch eine Rolle bei der Benotung. Prüfer sollen zwar objektiv bewerten. Aber welcher Mensch kann das schon zu 100 %?

Erst denken, dann antworten

Beim antworten gilt die Devise „Viel hilft nicht viel“. Es gibt Verkäufernaturen, die denken, wenn ich viel reden, wird schon das Richtige dabei sein. Das ist falsch. Sie reden sich eher um Kopf und Kragen. Erst denken und notfalls nachhaken, wenn die Frage nicht verstanden wurde. Dann langsam, laut und deutlich antworten. Zum Punkt kommen. Mit einem kleinen Trick kann Zeit geschunden werden, indem jede Antwort mit einem Beispiel untermalt wird.

Der perfekte Einstieg

Was viele nicht wissen, aber sehr gut ankommt, ist die kurze! persönliche Vorstellung. Das machen nur wenige. Wer jedoch zu dieser einfachen Einleitung greift, hebt sich positiv von der „Masse“ ab. Der Prüfling sagt seinen Namen, wo er arbeitet und was das Unternehmen macht. Zum Beispiel so: „Darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist Max Mustermann. Ich bin Auszubildender der Müller GmbH. Die Müller GmbH hat sich auf die Herstellung von Büroklammern spezialisiert.“

Gute Manieren mit einem Lächeln auf den Lippen

Ein nettes Auftreten setzt der sonst tadellosen Darbietung die Krone auf. Es sollte niemals unterschätzt werden, dass wir gut gelaunten, lächelnden Menschen sofort mit großer Sympathie begegnen. Ein ehrliches Lächeln ist und bleibt ein Türöffner. Auch zum Herzen der Prüfer. Wer einfach mal einen fremden Menschen anlächelt und einen schönen Tag wünscht, bekommt in der Regel sofortiges positives Feedback. Ein Guten Tag sollte genauso selbstverständlich sein, wie ein Danke oder ein Auf Wiedersehen.

Idealerweise simulieren Auszubildende die mündliche Prüfungssituation per Rollenspiel. So wird sukzessive Selbstsicherheit aufgebaut. Die tatsächliche Prüfungssituation wird dann nicht mehr als bedrohlich wahrgenommen. Ersatzweise wird im Geiste trainiert. Profisportler gehen zum Beispiel Abläufe immer wieder im Kopf durch und erzielen so bessere Leistungen. Dieses mentale Training kann sich jeder zu Nutze machen.

Quelle: openPR

geschrieben von: marco am: 2.04.0201
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Tags:

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Produktvorstellungen

Hapkido Shop