Streu- und Räumpflicht auf Privatparkplatz

Simone stürzte auf dem schneeglatten Parkplatz des Mietgrundstückes, als sie die Einkäufe vom Auto in ihre Mietwohnung bringen wollte. Nun verlangt sie von ihrem Vermieter Volker bzw. von dessen Haftpflichtversicherung Schmerzensgeld für den beim Sturz gebrochenen Arm und Schadenersatz für die zerbrochenen Gemüsegläser und die weiteren verdorbenen Lebensmittel. Sie wirft Volker vor, den zum Mietobjekt gehörenden Parkplatz nicht von Schnee geräumt und auch nicht gestreut zu haben.

Volker lehnt Simones Schadenersatzforderungen ab. Er ist der Ansicht, dass er auf dem kleinen Privatparkplatz keiner Streu- und Räumpflicht nachzukommen habe. Vielmehr betrage die Entfernung von den auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeugen der Wohnungsmieter zum öffentlichen Fußweg und zur Haustür des Mietgrundstücks nur wenige Meter. Die Schneeglätte auf dem Parkplatz war für Simone erkennbar gewesen, sie hätte sich entsprechend vorsichtig bewegen müssen.

Nachdem Volker ein Anwaltsschreiben mit Klageandrohung erhalten hatte, fragte er Rudi um Rat. Rudi erfuhr von Volker, dass dieser den Parkplatz auf seinem Privatgrundstück angelegt hat. Es handelt sich also um keinen öffentlichen Parkplatz, sondern um einen Privatparkplatz für die Fahrzeuge der Mieter seines Sechsparteienmietshauses.

Rudi fand heraus, dass das Oberlandesgericht Nürnberg am 30.12.2008 und das OLG Düsseldorf am 19.05.2008 in ähnlichen Fällen entschieden hatten, dass sich die Streu- und Räumpflicht auf Parkplätzen nach der Größe des Platzes richtet. Diese Verpflichtung besteht nur dann, wenn Autofahrer eine erhebliche Entfernung vom Stellplatz zur öffentlichen Straße zurücklegen müssten. Wenn sich der Weg, wie in jenen entschiedenen Fällen, nur auf ein paar Schritte beschränkt, kann es Verkehrsteilnehmern nach Ansicht der Oberlandesgerichte zugemutet werden, auf winterliche Glätte zu achten und mögliche Gefahren auf dieser Strecke selbst zu meistern. Dies gelte besonders bei kleinen Privatparkplätzen, die ohnehin nur von wenigen Personen betreten werden.

Volker sieht sich durch die Entscheidungen der beiden Oberlandesgerichte in seiner Haltung bestätigt. Er sieht deshalb einer Klageerhebung durch Simone gelassen entgegen.

(besprochen/mitgeteilt von Rechtsanwalt Bernhard LUDWIG, Bad Langensalza und Gotha)

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 27.01.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Asiatische Waffen

 
Budoland Bo Stab konisch von Budoland
 
Trainingsmesser hart von Verschiedene
 
John Lee Naginata von John Lee

Europäische Waffen

 
Streitaxt kurz
Gesamtlänge ca. 63 cm Besonders preiswerte und rustikal verarbeitete Stangenwaffe mit einfachem Holzstiel. Die aus Eisen gefertigten Blatteile sind verschweißt.

Streitäxte waren sowohl im Nahkampf wie auch als Wurfwaffe sehr gefürchtet. Ihr Einsatzende sieht man am Ende des 17. Jahrhunderts.

Unabhängig vo...
 
Western-Revolver
Gesamtlänge 32 cm, Abzugsteile beweglich wie die Originale, nicht schussfähig

Hergestellt in Spanien.
 
Rückengurt für Schwerter
Zum Tragen von Schwertern. In diesem Rückengurt können insbesondere größere Schwerter, bei denen eine Lederscheide vorhanden ist, getragen werden.

Hergestellt in Indien.
 
Dolch (auch für Ritterfräuleins)
mit Scheide, Gesamtlänge ca.20 cm

Hergestellt in Indien.
 
Franzisca Axt
Gesamtlänge: 49 cm Eine der wichtigsten Waffen bei den Kämpfen im fränkischen Reich. Das handgeschmiedete Axtblatt ist aus Kohlenstoffstahl.

Hergestellt in Indien.
 
Schleuder mit Kugelmagazin
in schwarz, mit Magazin für 11 Kugeln Im Lieferumfang sind keine Kugeln enthalten. Wir empfehlen die Kugeln gleich separat zu bestellen.

Hergestellt in Taiwan.
 
Jean Fuentes Kreuzritter Kampfschild
Durchmesser: 60 cm, Material: Metall, für Dekorationszweck, inklusive Tragevorrichtung, nicht für den Schaukampf geeignet Dies ist eine Nachbildung eines mittelalterlichen Kreuzritter Schildes.

Dieser Dekorationsartikel ist nicht zum praktischen Gebrauch (Parieren im Schwertkampf u,Ä.) geeignet.
 
Jean Fuentes Zombie Tomahawk - Axt 100_H207
hergestellt aus 440er Edelstahl, Klingenlänge 15 cm, Gesamtlänge 29 cm Zombie Tomahawk/Axt - der neue Trend in den USA

Der Tomahawk ist aus geschwärzten 440 rostfreiem Stahl hergestellt. Der Griff ist mit neon grünen Nylonfaden umwickelt. Zum Tomahawk gibt es eine Tasche aus Nylon mit einer Gürtelschlaufe. Der Tomahawk wird sicher durch Klettverschluss in der Gü...
 
Miniaturschwert Fantasie
Gesamtlänge 21 cm Die Klinge ist aus 420er rostfreiem Stahl.