Die Power des Frühlings nutzen

Plum tree blossoms Viele Menschen nutzen die Umstellungszeit des Frühlings, um ihre Gesundheit aufzubessern. Einige haben das sogar nötig. Die Gesundheitsexperten der Redaktion von Gesund-leben-Ratgeber.de stellen verschiedene Möglichkeiten dazu vor.

Der Frühling – er ist eine Zeit, in der man viel Gutes für die Gesundheit tun kann. Manche haben das regelrecht nötig. Die berühmte Frühjahrsmüdigkeit ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass wir unserem Organismus auf die Sprünge helfen müssen. Diese Sensibilität macht ihn gleichzeitig sehr empfänglich für Hilfen aus der Natur.

geschrieben von: sascha
14.03.2015

Burnout rechtzeitig erkennen – auf diese Warnsignale sollte man achten

stress-burnout-kopfschmerzen-probleme-arbeitStändige Überbelastung am Arbeitsplatz, verminderte Leistungsfähigkeit und Rückzug aus Freizeitaktivitäten. Treten diese Zustände vermehrt auf, sollte dies als ernstes Warnsignal gesehen werden, dass die eigenen Grenzen überschritten worden sind. Ein Burnout droht. Laut Studie “Bleib locker, Deutschland!” der Techniker Krankenkasse mit 1.000 Befragten fühlt sich jeder Dritte erschöpft und ausgebrannt. Durch ein frühzeitiges Erkennen der typischen Anzeichen lässt sich Burnout frühzeitig erkennen und somit gut behandeln oder sogar vermeiden.

geschrieben von: marco
6.03.2015

Schluss mit Schnupfen

deutsche journalisten dienste Bild: 49783Die besten Tipps: So wird die Schniefnase schnell wieder fit

(djd). Er kündigt sich meist mit verstärktem Niesreiz an, dann beginnt die Nase zu laufen, die Schleimhäute schwellen an und schließlich ist alles verstopft – Schnupfen ist eine der lästigsten Begleiterscheinungen von Erkältungen. Normalerweise vergeht er zwar nach ein paar Tagen wieder, aber die Viren können sich auch im Körper weiter ausbreiten. Das betrifft dann vor allem Ohren, Hals, Bronchien sowie Stirn- und Nebenhöhlen. Gründe genug, um die Schniefnase möglichst effektiv zu bekämpfen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
5.03.2015

Wundermittel Vitamin C, wofür der menschliche Organismus die nützliche Substanz braucht

Bunte Mischung aus vielen verschiedenen Sorten von ObstDas populäre Vitamin C ist eine der nützlichsten Substanzen in unserer Nahrung. Die Wirkungen sind vielseitig positiv auf unsere Gesundheit weswegen viele Menschen vitaminreiche Nahrungsmittel oder entsprechende Präparate zu sich nehmen. Wie viel des Wundermittels ist gesund und kann Vitamin C auch überdosiert werden?

geschrieben von: sascha
1.03.2015

Munter statt müde

schlafWer im Frühjahr fit sein will, muss auf seinen Biorhythmus achten

(djd). Wenn das Frühjahr kommt und die Tage länger werden, fühlen sich viele Menschen müde und erschöpft. Ein hoher Spiegel des Schlafhormons Melatonin, das während der dunklen Jahreszeit verstärkt gebildet wurde, kann die Schläfrigkeit fördern. Zudem lassen steigende Temperaturen den Blutdruck absinken. Das Immunsystem ist angeschlagen, die Leistungsfähigkeit im Keller. Neben dem Gute-Laune-Hormon Serotonin fehlen dem Körper auch die Nährstoffe, die er für die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit unbedingt braucht.

geschrieben von: sascha
26.02.2015

Vitamin D – Eine persönliche Erfolgsgeschichte

VitaminkickNoch vor rund 14 Monaten kämpfte Dr. Horst Göring gegen die typischen Alterserscheinungen eines 81 Jährigen: Parodontitis, Neurodermitis, Schmerzen in Nacken und Rücken, schlaflose Nächte und Kraftlosigkeit. Ganz anders heute, im Alter von 82 Jahren: Er hat eine Rundreise durch die USA von Chicago bis auf das Hochland von Taos in New Mexico hinter sich, installiert derzeit eine Photovoltaikanlage auf dem Dach seines Hauses, weitere Projekte wie der Bau eines Gartenhauses sind in Planung. Sein Geheimnis: Vitamin D. Und weil es nicht länger sein Geheimnis sein soll, hält er Vorträge zum Thema Vitamin D auf Konferenzen in Berlin und Moskau, schreibt einen Artikel für ein Fachmagazin und plant, ein Buch zu schreiben. Eine kleine Erfolgsgeschichte mit großer Wirkung.

