Super gesund und köstlich süß, was ist denn das? Die Ananas.

saft-ananas-trinkenDie Weihnachtstage sind zwar längst vorbei, aber bei vielen von uns bringen sie sich dennoch jeden Morgen auf der Waage noch einmal „pfundig“ in Erinnerung. Sie fordern uns auf, die guten Vorsätze, die wir uns für das Neue Jahr vorgenommen haben, endlich zu verwirklichen: wieder gesund zu essen, fit für das neue Jahr zu werden. Und dabei kann die Ananas eine durchaus entscheidende Rolle spielen.

Denn die Ananas schmeckt nicht nur ausgesprochen lecker, sie liefert auch ein Übermaß an wichtigen Mineralien und Spurenelementen von Calcium über Magnesium, Kalium, Mangan bis hin zu Zink. Dazu eine Extra-Dosis eines eiweißspaltenden Enzyms, das die Verdauung positiv beeinflusst. Und das alles bei einem äußerst geringen Kaloriengehalt (100g = 53 Kcal). Die guten Vorsätze sind mit der Ananas also geradezu ideal zu verwirklichen. Doch woher kommt sie eigentlich diese „Wunderfrucht“?

Ein kurzer Blick zurück: Es war das Jahr 1543 als man Christoph Kolumbus bei seiner zweiten Reise auf Guadeloupe die Ananas als wertvolles Gastgeschenk überreichte. Schon damals war diese Frucht ein höchst begehrtes Lebens- und Heilmittel. Christoph Columbus also brachte diese Köstlichkeit nach Europa.

Und in den 50er-Jahren wusste man nichts besseres, als die delikate Ananas zusammen mit Käse auf einen Toast zu packen und mit einer Kirsche zu „krönen“. Der „Toast-Hawaii“ war geboren.

Doch eigentlich müsste der Toast – ginge es nach SanLucar, einem der qualitätsbewusstesten Anbieter von besonders geschmackvollen Früchten und Gemüsen und einem extra breiten Sortiment – heute „Toast Costa Rica“ heißen. Denn nur von hier bezieht SanLucar die hocharomatische und köstlich süße Edel-Ananas der Sorte „Piña Gold“. Aus gutem Grund.

Denn in Costa Rica werden gemeinsam mit den besten Anbauern der Region die hohen Qualitätsansprüche von SanLucar 100%ig umgesetzt, die nachhaltige Qualitätsmanagementsysteme und ethisches Arbeiten einschließen. Das Ergebnis: eine große saftige Ananas mit allerbestem Geschmack, der durch das ideal ausgewogene Verhältnis von Süße und Säure erreicht wird.

„Zusammen mit unseren Anbauern sind wir überaus stolz darauf, Ananas wachsen zu lassen, die mit ihrem goldgelben aromatischen Fruchtfleisch, dem süßen Duft und ihrer besonderen Saftigkeit zu den besten im Markt gehören“, so Stephan Rötzer, Gründer und Inhaber von SanLucar.

Wenn sich also – um den Bogen zu schließen – in relativ kurzer Zeit die Waage nicht mehr an die Festtage erinnern soll, könnte die Ananas ein durchaus nützlicher Helfer sein.
?
Und hier noch ein Rezept für alle, die’s genau wissen wollen:
Ananas-Quark
Zutaten: 1 Ananas, 500 g fettarmer Quark, ½ Tasse Milch, 2 EL Sahne, Mark einer Vanilleschote, frische Minze

Ananas schälen und Strunk entfernen, Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, Quark mit der Milch cremig rühren, das Mark der Vanilleschote auskratzen und untermengen, Sahne schlagen und unterheben. Gläser zu einem Drittel mit der Quarkmischung füllen und Ananasstücke darauf geben. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und auf einen Teller stürzen. Mit Minzeblättern dekorieren und servieren. Guten Appetit!

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 16.01.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Tags: ,
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Budoten Karate Shop

Safeties und Schützer