Prima Klima im Büro: Bundesbürger sind überraschend zufrieden in ihrem Job

zwei kolleginnen arbeiten zusammen(djd). Fehlende Motivation, Dienst nach Vorschrift, schlechtes Betriebsklima: Wenn man von der Arbeitswelt in Deutschland liest, sind die Schlagzeilen häufig negativ. Aber wie zufrieden sind die Bundesbürger tatsächlich mit ihrem Arbeitgeber und wie verstehen sie sich mit den Kollegen? Werden sie vom Chef schikaniert oder von den Kollegen gemobbt? Eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von Roland Rechtsschutz hat das Befinden der Deutschen an ihrem Arbeitsplatz untersucht. Die Ergebnisse sorgen für einige Überraschungen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
20.09.2014

Hohe Belastbarkeit ist Trumpf

25570_46958_Bild4Wie man sich natürlich für einen stressigen Alltag wappnet

(djd). Unzählige E-Mails, ständiges Telefonklingeln, dauernd neue Aufgaben vom Chef und die Kinder wollen von der Kita abgeholt werden. Ob Doppelbelastung, hohe Ansprüche im Job oder die Angst davor, der Rolle als Hausfrau und Mutter nicht gerecht zu werden – Stress ist allgegenwärtig. Solange es genügend Erholungspausen gibt, wird dieser Druck verkraftet. Aber für viele bringt auch der Feierabend kaum Entspannung, wenn man sich noch um Haushalt und Kinder kümmern will.

geschrieben von: sascha
20.09.2014

Freibrief durch niedrige Zinsen?

Euro Geld und HausDer Traum von nach einem eigenen Zuhause wird beim aktuellen, historischen Zinstief für viele Menschen wahr. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. So gibt es einiges zu bedenken und zu planen, bevor der Traum dann endgültig wahr werden kann. Unter Umständen lohnt der Blick in Richtung alternativer Konzepte.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
7.09.2014

Berufliche Neuorientierung: Wunschtraum oder Realität?

buero-arbeit-computerAm Ende des Urlaubs kommt der Frust: Nur noch wenige Tage, und dann geht man jeden Morgen wieder in dasselbe Büro, trifft dieselben Kollegen, befolgt die Anweisungen desselben Chefs und erledigt die immer gleichen Aufgaben. Wäre es nicht toll, ein Hotel zu eröffnen? Durch die Welt zu reisen und Armen und Benachteiligten zu helfen? Luxusimmobilien an reiche Kunden zu vermitteln?

geschrieben von: sascha
30.08.2014

Die 5 Geheimnisse erfolgreicher Jobsuche

PrayingWarum sind die einen erfolgreich bei ihrer Jobsuche und die anderen erhalten eine Fahrkarte nach der anderen…?
Wir haben die 5 wichtigsten Geheimnisse und Tricks zusammen gefasst. Hier sind die ultimativen Punkte der Menschen, die bei der Jobsuche immer Erfolg haben:

1. Setzen Sie NICHT auf Jobbörsen

90% der Jobsucher starten ihre Aktivitäten inzwischen im Netz. Aber es ist wie bei Mietwohnungen. Die wirklich attraktiven Stellen erscheinen gar nicht in die Öffentlichkeit. Wie werden sie dann vergeben? Beziehungen, Netzwerk, Headhunter – über diesen Weg werden über 80% aller Jobs besetzt – und alles unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

geschrieben von: sascha
6.08.2014

Lohnt sich berufsbegleitendes Studieren und Weiterbilden?

Adorable Young WomanEinen Job mit all seinen Aufgaben vollends zu erfüllen und gleichzeitig den alltäglichen Verpflichtungen nachzukommen, kann stressig sein. Nebenher noch an Weiterbildung zu denken, käme den meisten wohl nicht in den Sinn. Und wenn daran gedacht wird, stellt sich die Frage: Lohnt sich der zusätzliche Aufwand?

geschrieben von: sascha
22.07.2014

Ferienjobs: Darauf sollten Schüler und Studenten achten

25494_46793_Bild2Während die einen Badeseen und Freibäder stürmen oder mit der Familie in den Urlaub starten, entscheiden sich tausende Schüler und Studenten für einen Job in den großen Ferien. Die Motive sind unterschiedlich: Berufserfahrungen zu sammeln und verschiedene Branchen kennenzulernen, zählt ebenso dazu wie die Notwendigkeit, Geld zur Finanzierung des Studiums zu verdienen. Ganz gleich, aus welchem Grund und in welchen Unternehmen Ferienjobber tätig sind: Auch für sie gilt die gesetzliche Unfallversicherung.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
5.07.2014

Selbstsabotage: Warum der innere Feind uns so oft besiegt

Praying97 Prozent der Menschen erreichen ihre beruflichen und privaten Ziele nicht. Der Grund: Mentale Selbstsabotage. Wie innerer Schweinehund und EGOn Vorhaben blockieren, erklärt der bekannte Persönlichkeits- und Mentaltrainer Volker Knehr.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Lifestyle
31.05.2014

Studieren ohne Abitur

deutsche journalisten dienste Bild: 73900Berufsbegleitend einen akademischen Abschluss erlangen

(djd). Schule, Lehre und dann ab in den Beruf – so ist für Menschen mit Haupt- oder Realschulabschluss oft der typische Werdegang. Geht es aber irgendwann darum, sich im Job weiterzuentwickeln und Karriere zu machen, stößt man nicht selten an die Grenzen. Jetzt ist eine höhere Qualifikation gefragt. Und tatsächlich ist der klassische Weg Abitur und Studium nicht mehr die einzige Möglichkeit, einen akademischen Abschluss zu erlangen. So bieten berufsbegleitende Studiengänge auch für qualifizierte Fachkräfte ohne Abitur gute Aufstiegschancen.

geschrieben von: sascha
2.05.2014

Gemütlicher Feierabend

deutsche journalisten dienste Bild: 63536Tipps zur Entspannung: Den Alltagsstress hinter sich lassen

(mpt-12/465a). Die Deutschen verbringen ihren Feierabend am liebsten zu Hause, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die die Techniker Krankenkasse beim Meinungsforschungsinstitut Forsa in Auftrag gegeben hat. Dabei gaben zwei Drittel der Umfrageteilnehmer an, es sich am liebsten auf dem Sofa oder im Sessel gemütlich zu machen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
25.04.2014

“Man lebt nur einmal …”

deutsche journalisten dienste Bild: 73145Experteninterview mit Dr. med. Simon Feldhaus, Anti-Aging-Mediziner aus Baar/CH

(djd). Zu hohe Belastung am Arbeitsplatz, zu viel Stress in der Familie und zu viel Ehrgeiz beim Sport – die Zeiten, in denen Menschen wirklich abschalten und regenerieren können, schrumpfen immer mehr zusammen. Erschöpfung ist die Folge. Im Experteninterview erklärt Dr. med. Simon Feldhaus, Facharzt für Allgemein- und Komplementärmedizin, Anti-Aging und Prävention, worauf man angesichts steigender Anforderungen achten sollte, um dauerhaft leistungsstark zu bleiben.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Gesund und Fit
23.04.2014

Beruf oder Berufung, was wählen sie?

urteil-recht-top-flopAlle Menschen, die bereits ihre Berufung (Beruf der sie begeistert) gefunden haben, tun das was ihnen leicht fällt, was sie immer und immer wieder motiviert und ihnen Freude und Spaß macht.

Sie haben erkannt, wo ihre Talente und Stärken liegen, wie sie diese beruflich einsetzen und Sie wirklich motiviert und antreibt.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
17.04.2014

Arbeitsplatzgestaltung – Wie viel Privates steht auf heimischen Schreibtischen?

office 3394_1003Wie viel Privates ist auf den heimischen Arbeitsplätzen zu finden? Eine Umfrage unter 568 Arbeitnehmer kam zu einem überraschenden Ergebnis: Jeder zweite Schreibtisch-Täter trennt Privates und Job strikt und platziert ausschließlich Dinge des Arbeitsalltags auf seinem Arbeitsplatz. Überraschend liberal geben sich hingegen die Unternehmen: Mehr als zwei Drittel geben den Mitarbeitern bei der Gestaltung ihrer Arbeitsplätze weitgehend freie Hand.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
8.03.2014

Erfolg ist etwas anderes als Leistung

business teamWie der Berufseinstieg von Nachwuchskräften gelingt und was Hochschulen, Studierende und Unternehmen beitragen können