geschrieben von: sascha
22.02.2015

Honig wirkt besser als Antibiotika

milch-honigHonig ist nicht nur süß und lecker, er hat auch besonders gute Effekte auf unsere Gesundheit. Neue Studien belegen die positive Wirkung des Naturproduktes auf unser Immunsystem, welche sogar einige Medikamente der Schulmedizin übertreffen. Wer also preiswert und auf natürlichem Weg genesen oder einen schmackhaften Schutz vor Krankheitserregern aufbauen möchte, der sollte Honig in die Ernährung integrieren.

geschrieben von: sascha
19.02.2015

Aufatmen ohne verstopfte Nase

deutsche journalisten dienste Bild: 74099Tipps zur Pflege des Riechorgans

(mpt-14/47356a). Im Sommer der Heuschnupfen, im Winter trockene Heizungsluft oder eine Erkältung. Unsere Nase hat ganz schön zu tun. Schließlich ist sie nicht nur zum Riechen da und zur Unterstützung unseres Geschmackssinns, sondern sie schützt auch vor Eindringlingen wie Bakterien und Viren. Zudem sorgt die Nase auch dafür, dass zu kalte Luft ein wenig vorgewärmt wird, damit sie die unteren Atemwege nicht gefährden kann.

geschrieben von: marco
Kategorien: Gesund und Fit
13.02.2015

Zum Valentinstag: Verrückt vor Liebe. Krank im Kopf?

Valentinstags Button mit KindernWenn es Dopamin statt Rosen regnet. Der Botenstoff verdreht verliebten Gehirnen gewaltig den Kopf und verwandelt Menschen in Liebessüchtige. Bereits Platon vermutete, dass die Liebe eine Geisteskrankheit ist. Mit psychischen und neurologischen Erkrankungen beschäftigt sich www.dasgehirn.info nicht nur am Valentinstag. Im Februar erklären Forscher neueste Erkenntnisse über Sucht, Depression oder Kopfschmerzen. Ein weiterer Fokus: Wenn das Gehirn entflammt. Das Onlinemagazin geht Entzündungen im Gehirn auf den Grund. Die Neuroinflammation schützt nicht nur das Gehirn, sondern kann auch Krankheiten wie Multiple Sklerose hervorrufen und Alzheimer oder Schlaganfall vorantreiben.

geschrieben von: sascha
10.02.2015

So stärkt man die Abwehr mit natürlichen Mitteln

krank-virus-viren-bakterienMit gesunder Ernährung und der Natur übersteht man Erkältungen leichter. Folgt man aufmerksam den Statistiken des Robert-Koch-Instituts (grippeweb.rki), dann stellt man fest, dass der Monat Februar zu den erkältungsstärksten Monaten zählt.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
9.02.2015

Windpocken, Masern und Co.: Kinderkrankheiten

kind-krank-fieberUnter dem Begriff Kinderkrankheiten versteht man Infektionserkrankungen, die durch Viren oder Bakterien hervorgerufen werden und hoch ansteckend sind.nnUnter dem Begriff Kinderkrankheiten versteht man Infektionserkrankungen, die durch Viren oder Bakterien hervorgerufen werden und hoch ansteckend sind; viral bedingte Kinderkrankheiten hinterlassen in den meisten Fällen eine lebenslange Immunität gegen die entsprechenden Erreger.

geschrieben von: marco
Kategorien: Gesund und Fit
25.11.2014

Virenabwehr ist lebenslange Schwerstarbeit

deutsche journalisten dienste Bild: 70927Wie man die körpereigene Abwehr unterstützen kann

(djd). Wie ein guter Beschützer ist das Immunsystem immer gefordert, daher ist es wichtig, es mit immunspezifischen Mikronährstoffen wie etwa “Orthomol Immun” zu unterstützen. Viren und Bakterien können in Windeseile von Mensch zu Mensch überspringen – etwa durch Tröpfcheninfektion. Vor allem das Immunsystem von Kindern ist mit den Erregern schnell überfordert und eine Infektspirale kann drohen:

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
22.11.2014

Schachmatt durch Erkältung – Abwarten und Tee trinken war gestern

deutsche journalisten dienste Bild: 59305(djd). Wenn die Erkältungswelle rollt, gibt es oft kein Entkommen. Egal ob in der Bahn, dem Bus, im Supermarkt oder am Arbeitsplatz – niesende und hustende Menschen verteilen permanent ihre Erkältungsviren in der Luft. Wenn die Nase läuft und der Hals kratzt, ist das für die Betroffenen noch längst kein Grund, zum Arzt zu gehen. Viele sitzen ihre Beschwerden aus oder greifen bei banalen Erkältungen zu alten Hausmitteln.

