Studien: Aluminium verursacht Krebs und Alzheimer

krebs-ionenDer fast 2-stündige Fernsehbeitrag mit anschliessendem Interview mit Dr. Christopher Exley, von der Universität Keele, zeigt die massiven Probleme der indigenen Bevölkerung bereits am Herstellungsort von Aluminium in Brasilien auf. Auch in Europa gab es mehrere Unfälle in Zusammenhang mit Aluminium, zum Beispiel die rote Schlammlawine in Ungarn in 2010, wo die lokale Bevölkerung immer noch stark unter Krankheiten leidet.

Ein Trinkwasserunfall mit Aluminium in England hat dann Dr. Christopher Exley zur Forschung angetrieben. Auch er zeigt sich erstaunt, warum dieses offensichtlich wichtige Thema immer noch so unerforscht ist. Mittlerweile gibt es ca. 500 Wissenschaftler auf der ganzen Welt, die sich diesem Thema verschrieben haben, natürlich unter dem grossen Missfallen der Aluminium Industrie.

Bei Personen mit Alzheimer wurden erhöhte Aluminiumwerte im Gehirn festgestellt
Wissenschaftler nehmen an, dass die Vermehrung des Aluminium im Gehirn der Alzheimer-Patienten u.a. auch aus der Zerstörung von Nervenzellen resultiert. Zudem gibt es einige Hinweise dafür, dass Aluminium-Verbindungen die Bildung von sogenannten Freien Radikalen erhöhen. Diese entstehen ständig im Körper, zerstören Eiweisse und spielen eine Rolle bei verschiedenen Krankheiten. Bei der Alzheimer-Krankheit könnten sie eine wichtige Rolle bei der Zerstörung von Nervenzellen spielen. Ausserdem ist auch bekannt, dass Aluminium die Aktivität einiger Schlüssel-Enzyme im zentralen Nervensystem verändert.

Warum sollte ein Deodorant frei von Aluminiumchloriden sein?
Deodorants, auch Antitranspirante genannt, enthalten schweisshemmende Substanzen, die den Schweiss und somit auch den Schweissgeruch verhindern sollen. Handelsübliche Deodorants enthalten Aluminiumchloride. Auf die Haut aufgebracht, verengt Aluminium durch die Denaturierung von Proteinen der Haut die Poren und vermindert so die Schweissbildung.

Aluminiumchloride hemmen nicht nur die Schweissabsonderung, sondern können zu Entzündungen, sog. toxischen Hautreizungen, Entzündungen der Drüsen und Granulomen – entzündungsbedingten knotenartigen Gewebeneubildungen führen. Im schlimmsten Fall Brustkrebs fördern, wie in der gestrigen Sendung explizit in Zusammenhang gebracht.

EnergyBalance der Pionier für Deodorants ohne Aluminium
Bereits seit 2007 stellt EnergyBalance Deo’s ohne Aluminiumchloride her. Weiterhin haben wir im letzten Jahr eine komplett neue BIO Deo Linie mit 97% biologischen Inhaltstoffen, 100% ohne Alu und ohne jegliche Schad- oder Zusatzstoffe herausgebracht.

Schützen Sie sich vor Brustkrebs und Alzheimer: Wechseln Sie jetzt das Deo, Ihre Gesundheit dankt es Ihnen.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 21.09.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Iaido und Kenjutsu

Europäische Schwerter