Wenn harmlose Stoffe die Luft abschnüren

tierallergie-katzeOb Pflanzenpollen, Tierhaare, Schimmelpilzsporen oder Kot von Hausstaubmilben – diese an sich harmlosen Stoffe lösen bei immer mehr Menschen eine allergische Reaktion aus. Bei rund 80 Prozent der ca. 4,6 Mio. Asthmatiker in Deutschland sind Allergene als Krankheitsursache ermittelt worden. Das berichtet das Helmholtz Zentrum (München) – das Deutsche Forschungsinstitut für Gesundheit und Umwelt. Bei den meisten erwachsenen Asthma-Patienten besteht allerdings eine Mischform aus allergischem und nicht-allergischem Asthma. Das heißt, sowohl Allergene als auch unspezifische Reize wie körperliche Anstrengung, kalte Luft, Zigarettenrauch, Infekte oder auch Parfüm können eine Symptomverschlechterung oder einen Asthmaanfall auslösen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
26.03.2016

Erkältungsrisiko steigt durch trockene Heizungsluft

heizenHerbstzeit ist Erkältungszeit und wenn rundherum schon alle husten und prusten, ist es häufig nur eine Frage der Zeit, wann es einen selbst erwischt. Doch anders als oft vermutet, wird der Infekt nicht durch die Kälte ausgelöst, sondern über eine so genannte Tröpfcheninfektion übertragen. Trockene Heizungsluft begünstigt die Ansteckung, weil die Tröpfchen verdunsten und die Keime so leichter aufgewirbelt und eingeatmet werden können.

geschrieben von: sascha
30.10.2015

Reiseapotheke – was gehört unbedingt rein?

Viele Tabletten haltenJe abgelegener ein Reiseziel ist, desto wichtiger ist die vollständige Reiseapotheke. „Für den Urlaub braucht man das, was in die Hausapotheke gehört, plus reisemedizinischen Bedarf“, rät daher Ursula Sellerberg vom ABDA (Bundesvereınıgung Deutscher Apothekerverbinde). Beim Familienurlaub reiche vielleicht eine Woche vor Abreise die Zusammenstellung der eigenen Mitbringsel. Allerdings: “Bei Fernreisen ist ein guter Termin für die Zusammenstellung der Reiseapotheke, wenn man sich um die notwendigen Impfungen kümmert“, so Sellerberg.

geschrieben von: marco
Kategorien: Gesund und Fit
28.07.2015

Erkältung oder Allergie?

pollen-heuschnupfenTränende Augen, laufende Nasen – nicht immer lassen sich Heuschnupfen und normale Erkältungen leicht voneinander unterscheiden.

Typische Erkältungsbeschwerden können auch bei Pollenallergien auftreten. Im Unterschied zur Erkältung halten sie jedoch oft über Wochen oder Monate an oder treten jährlich zur gleichen Zeit auf. Zu den häufigsten Symptomen zählen Niesreiz, Juckreiz in der Nase, laufende oder verstopfte Nase und gerötete bzw. juckende Augen, mitunter Hautausschläge, Schwellungen im Gesicht oder Reizhusten. Diese Beschwerden treten zur Blühsaison der entsprechenden Pflanzen auf. „Im Juni sind beispielsweise noch die Birkenpollen aktiv, ganz akut leiden Betroffene unter den Pollen von Roggen und Gräsern“, erklärt Dr. Reiner Holle, Fachbereichsleiter der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde an der Paracelsus-Klinik Bremen.

geschrieben von: marco
10.06.2015

Verbreitete Lungenerkrankung: Asthma

Female doctor examing an x-rayImmer mehr Menschen leiden unter Asthma sup.- Allergische Erkrankungen der Atemwege haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Insbesondere die Anzahl der Menschen, die an Asthma bronchiale leiden, steigt kontinuierlich. Schätzungen zufolge sind bereits über fünf Prozent der Erwachsenen und rund zehn Prozent der Kinder betroffen. Bei Asthma tritt eine wiederholte und plötzliche Verengung der Atemwege auf.

geschrieben von: marco
Kategorien: Gesund und Fit
4.04.2015

Schluss mit Erkältung?

deutsche journalisten dienste Bild: 76336Impfung gegen Schnupfen wird vorstellbar

(djd). Der Mensch war auf dem Mond und auch im medizinischen Bereich verzeichnet die Forschung große Erfolge: Doch einen simplen Schnupfen zu verhindern, das funktioniert bislang noch nicht. Zwar gibt es bereits für viele Viruserkrankungen, wie etwa die echte Grippe oder Influenza, ursächlich wirksame, antivirale Medikamente oder Impfungen. Bei Schnupfen und Erkältung jedoch hilft bislang nur Abwarten und die Symptome lindern. Die Schwierigkeit, hier eine Impfung zu finden, besteht darin, dass es über 200 verschiedene Erkältungsviren gibt und diese sich ständig verändern. So zirkulieren pro Erkältungssaison etwa 15 bis 20 unterschiedliche Typen von Schnupfenerregern. Das macht die Entwicklung von Impfstoffen extrem schwierig.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
5.11.2014

Gutes für die Atemwege: Vor Erkältungswellen schützen – Immunsystem stärken

A young caring doctor(djd). In Deutschland gehören Atemwegserkrankungen zu den häufigsten Infektionen. Neben den oberen, zu denen die Nase und der Rachen gehören, können auch die unteren Atemwege, die Bronchien oder die Luftröhre betroffen sein. Solche akuten oder auch chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, chronische Bronchitis und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) belasten das Immunsystem.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
2.10.2014

Allergie-Alarm : Die fünf besten Tipps und Trends

pollen-heuschnupfenDie fünf besten Tipps bei Allergie-Alarm – was ist „in“ und was ist „out“?