geschrieben von: sascha
17.11.2014

Schluss mit Schnupfen

deutsche journalisten dienste Bild: 49783Die besten Tipps: So wird die Schniefnase schnell wieder fit

(djd). Er kündigt sich meist mit verstärktem Niesreiz an, dann beginnt die Nase zu laufen, die Schleimhäute schwellen an und schließlich ist alles verstopft – Schnupfen ist eine der lästigsten Begleiterscheinungen von Erkältungen. Normalerweise vergeht er zwar nach ein paar Tagen wieder, aber die Viren können sich auch im Körper weiter ausbreiten. Das betrifft dann vor allem Ohren, Hals, Bronchien sowie Stirn- und Nebenhöhlen. Gründe genug, um die Schniefnase möglichst effektiv zu bekämpfen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
13.11.2014

Für ein glückliches Immunsystem

winter-herbst-novemberDraußen ist es nass, kalt und dunkel. Das kann vielen auf die Stimmung schlagen – und das Immunsystem belasten. Denn auch unsere Körperabwehr wird von unserer Stimmung beeinflusst. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist schlechte Laune aber doppelt ungünstig, denn nun sind besonders viele Krankheitserreger im Umlauf. Jetzt ist die Zeit aktiv zu werden, und sich selbst und damit auch sein Immunsystem in gute Stimmung zu bringen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
7.11.2014

Schon wieder erkältet

deutsche journalisten dienste Bild: 63318Bei ständig wiederkehrendem Schnupfen an Zinkmangel denken

(djd). Erkältungen sind kostspielig: Rund drei Arbeitstage pro Jahr und Arbeitnehmer gehen der Volkswirtschaft durch die dadurch verursachte Arbeitsunfähigkeit verloren. Das ergab eine Studie an der Universität Duisburg-Essen. Ein Schnupfen kostet aber nicht nur Arbeitszeit, sondern auch Lebensqualität: Man fühlt sich schlapp und hat zu nichts Lust.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Allgemein
4.11.2014

Getreideprodukte sind eine schlechte Angewohnheit

getreidefeldErzeugnisse aus Getreide sind schon lange Grundnahrungsmittel in unserem Kulturkreis. Sie sind weit verbreitet aber verbreitern leider auch Ihre Figur. Dabei gibt es aus ernährungsphysiologischer Perspektive keinen Grund, Getreideprodukte zu verzehren. Zwar sind diese nahrhaft und relativ günstig in der Herstellung, aber verträglich und sinnvoll sind diese nur teilweise.

geschrieben von: sascha
20.10.2014

Kleine Partikel – große Wirkung

Freie Atmung im FreienFeinstaub ist eine Herausforderung für das Immunsystem

(djd). Feinstaub ist in der Regel ein natürliches Phänomen. Er entsteht aus Quellen wie Meeressalzen, Vulkanausbrüchen oder Verbrennungsprozessen, wie beispielsweise Waldbränden. Kritisch für den Menschen wird es dann, wenn die Luftverschmutzung durch Industrieanlagen, Kraftwerke und Straßenverkehr zusätzlich steigt. Daher heißt es in vielen deutschen Großstädten und Ballungsgebieten: Durchfahrt nur noch für Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette.

geschrieben von: sascha
5.10.2014

Gutes für die Atemwege: Vor Erkältungswellen schützen – Immunsystem stärken

A young caring doctor(djd). In Deutschland gehören Atemwegserkrankungen zu den häufigsten Infektionen. Neben den oberen, zu denen die Nase und der Rachen gehören, können auch die unteren Atemwege, die Bronchien oder die Luftröhre betroffen sein. Solche akuten oder auch chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, chronische Bronchitis und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) belasten das Immunsystem.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
2.10.2014

Das Immunsystem hat viele Aufgaben

Smiling senior doctor with stethoscopeMit guter körpereigener Abwehr Infekte und chronische Krankheiten verhindern

(djd). Dass das Immunsystem den menschlichen Organismus vor Infektionen mit Keimen wie Bakterien, Viren oder auch Parasiten schützt, ist allseits bekannt. Doch auch bei der Verhinderung chronischer Erkrankungen nimmt das Abwehrsystem des Körpers eine wichtige Rolle ein. Laboruntersuchungen zeigen, so berichtet Heilpraktiker Peter Elster, dass bestimmte Viren eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Entstehung von Tumorerkrankungen spielen.

geschrieben von: sascha
14.09.2014
 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 weiter
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Iaido und Kenjutsu

 
John Lee Zaza Iaito von John Lee
 
Paul Chen Wakizashi Shinto von Paul Chen
 
DanRho Hakama von DanRho
 
Citadel Bambus-Katana von Citadel
 
FujiMae Hakama von FujiMae

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter