Wenn die Regeneration zu kurz kommt

deutsche journalisten dienste Bild: 73143Mangelnde Leistungsfähigkeit weist auf gestörten Energiestoffwechsel hin

(djd). Überfordert, erschöpft, ausgelaugt – hoher Leistungsdruck im Beruf setzt immer mehr Menschen zu. Gleichzeitig finden die Fähigkeiten und Stärken jedes Einzelnen am Arbeitsplatz oft zu wenig Beachtung, kritisiert Dr. Simon Feldhaus. Selbst Freizeit und Sport seien nicht mehr frei von Stress, so der Allgemeinmediziner: „Ausreichende Regenerationszeiten gibt es nicht mehr. Alles muss schneller, intensiver und kompakter werden.“

Frauen reagieren auf „Bauchhirn“

Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, schneller Herzschlag und Leistungsminderung können erste Anzeichen einer dauerhaften Überforderung sein. Aufgrund ihrer Doppelbelastung in Beruf und Familie seien Frauen besonders gefährdet. „Sie sprechen faktisch häufiger empfindlich auf Reaktionen des vegetativen Nervensystems – das auch Bauchhirn genannt wird – an“, erklärt der Experte. Daher führe Stress bei ihnen schneller zu körperlichen Symptomen und zu psychischen Beeinträchtigungen. Um neue Kraft zu schöpfen, empfiehlt Dr. Feldhaus, genügend Zeit für Regeneration und entspannende Atemübungen in den Alltag zu integrieren, nicht übermäßig Sport zu treiben und auf einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu achten. Unter www.basica-intensivkur.de finden Interessierte weitere Tipps für mehr Leistungskraft im Alltag.

Kur kann Energieproduktion optimieren

Denn mangelnde Leistungsfähigkeit geht häufig mit einem unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt einher, der den Energiestoffwechsel stört. Um die Energieproduktion in den Zellen zu optimieren, rät der Experte zu einer 14-tägigen Kur, die unter anderem B-Vitamine enthält: „Es ist eine gute Option, eine Intensiv-Kur wie von Basica durchzuführen, die nicht nur die benötigten Mikronährstoffe liefert, sondern aufgrund ihrer tageszeitengerechten Einnahme auch an den Biorhythmus angepasst ist.“ Mithilfe ihres Zwei-Phasen-Effekts liefere die Kur am Tag Mikronährstoffe, unter anderem energieaktivierende Vitamine des B-Komplexes und in der Nacht basische Mineralstoffe zur Regeneration und Entsäuerung des Körpers.

Kein Leistungssport am Abend
(djd). Wer sich erschöpft fühlt, dem kann ein gezieltes Zeitmanagement helfen, Überlastungssituationen zu vermeiden und Zeit für Regeneration zu schaffen, die sonst zu kurz käme. „Zusätzlich ist es jedoch sinnvoll, spontan je nach Arbeitsablauf kurze Entlastungspausen einzulegen“, empfiehlt Dr. Simon Feldhaus. Nach der Arbeit sollte kein Leistungssport betrieben werden, warnt der Mediziner, stattdessen sei den gesamten Tag über auf ausreichende körperliche Aktivität zu achten.
Weitere Tipps für mehr Energie: www.basica-intensivkur.de

deutsche journalisten dienste Bild: 73143
Bevor sie zur Arbeit kommen, müssen Frauen oft ein straffes Programm zur Organisation der Familie durchziehen.
Foto: djd/medicalimage

deutsche journalisten dienste Bild: 72387
Schnell noch Mails checken, einkaufen gehen und zum nächsten Termin, bevor die Kinder nach Hause kommen. Bei Frauen schlägt das „Bauchhirn“ häufiger Alarm als bei Männern.
Foto: djd/medicalimage

deutsche journalisten dienste Bild: 71013
Dr. Simon Feldhaus rät den Energiestoffwechsel aktiv zu unterstützen, um Erschöpfung entgegenzuwirken.
Foto: djd/medicalimage

geschrieben von: sascha am: 21.05.2014
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Artikel für Kickboxing

Ninjutsu Shop