Frühzeitige Therapie und neue Wirkstoffe helfen

Allergien sind seit Jahren auf dem Vormarsch. Tränende Augen, Husten und Schnupfen sind bei vielen Deutschen schon seit Januar angesagt. Denn bei milder Witterung kann es bereits im kalendarischen Winter zu Haselpollenflug kommen. Wichtig ist deshalb die frühzeitige Therapie, damit aus Heuschnupfen kein allergisches Asthma wird. Wer herausfinden will, auf welches Allergen er empfindlich reagiert, sollte jetzt einen Termin beim Allergologen machen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
20.05.2014

Wundermittel: Der Chaga Pilz (lat. inonotus obligus)

chaga-pilzDer sogenannte Chaga Pilz sorgt im Westen für wissenschaftliche Aufmerksamkeit

Der seltene Pilz wächst im Norden Europas und Sibirien bei eiskalten Temperaturen von minus 30 Grad Celsius – als Parasit auf Birkenstämmen.

Seine unförmige Knolle wird bis zu 50 cm groß und sieht wie verkohlt aus.

In der russischen und asiatischen Volksmedizin wird Chaga seit Jahrhunderten verwendet – zur Stärkung des Immunsystems, zum Entgiften, zur Stimulierung des Nervensystems und zur Erhaltung der Hautelastizität. Aber auch zur Behandlung von Gastritis, Magengeschwüren und bösartigen Tumoren.

geschrieben von: marco
Kategorien: Gesund und Fit
22.03.2014

Die gesundheitlichen Gefahren der kalten Jahreszeit aus Sicht der Chinesischen Medizin

m11410254_mViele Menschen mit chronischen Erkrankungen klagen im Winter über eine Verschlechterung ihres Zustands. Dafür gibt es aus westlicher Sicht eigentlich keine Erklärung, aus Sicht der Chinesischen Medizin allerdings schon. Chinesische Heilpflanzen können entsprechende Immunmuster ansprechen und den Körper zu einer oftmals verspäteten Auseinandersetzung mit dem Infekt auffordern.

geschrieben von: sascha
23.01.2013

Dicke Luft im Büro oder der Praxis?

Saubere, reine Luft in Innenräumen – eine Grundvoraussetzung für die Gesundheit am Arbeitsplatz.
Gute Luftqualität (Schadstofffreie Luft) ist entscheidend für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
Diesen Zusammenhang bewerten immer mehr Ärzte, Allergologen, Lungenfachärzte und Betriebsärzte als einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit des Menschen.

geschrieben von: sascha
3.11.2012

Kräuter können bei Bronchialerkrankungen und Asthma helfen

In der Naturheilkunde sind sie nicht weg zu denken und werden seit Tausenden von Jahren vom Menschen eingesetzt. Die Kräuter. Jeder kennt den Satz „Für jedes Wehwehchen, ist ein Kraut gewachsen.“

In der Natur findet sich auch eine ganze Reihe an Heilpflanzen und Kräutern, die bei Bronchialerkrankungen und Asthma eingesetzt werden können.

geschrieben von: ralphp
Kategorien: Gesund und Fit
2.06.2012

Schwitzen für die Gesundheit – Ab in die Sauna!

Früher diente das wöchentliche Saunieren vor allem der Körperreinigung. Heute genießen Saunabesucher die wohlige Entspannung und stärken gleichzeitig ihr Immunsystem. Claudia Galler, Gesundheitsredakteurin von Deutschlands größter Arztempfehlung jameda (www.jameda.de), erklärt die Wirkungen des heilsamen Schwitzbades.

geschrieben von: ralphp
19.02.2012

Heuschnupfen alternativ bekämpfen – noch vor der Blütezeit

Mit der nach kalten Wintermonaten oft herbeigesehnten Zeit des Frühlings beginnt für viele Menschen eine wahre Leidenszeit:
Schon im Januar bewirken die ersten Haselnuss- bzw. Erlenpollen bei entsprechender Allergieneigung Niesanfälle, juckende und verschwollene Augen bis hin zu Atembeschwerden im Sinne eines Asthma bronchiale. Mit der anschließenden Gräser- und Getreideblüte dauert die Pollenflugsaison dann oft bis in den Herbst.