Das Harvard Business Review veröffentlichte kürzlich einen lesenswerten Beitrag über den Berufseinstieg von Akademikern. Hieraus lassen sich sowohl für das einstellende Unternehmen als auch für den Absolventen wichtige Voraussetzungen ableiten, damit ein Berufseinstieg gelingt. Zudem betont es die Wertigkeit von Softskills und Praxiserfahrung. Reines Fachwissen reicht oftmals nicht mehr aus, um sowohl für das Unternehmen als auch für den Bewerber einen guten Einstieg zu ermöglichen.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
5.03.2014

Immer mehr Deutsche ernähren sich gesund

essen-pommes-fritesDie Ernährung der Deutschen wird immer gesünder. Diesen Trend beobachtet die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsgewohnheiten. Dennoch spielen viele Umstände wie beispielsweise der Job gegen den Willen, sich gesund zu ernähren.

geschrieben von: marco
25.02.2014

Mehr Zufriedenheit im neuen Jahr? – Wann sich der Jobwechsel lohnt

freundlicher chefEiner der häufigsten Vorsätze zum neuen Jahr lautet: „Ich suche mir einen neuen Job!“ Denn neben Gesundheit und Familie ist die Arbeitsstelle der wichtigste Faktor, wenn es um die Gesamtzufriedenheit eines Menschen geht. Und wenn die nicht stimmt, liegt der Schluss nahe, den entsprechenden Faktor so schnell wie möglich zu verändern. Was den Job angeht, warnt Karriereexperte Jürgen Hesse vom Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader jedoch vor einer übereilten Kündigung. Besser: In Ruhe analysieren, was einen wirklich stört und an welchen Stellschrauben eventuell noch gedreht werden kann.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Allgemein
21.01.2014

Der richtige Zeitpunkt der Kündigung

paper workEin kürzlich in der Süddeutschen Zeitung erschienener Artikel befasst sich mit dem richtigen Zeitpunkt der Kündigung: Einfach hinschmeißen und dann neu orientieren, oder durchhalten, bis man eine neue Stelle gefunden hat? Es wird eher davor gewarnt, ohne Anschlussbeschäftigung in die vorläufige Arbeitslosigkeit zu gehen, da die finanziellen und psychischen Auswirkungen ebenso belastend wie eine unbefriedigende Jobsituation sein können.

geschrieben von: marco
4.01.2014

„Sie müssen die Klasse im Griff haben und wissen, was 45 Minuten passiert.“

schule-lernen-schuelerProfessor Dr. Engelbert Thaler hat 20 Jahre das Fach Englisch unterrichtet und ist seit drei Jahren Lehrstuhlinhaber für die Didaktik des Englischen an der Universität Augsburg. Im Interview bezieht der Autor von “Englisch unterrichten” Stellung zu gutem Englischunterricht und den Einfluss der Lehrkräfte darauf. Durchaus Aussagen, die sich verallgemeinern lassen und damit für jeden Kampfsport-Trainer, ja Übungsleiter überhaupt von großem Interesse werden.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
12.12.2013

Wenn Arbeit krank macht: Überlastung und Burnout für viele ein Problem

burnoutDas Gefühl, ausweglos überlastet zu sein, betrifft vor allem leistungsstarke und verantwortungsbewusste Menschen. Wichtig ist, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen. Eine Möglichkeit ist die Unterstützung durch Experten, um mit professioneller Hilfe eigene Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

geschrieben von: sascha
26.11.2013

Rotavirus-Infektion: Aus Sicht einer Mutter

kind-krank-fieberWenn ein Kind an einer Rotavirus-Infektion erkrankt, ist dies eine enorme Belastung für die gesamte Familie. Bis zu 20 Brechdurchfall-Attacken täglich sind nicht nur anstrengend, sondern geben auch Anlass zur Sorge. Denn kann nicht ausreichend Flüssigkeit zugeführt werden, droht den kleinen Körpern die Austrocknung. Rebecca Vogt, Mutter von zwei Kindern, hat in ihrer Familie eine schwere Rotavirus-Infektion erlebt.

geschrieben von: sascha
27.10.2013
 1 2 3 4 5 6 weiter
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Iaido und Kenjutsu

 
John Lee Zaza Iaito von John Lee
 
Paul Chen Wakizashi Shinto von Paul Chen
 
DanRho Hakama von DanRho
 
Citadel Bambus-Katana von Citadel
 
FujiMae Hakama von FujiMae

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter