Warum gefällt euch der Kampfstil Freefight (MMA)?

Mixed martial artists fightingIch liebe MMA über alles. Es ist die beste und effektivste Kampfspartart der Welt. Da geht absolut nichts drüber! Warum gefällt euch MMA?

Ich schreibe, weil mir der Kampfstil MMA nicht gefällt. Außerdem: immer nur Positives zu hören (bzw. zu lesen) – was bringt das? Natürlich schmeichelt es zu hören, wie schön doch alles ist. Aber Lobhudelei hat noch nie jemandem wirklich geholfen und verstellt zudem den Blick auf die Realität.

MMA ist weder besser noch schlechter als andere Kampfstile und wer meint, mit MMA die Erfüllung seiner Träume gefunden zu haben, der soll natürlich auch bei MMA bleiben.

Es gibt aber aus gutem Grund nicht wenige, die von MMA wenig halten und es zum Teil sogar rundweg ablehnen, weil MMA nichts halbes und nichts ganzes sei – einfach eine Mischung aus verschiedenen Kampfstilen …

Tatsache ist, das MMA eine recht junge Kampfsportart ist, die auf keine allzu lange Geschichte zurückblicken kann. Tatsache ist auch, dass die großen MMA-Champions nahezu ausnahmslos aus anderen Kampfsportarten zum MMA kamen und ihrer eigenen Kampfsportart weitestgehend treu geblieben sind. Sie haben lediglich ihr Technik-Repertoire ein wenig erweitert, denn MMA ist anders als viele klassische Kampfsportarten in Bezug auf Regeln und Verbote nicht besonders restriktiv. Dies wiederum bedeutet im Umkehrschluss allerdings noch lange nicht, dass MMA damit anderen Kampfkünsten überlegen sei.

Ich meine MMA hat seinen Platz in der Kampfsportwelt neben vielen anderen etablierten Kampfsportarten gefunden.

Wer seine Kampfsportart intensiv trainiert wird in der Regel immer ausreichend gewappnet sein, um sich im Fall der Fälle erfolgreich zur Wehr setzen zu können. Sicherlich ist das Technik-Repertoire gegenüber einem Boxer größer. Aber ob der MMAler den Boxer letztlich wird besiegen können, hängt in erster Linie vom jeweiligen Athleten und eben gerade nicht von der Kampfsport ab.

In Bezug auf die Ansprüche der jeweiligen Kampfsportart an den Körper (Intensität, Trainingsbelastung, Muskeltraining, Flexibilität, Schnellkraft usw.) zeichnet sich MMA gegenüber anderen Kampfstilen weder aus, noch steht MMA irgendwo hintenan. Es ist – je nachdem wie man es sehen will – gleich gut oder gleich schlecht wie jede andere Kampfsportart.

geschrieben von: marco am: 13.04.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Stimmen, Durchschnitt: 1,60 von 5)

Kommentare

Schade, dass du über MMA schreibst ohne auch nur die Geringste Ahnung davon zu haben. Gefährliches Halbwissen ist das, was du hier verbreitest und davon ist noch die Hälfte völlig falsch!

Ob der Autor etwas von MMA versteht oder nicht ist doch eigentlich egal oder? Er hat lediglich mitgeteilt, dass ihm MMA nicht gefällt. Die in Bezug auf die übrigen Aussagen kann MMA in den meisten Fällen (geschichtliche Bezüge ausgenommen) durch jede beliebige andere Kampfsportart ersetzt werden. MMA ist weder besser noch schlechter als andere Kampfsportarten. Es gibt eben Menschen, die MMA lieben und Menschen, die andere Kampfsportarten bzw. Kampfkünste bevorzugen.

Hach Mensch ist es euch denn nicht manchmal leid immer rumzumeckern, wenn mal jemand anderer Meinung ist?
Ich hab garkeinen Plan was MMA ist, interessiert mich auch nicht .Das jeder seine Kampfkunst liebt ist okay. Doch keiner hat für diese die alleinherrschaft gepachtet. Ehrlich ich bekomm die ober Kriese wenn ich sowas immer Lese ala: Du hast garkeine Ahnung von meiner Kampfkunst. Es steht jedem Frei hier in dem Blog andere daran Teilhaben zu lassen was das positive an MMA ist….

was soll das? Der Autor darf über etwas schreiben, das er nicht versteht? Oh man ist das Niveau hier im Keller!

Moin,
Typisch erst mal drauf,ich finde Marco hat vollkommen recht,woher kommt denn MMA?Aus dem Ju Jutsu und woher kommt Ju Jutsu?Aus dem klassischem Jiu-Jitsu entwickelt für die Polizei,BGS usw.Ju Jutsu wird immer weiterentwickelt,Elemente aus dem Modern Arnis,Wing Tsun,etc. Werden dort mitbenutzt.
Aber Last Not least,jeder Kämpfer,Sportler ist nur so gut wie sein Herz,seine Leidenschaft für die Sportart die er betreibt und nur das zählt!Wir sind alle Sportler ob im Ring oder nur aus Spaß am Training und das sollte die oberste Leitlinie sein.

Oh man oh man. Es geht mir hier um falsche Informationen, die verbreitet werden.Liest denn keiner richtig? Es kann gar nicht sein, dass der OP schreibt „er kennt MMA nciht so genau, schreibt aber trotzdem mal drüber“ *kopfschüttel*
@Mario Palme. Deine Herleitung, welche Kampfsportarten im MMA verwendet werden sind schlichtweg falsch. Ich habe jahrelang auch Ju Jutsu gemacht. Das hat sich NICHT aus Jiu Jitsu entwickelt. Zusätzlich gibt es einen gewaltigen Unterschied zwischen japanischem und brasilianischem Jiu Jitsu. Furchterregende Unkenntnis breitet sich hier in jedem Posting immer mehr aus!

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Artikel für Kickboxing

Artikel für Tai Chi