Dividenden oder Zinsen, was ist für Privatiers besser?

geld (2)Dividenden sind nicht gleich Dividenden. Da heißt es gut zu unterscheiden. Bei Zinsen ist das einfacher: das Wort Zins beinhaltet im Grunde immer ein Kreditausfallrisiko, denn für verliehens Geld gibt es „Zinsen“ zurück. Ob das Geld vom Schuldner jemals wieder erwirtschaftet werden kann, das bleibt zunächst fraglich. Daher haben Zinsprodukte zu recht aufgrund der Zinsausfallquoten eine recht hohe Risikostufe. Oft wird das bestehende Risiko von Banken und Fonds in Form von Diversifizierungen und -Fondspaketen gestreut; doch auch ein gestreutes Risiko bleibt im Grunde bestehen. Ein Kursrisiko bei Dividenden aus Aktien gibt es besonders, wenn der Markt kippt.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
30.05.2016

Haftung der Suchmaschine für Links in der Trefferliste

einkauf-im-internet-computerAuf der Basis der bekannt gewordenen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zur Verantwortlichkeit von Suchmaschinen für die Links in der Trefferliste werden jetzt auch die ersten deutschen Urteile zu diesem Thema gesprochen.

Die Kriterien hatte der EuGH bekanntlich vorgegeben: In der Regel überwiegt das Allgemeine Persönlichkeitsrecht des Betroffenen bei der Abwägung das Interesse der Öffentlichkeit an der schnellen Auffindbarkeit von nicht mehr dem öffentlichen Informationsinteresse unmittelbar zuzuordnenden, also insbesondere zeitlich länger zurückliegenden, Informationen. Der Suchmaschinenbetreiber verarbeitet selbst personenbezogene Daten durch Zusammenstellung der Trefferliste, die zu einer Person angezeigt wird. Daher ist der Betreiber der Suchmaschine auch selbst verantwortlich, bestimmte Treffer aus seinem Index zu entfernen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Recht, Urteile
29.05.2016

BGH zum Rauchen auf dem Balkon

zigarette-rauchverbotDie Zeiten in denen hemmungslos und überall gequalmt werden durfte, sind lange vorbei. Selbst auf dem Balkon könnte das Rauchen unter Umständen verboten sein, wenn die Belästigung für andere Mieter dadurch zu groß sein könnte.

Mit der Frage, ob und wann auf dem Balkon geraucht werden darf, hatte sich der Bundesgerichtshof (BGH) am 16. Januar zu beschäftigen. In einem Mehrfamilienhaus fühlten sich Mieter durch den aufsteigenden Zigarettenqualm eines unterhalb ihrer Wohnung liegenden Balkons gestört und verlangten von dem Beklagten das Rauchen auf dem Balkon zu bestimmten Stunden zu unterlassen. In den beiden ersten Instanzen wurde ihre Klage abgewiesen.

geschrieben von: sascha
24.05.2016

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll

versicherung luperagt man Versicherungsexperten welche Versicherungen man unbedingt abgeschlossen haben sollte, so fällt neben der Kranken- und Haftpflichtversicherung auch immer wieder die Berufsunfähigkeitsversicherung als Antwort. Die Berufsunfähigkeitsversicherung soll den Versicherten davor schützen, in die finanzielle Armut zu fallen, wenn er aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr dazu in der Lage ist seinen Beruf auszuüben. Die Frage ob die Berufsunfähigkeitsversicherung überhaupt sinnvoll ist, kann also mit einem definitiven ja beantwortet werden.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
23.05.2016

B-Ware – Schnäppchen oder nicht?

rabattDas Sparen ist der Deutschen liebstes Kind, kein Wunder also, dass das Geschäft mit sogenannter „B-Ware“ zurzeit boomt. Doch wieso ist diese Ware überhaupt so billig und was genau ist B-Ware? Lohnt sich der Kauf wirklich? Wir haben die Antworten:

„Bei B-Ware handelt es sich meist um Ware, welche als Rückläufer, Vorführgerät oder Ware mit Transportschaden erneut zu meist günstigeren Preisen im Handel zum Verkauf angeboten wird.“, erklärt Rechtsanwalt Simon Kanz von der Wiesbadener Kanzlei Cäsar-Preller.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
22.05.2016

Kurioses aus hoher Luft – Flugbegleiterinnen berichten

Airplane in the sky, over the cloudy skyVerwechslungen, Sprachbarrieren, Dreistigkeit: Der Alltag einer Flugzeug-Crew hält manch amüsantes Highlight parat. Die Reiseangebots-Experten von Travelzoo stehen in engem Kontakt mit der Branche und haben die kuriosesten und lustigsten Erlebnisse international tätiger Flugbegleiterinnen in einer Top-10-Liste zusammengestellt.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
21.05.2016

Berufsunfähigkeitsversicherung – Ärger mit dem Versicherer?

versicherung lupeWer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann bzw. berufsunfähig wird, hat nicht nur mit den gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu kämpfen, sondern häufig auch mit den gesetzlichen und vertraglichen Anforderungen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Denn wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat und Leistungen daraus beansprucht, muss bestimmte Anforderungen an die Darlegung der Berufsunfähigkeit erfüllen.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Recht, Urteile
20.05.2016

Trinken während des Trainings

Man drinking water against blue skyIn vielen Fitness-Centern und Sportvereinen, auch während des Sportunterrichts in Schulen bringen sich die Teilnehmer ihre Trinkflaschen mit, um sich ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen und das Flüssigkeitsdefizit des Trainings welches vor allem durch Schwitzen entstanden ist, zeitnah auszugleichen.