geschrieben von: ralphp
7.02.2012

Ausdauersport hilft bei schwerem Asthma

Studien belegen den positiven Nutzen eines regelmäßigen Ausdauersports wie Laufen, Walken oder Schwimmen bei schwerem Asthma. Viele Betroffene der Atemerkrankung vermeiden körperliche Anstrengung, da sie sich vor einem möglichen Asthmaanfall fürchten. Die körperliche Leistungsfähigkeit lässt nach und schon bei der kleinsten Anstrengung kommt es zu noch größerer Atemnot. Daher ist es gerade für Asthmatiker sinnvoll und wichtig, Sport zu treiben. Die Grundvoraussetzung dafür ist ein gelernter Umgang mit der Erkrankung.

geschrieben von: ralphp
5.02.2012

Heuschnupfen: Richtig vorbeugen bevor die Pollen fliegen

Februar, März, April – endlich lugen nach dem Winter die ersten Frühlingsblumen hervor. Doch sie kommen nicht allein: Auch die ersten Pollen beginnen zu fliegen und machen Allergikern das Leben schwer. Erle, Haselstrauch, Ulme und Weide sind für die ersten laufenden Nasen und roten Augen des Jahres verantwortlich. Heuschnupfen-Geplagte, die den Frühling nicht hinter geschlossenen Fenstern verbringen wollen, sollten daher richtig vorbeugen.

geschrieben von: ralphp
Kategorien: Gesund und Fit
24.01.2012

Heuschnupfen-Prävention

Experten schätzen, dass in Deutschland etwa 13 Millionen Menschen unter Heuschnupfen leiden, und das nicht mehr nur im Frühjahr. Aufgrund der globalen Klimaerwärmung dauert die Pollensaison – und damit die Leidenszeit der Allergiker – inzwischen immer länger an. Dazu kommt, dass es zu Kreuzallergien kommen kann, bei denen die Betroffenen zusätzlich auf bestimmte Lebensmittel reagieren. So neigen beispielsweise Birkenpollenallergiker besonders häufig zu Unverträglichkeiten von Äpfeln und Haselnüssen. Wer dem nächsten Heuschnupfen vorbeugen möchte, kann es mit einer Hyposensibilisierung versuchen. Herbst und Frühwinter eignen sich gut, um damit zu beginnen, da es zu dieser Zeit kaum Pollenflug gibt. Diese Immuntherapie kann vor allem bei jenen Allergikern Beschwerden lindern, bei denen Medikamente wie Antihistaminika und Korisonspray nicht gut helfen.

geschrieben von: ralphp
Kategorien: Gesund und Fit
12.12.2011

Entspannung und Therapie chronischer und akuter Krankheiten in der Salzgrotte

Schon in frühen Zeiten des Salzabbaus zurück bis ins dritte Jahrhundert stellte man die heilsame Wirkung des Salzes fest, die mittlerweile durch randomisierte wissenschaftliche Studien wie die der Universitätsklinik Ulm belegt ist.

Als heilsam betrachtete Salzkammern stammen ursprünglich aus Osteuropa. Der Trend setzte sich über Finnland mittlerweile nach ganz Europa fort.

geschrieben von: ralphp
Kategorien: Gesund und Fit
10.11.2011

Was tun gegen Hausstaubmilben?

Immer mehr Hausstauballergiker!

Nach wissenschaftlicher Schätzung leiden in Deutschland ca. 20. Mio. Menschen an Allergien, Tendenz steigend. Etwa 50% dieser Erkrankungen ist auf die Hausstaubmilbe zurückzuführen, bei Kindern mit neurodermitischen Erkrankungen sogar über 70%. Verursacher der Hausstauballergie sind fast unsichtbare Spinnentiere, die Milben. Genauer gesagt: ihr Kot.

geschrieben von: ralphp
Kategorien: Gesund und Fit
26.06.2011

Mit dem Frühling beginnt die Heuschnupfensaison

Die Nase läuft, die Augen jucken, der Mensch muss niesen, husten oder leidet unter Atemnot. Leistungsfähigkeit und Konzentration lassen nach. Das alles können die Symptome einer Allergie sein. Unternimmt man nichts dagegen, kann sich daraus sogar Asthma entwickeln. Immerhin leidet jeder dritte Bundesbürger unter einer Allergie. Die häufigste Form ist die Pollenallergie. Von diesem auch als Heuschnupfen bekannten Leiden ist jeder fünfte Bundesbürger betroffen und die Tendenz ist steigend. In den letzten 20 Jahren hat die Zahl der Betroffenen um rund 70 Prozent zugenommen.

geschrieben von: ralphp
27.04.2011
 1 2 3 weiter
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

  • Katana Shop Katana, Iaito, Wakizashi und mehr … Samuraischwerter eben
  • Kendo24 Unser Name ist Programm. Alles für den Kendoka. Preiswerte Artikel
  • Karate Versand Karate-Versand – kompetent, preiswert, einfach gut
  • Kickboxshop Kickboxing – Alles für Kickboxen: Sandsäcke, Hosen, Jacken, Anzüge, Boxhandschuhe und was mann/frau sonst noch braucht.

Kung Fu und Wushu Shop


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter