Wenn Ehrenamtliche gegen Spendenquittung auf Aufwandsentschädigung verzichten

Wer für einen Verein ehrenamtlich tätig ist, hat oft Ausgaben: Es wird das private Telefon genutzt, um Termine abzustimmen. Es werden Fahrten mit dem eigenen Auto unternommen. Auslagen für Porto oder Schreibmaterial fallen an.

Nicht jeder ehrenamtlich Tätige lässt sich diese Aufwendungen vom Verein erstatten. Er kann sie aber als Aufwandsspende steuerlich geltend machen, wenn er sich den Geldbetrag in einer Zuwendungsbestätigung vom Verein bescheinigen lässt. Vom Abzug ausgeschlossen ist die Zuwendung von Nutzungen und Leistungen. Der Wert der unentgeltlichen Arbeitsleistung für Vereine ist folglich nicht als Spende abziehbar.

Nach dem Entwurf eines neuen Schreibens des Bundesministeriums für Finanzen gilt für die steuerliche Anerkennung von Aufwandsspenden Folgendes:
Die Satzung des Vereins darf keine Regelung aufweisen, nach denen die Vereinsmitglieder ehrenamtlich im Sinne von unentgeltlich tätig sein müssen. Im Falle des Vereinsvorstands, der Aufwandsspenden steuerlich geltend machen will, muss eine Satzungsregelung Zahlungen an den Vorstand ausdrücklich zulassen.
Durch Vertrag oder Satzung muss für die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder ein ernstgemeinter Rechtsanspruch auf Aufwendungsersatz bestehen.
Die zu erbringenden Leistungen müssen im Vorfeld eindeutig vereinbart sein, die Ausführung muss diesen Vereinbarungen entsprechen. Die Aufwendungen sind gesondert nachzuweisen und abzurechnen, die Unterlagen vom Zuwendungsempfänger aufzubewahren.
Der Anspruch auf den Aufwendungsersatz muss ernsthaft eingeräumt sein und darf nicht von vornherein unter der Bedingung eines späteren Verzichts stehen.
Der Verein muss auf Grund seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit das finanzielle Risiko tragen bzw. tragen können, solche Aufwendungen tatsächlich mit Geld zu begleichen bzw. Aufwandsersatz zu leisten.
Aufwandsersatzansprüche dürfen vom Verein nur eingeräumt bzw. Zuwendungsbestätigungen nur dann ausgestellt werden, wenn die ehrenamtliche Tätigkeit wirklich dazu dient, dass der Verein seine Aufgaben im ideellen Bereich oder im Zweckbetrieb erfüllen kann.
Will ein ehrenamtlich Tätiger auf seine Aufwandsentschädigung verzichten, muss er dies gegenüber dem Verein zeitnah, am besten schriftlich, erklären.
Die Ermittlung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit eines Vereins aufgrund einer Prognoseberechnung kann hier erforderlich sein.

Hampel + Marka Steuerberatungs GmbH & Co. KG (www.hm-steuer.de) illustriert beispielhaft, dass in der Praxis im Einzelfall die Materie sehr kompliziert ist.

Ein Beispiel. Ein Sportverein lässt die Umkleiden von einem Handwerksbetrieb mit einem Aufwand von 5000 Euro renovieren. Der Betrieb will dies gegen Spendenquittung leisten. Voraussetzung dafür ist, dass der Verein zum Zeitpunkt der Spende eine entsprechende wirtschaftliche Leistungsfähigkeit hat. Das heißt er muss grundsätzlich in der Lage sein, die Rechnung zu begleichen. Andernfalls kann er nur eine Spendenquittung über den Betrag ausstellen, den er tatsächlich bezahlen könnte, beispielsweise 3000 Euro. Die übrigen 2000 Euro wären für den Spender verloren. Diese wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Vereins kann mit einer Prognoserechnung ermittelt werden. Diese darf ausschließlich auf der Grundlage der Einnahmen und Ausgaben für die steuerbegünstigten Zwecke erstellt werden.

Quelle: openPR

geschrieben von: ralphp am: 31.08.2012
bisher keine Kommentare
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Taekwondo Shop bei Budoten


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 274

Kendo und Kenjutsu


Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : Space required after the Public Identifier in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SystemLiteral " or ' expected in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): Entity: line 1: parser error : SYSTEM or PUBLIC, the URI is missing in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN"> in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473

Warning: simplexml_load_string(): ^ in /homepages/9/d466136327/htdocs/subdomainPublic/blog/wordpress/wp-content/themes/budoten2012/sidebar.php on line 473