Ich selbst komme aus dem klassichen Karate. Trinken während des Trainings kam nie in Frage und das selbst nicht während der langen schweißtreibenden vierstündigen Trainingseinheiten in der Trainer-Klasse. Unser Meister betrachtete das Trinken während des Trainings als Schwäche. Man darf nicht allen Neigungen immer sofort nachgeben, sondern muss auch lernen hart zu sein. Wer hart gegen sich selbst ist, hat auch das Recht hart gegen andere zu sein. Wer viel von sich selbst fordert, kann mit gutem Gewissen auch von anderen viel fordern. Kein Training ist lang genug, um aufgrund des vorübergehenden Flüssigkeitsverlustes körperliche Schäden zu erleiden. Insofern ist seiner Ansicht nach das Trinken während des Trainings ein Zeichen von Schwäche.

geschrieben von: sascha
19.05.2016

Strafbarkeit von Rechtsbeugung wiederherstellen

rotekarte-stopp-urteile-recht„Bundesjustizminister Heiko Maas – Strafbarkeit von Rechtsbeugung wiederherstellen, Bürgergerichte einführen!“ Diese „Petition zur Wiederherstellung des Rechtsstaates“ wurde bereits vor zwei Jahren (12.01.2014) von Gisela Müller bei change.org veröffentlicht, hat aber bis 05.01.2015 nur 3.743 Unterschriften erhalten.

geschrieben von: sascha
17.05.2016

Deutschland auf drittem Platz im Urlaubs-Knöllchen-Ranking

PolizeikelleDer spanische Autovermieter Goldcar untersuchte 48.519 Strafzettel seiner Kunden des letzten Jahres

+++ 45 % aller Strafzettel wegen Überschreitung des Tempolimits; wenig Knöllchen für Alkohol am Steuer
+++ Granada, Madrid und Palma de Mallorca sind die Hochburgen der Verkehrssünder
+++ Deutschland nach Spanien und Großbritannien auf Platz drei im Knöllchen-Ranking

„Andere Länder, andere Sitten“, heisst es so schön im Volksmund. Diese alte Weisheit trifft auch besonders auf Verkehrsregeln in anderen Ländern zu, wie eine aktuelle Analyse von Goldcar Rental, einer der führenden spanischen Autoverleiher, jetzt zeigt. Goldcar hat 48.519 Strafzettel ausgewertet, die während des letzten Jahres in Spanien an seine Mietwagenkunden vergeben wurden. Und hat dabei erstaunliche Entdeckungen über die Fahrweise von Touristen gemacht …

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
15.05.2016

Kamera filmt Dieb – Hausbesitzer verstößt gegen Datenschutz

kamera-ueberwachungSchraubt sich ein Hausbesitzer eine Kamera an das Haus, sollte er sich mit dem Datenschutz genau auseinandersetzen. Denn wie der Europäische Gerichtshof feststellt, gibt es keine grundsätzliche Ausnahme beim Schutz von Haus und Hof, erklärt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller.

Haben Hauseigentümer Furcht vor Kriminellen und bringen deswegen Kameras an ihr Haus an, müssen sie den EU-Datenschutz beachten. Denn sobald öffentliche Gehwege oder Straßen gefilmt werden, gelten strikte Vorschriften.

geschrieben von: sascha
11.05.2016

Kündigung von Bausparverträgen: Gericht entscheidet verbraucherfreundlich

urteil-recht-gesetz-richterBausparkassen versuchen weiter, relativ hoch verzinste Bausparverträge loszuwerden und kündigen diese. Diese Kündigung ist häufig nicht rechtmäßig. So hat das Amtsgericht Ludwigsburg mit Urteil vom 7. August 2015 entschieden, dass sich eine Bausparkasse bei der Kündigung des Bausparvertrags nicht auf § 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB berufen kann (Az.: 10 C 1154/15).

geschrieben von: sascha
Kategorien: Recht, Urteile
9.05.2016

Bayern: Bußgelddrohung bei Veröffentlichung von Dashcam-Videos

auto-kfz-urlaub-fahrgemeinschaftDas Thema „Dashcams“ geht in die nächste Runde. Für alle, die es noch nicht wissen: Dashcams sind Videokameras, die während der Fahrt Bilder aufzeichnen.

Nachdem bereits die ersten Urteile ergangen sind und die Verwertbarkeit der Aufnahmen dieser Autokameras meist abgelehnt wurde, wollen die Datenschützer in Bayern nun entschiedener dagegen vorgehen.

geschrieben von: sascha
8.05.2016

Schilda ist überall

wut„Du fragst, warum dich keine Schilder führ’n nach Schilda
in diesen wegen seiner Dummen so bemerkenswerten Ort?
Die Antwort ist: Man braucht sie nicht, denn Schilda ist doch allda.“
(Prof. Querulix)

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
7.05.2016

Das Ermittlungsverfahren gegen Studenten wegen BAföG Betrug und seine Konsequenzen

AnwaltskanzleiWelche Strafe? Höhe der Strafe? Eintrag im Führungszeugnis? Abschluss Studium? Start in den Beruf? Berufsverbot? Kosten Rechtsanwalt?

Zur Zeit sind in Fachkreisen neben Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung auch ein stetiger Anstieg von Strafverfahren wegen BAföG-Betrug und immer härtere Reaktionen der Strafjustiz (Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht) zu beobachten. Mit der Höhe der von den Staatsanwaltschaften geforderten Strafen steigt neben den Problemen für den Betroffenen (Gefährdung des Studiums bzw. Arbeitsplatzes, Vorstrafe und Eintrag im Führungszeugnis, ggf. gar Gefängnisstrafe usw.) auch die Dauer der Ermittlungsverfahren an, die bei nicht anwaltlich vertretenen Studenten bzw. Absolventen in einem existenziellen Desaster enden können.

geschrieben von: sascha
3.05.2016

Mindestlohn? Sozialer Bumerang

GeldbörseDie SPD feiert die Einführung des Mindestlohns als sozialpolitische Errungenschaft. Dabei ist der Mindestlohn unsozial und benachteiligt vor allem die Menschen, für die das Gesetz eigentlich gemacht wurde. Jugendliche aus bildungsfernen Familien, Minijobber, Handwerker und kleine Unternehmen sind die Verlierer des Mindestlohngesetzes. Dies machte der Bund der Selbständigen (BDS) Deutschland bei einem Gespräch mit Sozialstaatssekretärin Anette Kramme (SPD) deutlich.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
30.04.2016

Pegida – nein Danke

polizei-demonstrationDie Menschen leben mit Visionen und Träumen. Im Mittelalter strebten die Bürger nach menschenwürdigen Verhältnissen, Adel und Klerus nach Macht und Reichtum. Etwa ab dem Bauernkrieg (1524-1526) kämpfte die verarmte Landbevölkerung gegen Hunger, Unterdrückung und Armut. Es ging darum die Macht des Adels und der Päpste zu brechen, wofür sie mit allen Mitteln kämpften. Die kriegerischen Auseinandersetzungen dauerten fast 400 Jahre. Schwerpunkte waren das Wirken Martin Luthers, der Dreißigjährige Krieg und die Französische Revolution. Die Auswirkungen mündeten im 17. Jahrhundert, dem Jahrhundert der der Aufklärung. Nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg entstanden in den westlichen Ländern nach und nach Demokratien – nach amerikanischem Vorbild.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
29.04.2016

Kein Anspruch auf Datenlöschung in Ärztebewertungsportal

Family doctor on  a home visitKann ein Arzt die Löschung von personenbezogenen Daten in einem Bewertungsportal für Ärzte verlangen?

Am 23.09.2014 hat der BGH diesen Klageantrag eines Arztes abgelehnt.

Was war passiert?

Der Kläger ist ein niedergelassener Arzt. Die Beklagte wiederum betreibt ein Portal zur Arztsuche und Arztbewertung. Internetnutzer können dort kostenfrei Informationen über Ärzte und Träger anderer Heilberufe abrufen. Zu den abrufbaren Daten gehören auch der Name, die Fachrichtung, die Praxisanschrift, die Kontaktdaten und die Sprechzeiten sowie die Bewertungen des Arztes, die von Nutzern des Portals eingestellt werden können. Die Abgabe einer Bewertung erfordert eine vorherige Registrierung. Hierzu hat der Nutzer nur eine E-Mail-Adresse anzugeben, die im Laufe des Registrierungsvorgangs verifiziert wird.

geschrieben von: sascha
27.04.2016

Das Streikrecht überflüssig machen?

streikLenin meinte: „Aussperrungen, d.h. Massenentlassungen der Arbeiter auf Grund von Abmachungen der Unternehmer, sind eine ebenso notwendige und unvermeidliche Erscheinung in der kapitalistischen Gesellschaft wie auch die Streiks der Arbeiter.“

Der deutsche Jurist, Nationalökonom und Privatgelehrte Johann Karl Rodbertus, der im 19. Jahrhundert lebte, war überzeugt: „Vernünftiger wäre es doch eigentlich immer, vor dem Streike den Lohn festzusetzen, als nachher.“

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
25.04.2016

Band überklebt Plakate und bekommt Abmahnung

26128_48110_Bild2Eine Band hatte einen Auftritt, und klebte dafür Plakate in der Umgebung. Dabei hatten Helfer der Band auch ein Plakat einer anderen Band überklebt, die ebenfalls für ihren Auftritt warben. Die überklebte Band schickte der klebenden Band daraufhin eine Abmahnung.

Darüber regte sich die klebende Band auf, die Sache landete in der Presse.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Recht, Urteile
18.04.2016
 zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 73 74 75 weiter
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Selbstschutz / Security


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter