Warum LED-Lampen?

energiesparlampenStrom kommt aus der Steckdose und kostet ja nur ein paar Cent. Das hört man oft, wenn man mit Leuten über Ihren täglichen Energieverbrauch redet. Aber das schon einzelne Verbraucher größere Summen im Jahr ausmachen, ist bei manchen noch nicht ins Bewusstsein vorgedrungen.

Eine Rechenbeispiel:

So kostet eine einzelne Glühbirne mit 60 Watt, einer Brenndauer von 12 Stunden täglich und dem Preis mit 20 Cent/Kilowattstunde schon 52 Euro pro Jahr.

Jetzt brennt eine Glühbirne im eigenen Heim keine 12 Stunden, aber am Arbeitsplatz sieht die Sache schon ganz anders aus. In Büros, Geschäftslokalen oder Praxen brennen Raum-, Schreibtisch- oder Auslagenbeleuchtung oft den ganzen Tag und manchmal auch in der Nacht.
Ein Geschäftslokal mit 30 Halogen-Deckenspots mit je 50 Watt ist keine Seltenheit und kostet im Jahr 1314 Euro (1500 Watt x 4380 Stunden x 0,20 Cent/Kilowattstunde)

Mit der LED Technologie kann ohne Nachteile Strom und dadurch Geld gespart werden. Dabei finden LED-Lampen schon seit mehreren Jahren in verschiedenen Bereichen unseres Lebens Ihre Verwendung. LEDs sind in Straßenbeleuchtung, Autos, Fernseher oder anderen Elektrogeräten kaum noch weg zu denken. Also warum sollte man diese erprobte Technologie auch nicht sinnvoll im eigenen Bereich nutzen?

Geringer Stromverbrauch

Der größte Vorteil einer LED-Lampe (Lichtemittierende Dioden) ist der geringe Stromverbrauch. Eine LED-Lampe verbraucht bei selber Leuchtkraft bis zu 80% weniger Strom als eine herkömmliche Glühbirne. Die Leuchtkraft wird in Lumen angegeben. Eine 60 Watt Glühbirne hat 700-810 Lumen. Dieselbe Leuchtkraft wird schon mit einer 10 Watt LED-Lampe erreicht. Glühbirnen wandeln einen Großteil der Energie nicht in Licht sondern in Hitze um. Das führt sogar soweit, dass im Internet die bereits verbotene 100 Watt-Glübirne als Kleinheizgerät verkauft wird.

– 220-250 Lumen = vergleichbar mit einer 25 Watt Glühbirne
– 410-470 Lumen = vergleichbar mit einer 40 Watt Glühbirne
– 700-810 Lumen = vergleichbar mit einer 60 Watt Glühbirne
– 920-1060 Lumen = vergleichbar mit einer 75 Watt Glühbirne
– 1300-1530 Lumen = vergleichbar mit einer 100 Watt Glühbirne

Lange Lebensdauer

Auch die Lebensdauer ist mit bis zu 50.000 Stunden, weit länger als Energiesparlampen oder Glühbirnen. Zusätzlich gibt es keine lange Anlaufszeit wie bei vielen Energiesparlampen. Die LED-Lampe erreicht sofort die volle Leuchtkraft.
Jetzt ist der Anschaffungspreis einer LED-Birne teurer als eine herkömmliche Glühbirne oder Energiesparlampe. Aber durch den geringen Stromverbrauch und der langen Lebensdauer, haben Sie den Anschaffungspreis in kurzer Zeit wieder herinnen.

Sieht auch noch gut aus

Auch in Form und Farbe müssen Sie keine Einschränkungen hinnehmen. Im Gegensatz zu der mittlerweile verhassten Energiesparlampe, gibt es die LED-Lampe in allen Lichtfarben. Diese werden in Kelvin angegeben. Eine gewöhnliche Glühbirne hat z.B. 2700 Kelvin. Alle Formen sind möglich, egal ob Spot, Birne oder Kerze, der LED-Technologie sind keine Grenzen gesetzt. LED-Leuchtmittel können mittlerweile in alle Fassungen geschraubt oder gesteckt werden.

– 2700 Kelvin = extra warmweiß
– bis 3300 Kelvin = warmweiß
– bis 5000 Kelvin = neutralweiß
– über 5000 Kelvin = tageslichtweiß

Aber es werden nicht nur Kosten sondern auch Ressourcen gespart. Auch findet man in LED-Lampen keine Schwermetalle wie Quecksilber. Ein ganzheitlich umweltschonendes Produkt also.

Quelle: openPR

geschrieben von: sascha am: 27.06.2013
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Waffen

Ninjutsu Shop